Aktuelle News zu Guinea

"Wer wird Millionär?": Das macht der Neu-Millionär mit dem Gewinn (Foto) 07.12.2015

Am Montagabend war es endlich mal wieder so weit: Kandidat Leon Windscheid löste bei "Wer wird Millionär" die Millionenfrage. Mit dem Gewinn will er nicht nur sich selbst glücklich machen.

Und die Bundeswehr behandelte keine Ebola-Patienten?! (Foto) 11.11.2015

39 Millionen Euro Kosten, 11300 Tote! Und die Bundeswehr behandelte keine Ebola-Patienten?!

Einem Medienbericht zufolge behandelte die Bundeswehr während des bisher größten Ebola-Ausbruchs keinen einzigen Ebola-Fall. Das brisante: Die Tatsache wurde gegenüber Abgeordneten offenbar bisher vertuscht.

Ärzte ohne Grenzen: Gefährliche Ermüdung im Kampf gegen Ebola (Foto) 05.08.2015

Genf - Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) warnt vor einem nachlassenden Kampf gegen Ebola in Westafrika. «Die Anstrengungen müssen international verdoppelt werden», schreibt die MSF-Präsidentin Joanne Liu in einem Kommentar in der Fachzeitschrift «Nature».

Jugend-Wahn! 10-Jährige geht in Kazan an den Start (Foto) 05.08.2015

Alzain Tareq bei Schwimm-WM 2015 Jugend-Wahn! 10-Jährige geht in Kazan an den Start

Schwimmen für Kinder ist im Allgemeinen gesund und fördert die Koordination. Dass Zehnjährige bei einer WM starten, irritiert jedoch. Der Weltverband FINA kennt keine Altersbeschränkung. Die Frage bleibt: Kann man mit 10 eine WM verstehen oder gar genießen?

Im Video: SEK schießt Flüchtling nieder (Foto) 02.08.2015

Streit im Flüchtlingsheim in Bonn Im Video: SEK schießt Flüchtling nieder

Ein möglicherweise belangloser Streit in einem Flüchtlingsheim eskaliert. Ein Messer wird gezückt. Schließlich beendet das SEK mit Schüssen den Vorfall. Bilanz: ein schwer verletzter Flüchtling.

Größter Erfolg der Ebola-Forscher: Impfstoff schützt zuverlässig (Foto) 31.07.2015

Conakry/Genf - Erstmals wirkt ein Ebola-Impfstoff nachweislich: In einer großen Studie in Guinea schützte das Mittel VSV-ZEBOV die Teilnehmer zuverlässig vor einer Ansteckung mit dem Virus. Geimpft wurden Menschen, die mehr oder weniger Kontakt zu Neuinfizierten hatten und als besonders gefährdet galten.Die Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Margaret Chan, sprach von einer «sehr vielversprechenden» Entwicklung.

Ebola-Länder erhalten 3,4 Milliarden Dollar an Hilfen (Foto) 12.07.2015

New York - Eine Geberkonferenz der Vereinten Nationen hat Hilfen von 3,4 Milliarden Dollar (gut drei Milliarden Euro) für die am stärksten von Ebola betroffenen Länder Guinea, Liberia und Sierra Leone bewilligt.

Am Killer-Virus sterben wieder Menschen in Westafrika (Foto) 03.07.2015

Ebola-Virus in Liberia - Neuinfektionen gemeldet Am Killer-Virus sterben wieder Menschen in Westafrika

Rückschlag im Kampf gegen die tödliche Seuche Ebola: In Liberia wurden neue Erkrankungsfälle gemeldet. Zuletzt galt das westafrikanische Land als Ebola-frei, doch das tückische Virus scheint wieder auf dem Vormarsch zu sein.

Merkel will nach Ebola-Epidemie WHO-Reform (Foto) 18.05.2015

Genf - Nach der Ebola-Krise mit mehr als 11 000 Toten hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel für eine Reform der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgesprochen.

WHO erklärt Liberia für Ebola-frei (Foto) 09.05.2015

Genf/Monrovia - Eineinhalb Jahre nach dem Ausbruch der verheerenden Ebola-Epidemie in Westafrika hat Liberia den Kampf gegen die Seuche offenbar gewonnen.

Neuer Verdachtsfall! Kehrt die Seuche zurück? (Foto) 04.05.2015

Mit einem Spezialtransport wurde ein Patient aus Guinea von Bochum nach Düsseldorf verlegt. Medienberichten zufolge klagte er zuvor über hohes Fieber und berichtete von seiner Rückkehr aus Afrika. Der entsetzliche Verdacht: Es handelt sich um einen Ebola-Infizierten. Labor-Untersuchungen sollen für Gewissheit sorgen.

WHO bedauert Versagen bei Ebola (Foto) 20.04.2015

Genf - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat schwere Fehler bei der Bekämpfung der Ebola-Epidemie eingestanden. Zugleich verspricht die UN-Sonderorganisation grundlegende Verbesserungen im Umgang mit Seuchen.

