Aktuelle News zu Brunsbüttel

Rostende Atommüll-Fässer in Brunsbüttel werden geborgen (Foto) 09.02.2015

Kiel - Mit aufwendiger Spezialtechnik sollen im stillgelegten Atomkraftwerk Brunsbüttel Hunderte teils verrostete Fässer mit schwach- bis mittelradioaktivem Abfall geborgen werden. Die Atomaufsicht in Kiel stimmte dem Konzept des Betreibers Vattenfall jetzt zu.

Mehr Atommüll-Rostfässer im Akw Brunsbüttel (Foto) 25.09.2014

Brunsbüttel - Im stillgelegten Atomkraftwerk Brunsbüttel (Schleswig-Holstein) sind 55 von mittlerweile 251 untersuchten Atommüll-Fässern stark beschädigt.

«Wattolümpiade» startet mit Eid und Ebbe (Foto) 06.07.2014

Brunsbüttel – Das Spaßsportfest «Wattolümpiade 2014» hat am Sonntag mit dem feierlichen Einlauf der «Wattlethen» begonnen.

Diese Sportler brauchen starke Mägen! (Foto) 20.04.2014

World-Cups mit Ekel-Faktor Diese Sportler brauchen starke Mägen!

Mit Strandschnecken spucken, im Brackwasser schnorcheln, beim Base-Jumping bügeln – es gibt Sportarten, von denen kaum einer weiß (und wissen muss), dass sie existieren. Für diese skurrilen Weltmeisterschaften brauchen Teilnehmer wie Zuschauer starke Mägen!

Jedes vierte Atommüllfass im AKW Brunsbüttel rostig (Foto) 19.02.2014

Kiel - Rost zerfrisst zahlreiche Atommüllfässer im schleswig-holsteinischen AKW Brunsbüttel. Eine Kamera-Inspektion eines der Lagerräume ergibt: 18 von 70 Fässern sind korrodiert. Laut Landesumweltminister besteht für Mitarbeiter und Bevölkerung aber keine Gefahr.

Weitere rostige Atommüllfässer in Brunsbüttel gefunden (Foto) 11.02.2014

Kiel - Im stillgelegten Atomkraftwerk Brunsbüttel an der Elbe-Mündung sind weitere angerostete Atommüllfässer gefunden worden. Dies sei bei einer im Januar begonnenen Kamera-Inspektion des ersten von sechs unterirdischen Lagerräumen entdeckt worden.