WHO: Trotz Ebola-Rückgang noch keine Entwarnung (Foto) 10.04.2015

Genf - Die Ebola-Epidemie in Westafrika ist nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zwar rückläufig, stellt jedoch immer noch eine erhebliche Gefahr dar.

Impf-Stopp wegen Ebola: Jetzt drohen andere Epidemien (Foto) 13.03.2015

Princeton - In den besonders von Ebola betroffenen Ländern Westafrikas droht inzwischen die Ausbreitung anderer Infektionskrankheiten.

Bundesregierung warnt vor Nachlassen im Kampf gegen Ebola (Foto) 03.03.2015

Brüssel - Im Ringen mit dem Ebola-Virus hat warnt die Bundesregierung vor einem Nachlassen der internationalen Bemühungen. «Die Epidemie ist noch nicht beseitigt», warnte Staatssekretär Thomas Silberhorn vom Entwicklungsministerium am Rande einer großen Ebola-Konferenz in Brüssel.

Studie mit Ebola-Medikament: Einige Patienten reagieren positiv (Foto) 24.02.2015

Conakry - Eine klinische Studie mit einem experimentellen Ebola-Medikament hat bei einigen Patienten im westafrikanischen Guinea eine positive Wirkung gezeigt.

WHO: Zahl der Ebola-Toten in Westafrika steigt auf 8259 (Foto) 08.01.2015

Genf - An Ebola in Westafrika sind in den drei am schwersten betroffenen Ländern bisher mindestens 8259 Menschen gestorben. Das teilte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit.

WHO: Mehr als 7900 Ebola-Tote (Foto) 01.01.2015

Genf - Der vor etwas mehr als einem Jahr in Westafrika ausgebrochenen Ebola-Epidemie sind bisher mindestens 7905 Menschen zum Opfer gefallen. Das geht aus einer am Silvesterabend von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlichten Statistik hervor.

WHO: Mehr als 7900 Ebola-Tote (Foto) 31.12.2014

Genf - Der vor etwas mehr als einem Jahr in Westafrika ausgebrochenen Ebola-Epidemie sind bisher mindestens 7905 Menschen zum Opfer gefallen.

Britische Ebola-Patientin spricht und isst (Foto) 31.12.2014

London - Die mit Ebola infizierte britische Krankenschwester kann zweieinhalb Tage nach Ausbruch der Krankheit mit ihrer Familie sprechen, aufrecht sitzen, lesen und Nahrung zu sich nehmen.

Studie: Fledermäuse vermutlich Auslöser der Ebola-Epidemie (Foto) 30.12.2014

Berlin Der Ausbruch der Ebola-Epidemie in Westafrika geht einer Studie zufolge möglicherweise auf Fledermäuse zurück.

Fast 20 000 Ebola-Kranke in Westafrika (Foto) 26.12.2014

Genf - In Westafrika sind inzwischen fast 20 000 Menschen an Ebola erkrankt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt in Guinea, Liberia und Sierra Leone nun 19 695 Fälle.

UN-Chef Ban sieht Grund zu Optimismus im Kampf gegen Ebola (Foto) 19.12.2014

Monrovia - Der Generalsekretär der Vereinten Nationen sieht die Weltgemeinschaft auf gutem Weg, die Ebola-Epidemie in Westafrika unter Kontrolle zu bringen.

WHO-Chefin: Ebola-Virus noch nicht eingedämmt (Foto) 10.12.2014

Genf - Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt im Kampf gegen Ebola vor falschem Optimismus. Das Virus verbreite sich in Westafrika noch immer schneller, als es bekämpft werden könne, sagte WHO-Chefin Margaret Chan dem Nachrichtensender BBC.

Ebola-Entdecker warnt vor langfristigen Folgen (Foto) 26.11.2014

London - Die Ebola-Seuche wird schwerwiegende Folgen in den betroffenen Ländern haben, sagt ein Experte. Die Weltgesundheitsorganisation veröffentlicht neue Zahlen.

DRK-Präsident Seiters sieht Erfolge im Kampf gegen Ebola (Foto) 22.11.2014

Düsseldorf/Genf - Es gibt erste Hoffnungsschimmer aber noch keine Entwarnung im Kampf gegen Ebola. Die WHO warnt vor einer weiter großen Ansteckungsgefahr für Hilfskräfte.

Ebola nimmt in Guinea und Liberia nicht mehr flächendeckend zu (Foto) 20.11.2014

Genf/Monrovia - Im Kampf gegen Ebola gibt es inzwischen nach UN-Angaben kleine Hoffnungsschimmer. In zwei der am schwersten betroffenen Länder weite sich die Seuche nicht mehr flächendeckend aus, teilte die Weltorganisationsorganisation (WHO) mit.

Ausmaß der Ebola-Epidemie in Liberia lässt offenbar nach (Foto) 29.10.2014

Genf - In Liberia lässt das Ausmaß der Ebola-Epidemie offenbar nach. Erstmals seit Ausbruch der Seuche sei die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen dort rückläufig, sagte der Vizegeneraldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Bruce Aylward.

Einreisende aus Ebola-Ländern werden in den USA überwacht (Foto) 23.10.2014

Atlanta - Die USA verschärfen abermals ihre Ebola-Vorschriften. Flugreisende aus den hauptsächlich von der Krankheit betroffenen Ländern sollen künftig nach ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten drei Wochen lang beobachtet werden, kündigte die US-Seuchenbehörde CDC am Mittwoch an.

Ebola-Patient in Leipzig gestorben (Foto) 14.10.2014

Leipzig - Der Ebola-Patient in Leipzig ist tot. Der Mann starb in der Nacht zum Dienstag auf der Isolierstation des Klinikums St. Georg.

Humanitärer Luftkorridor für Ebola-Länder im Senegal eröffnet (Foto) 28.09.2014

Dakar/Berlin - Hoffnung für Notleidende und Helfer: Ein humanitärer Luftkorridor soll vom Senegal aus die Versorgung der westafrikanischen Ebola-Länder mit Medikamenten, Schutzausrüstungen und Nahrungsmitteln erheblich vereinfachen.

IWF hilft Ebola-Ländern (Foto) 27.09.2014

Washington/Genf - Der Internationale Währungsfonds (IWF) stellt für die Bekämpfung der Ebola-Epidemie in Westafrika 130 Millionen Dollar (102 Millionen Euro) zur Verfügung.

WHO: Zahl der Ebola-Toten steigt auf 3091 (Foto) 26.09.2014

Berlin - Die Zahl der registrierten Ebola-Toten in Westafrika ist auf mehr als 3000 gestiegen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) starben bislang 3091 Menschen an der Seuche.

WHO: Blut von genesenen Patienten als mögliche Ebola-Therapie (Foto) 26.09.2014

Genf - Die Behandlung von Ebola-Kranken mit Blut von genesenen Patienten könnte nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine vielversprechende Therapie gegen die Seuche sein.

WHO: Mehr als 20 000 Ebola-Infizierte bis Anfang November (Foto) 23.09.2014

Genf - Die Ebola-Krise in Westafrika wird sich Studien zufolge in den nächsten Wochen weiter drastisch ausweiten. Die Weltgesundheitsorganisation WHO rechnet bis Anfang November mit mehr als 20 000 Ebola-Fällen.

Acht Tote bei Angriff auf Ebola-Aufklärungsteam (Foto) 19.09.2014

Conakry/Freetown - Wegen der Ebola-Seuche eskaliert in Guinea die Gewalt. Im Nachbarland Sierra Leone dürfen die Menschen nicht vor die Tür. Die Bundeswehr soll eine Luftbrücke starten. Die Vereinten Nationen planen eine Sondermission in Westafrika.

US-Forscher befürchten Hunderttausende Ebola-Fälle (Foto) 14.09.2014

New York - Die Ebola-Epidemie in Westafrika wird nach Ansicht von US-Experten noch mindestens 12 bis 18 Monate dauern. Bis der Ausbruch unter Kontrolle sei, könnten sich Hunderttausende Menschen mit dem Virus anstecken.

Obama will militärische Mittel gegen Ebola einsetzen (Foto) 08.09.2014

Washington/Addis Abeba - Im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika sind nach Auffassung der USA auch militärische Mittel erforderlich.

Kampf gegen Ebola - Bundesregierung schickt Experten (Foto) 06.09.2014

Berlin - Die Bundesregierung will im Kampf gegen die Ebola-Epidemie deutsche Experten für Infektionsschutz nach Afrika schicken. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) kündigte ein Trainingsprogramm für das medizinische Personal in den Krisengebieten an.

WHO: Mehr als 2000 Ebola-Tote - Test von Impfstoffen (Foto) 05.09.2014

New York/Monrovia/Genf - Die Weltgesundheitsorganisation rechnet damit, dass bis zu einer wirkungsvollen Eindämmung der Ebola-Epidemie noch Monate vergehen können. Die Vereinten Nationen senden einen Ebola-Notruf an die Staatengemeinschaft. Nötig seien 460 Millionen Euro.

UN fordern mehr Solidarität mit Ebola-Regionen (Foto) 03.09.2014

New York/Washington - Die Vereinten Nationen fordern mehr internationale Solidarität im Kampf gegen die Ebola-Epidemie mit inzwischen über 1900 Toten. Neben der Gesundheitskrise befürchten sie eine Hungersnot in der Region.

Spannungen in Afrika wegen Ebola nehmen zu (Foto) 31.08.2014

Monrovia/Abuja - Proteste wegen der Quarantäne eines Slums, Angriffe nach der Desinfektion eines Marktes, Festnahmen von Hotelgästen: In westafrikanischen Ländern liegen die Nerven wegen Ebola blank.

Erster Ebola-Fall im Senegal (Foto) 29.08.2014

Dakar - Die sich rapide ausbreitende Ebola-Epidemie hat nun auch den Senegal als fünftes Land in Westafrika erreicht. Gesundheitsministerin Awa Marie Coll Seck bestätigte den ersten Fall in dem Land. Der Mann sei in einem Krankenhaus der Hauptstadt Dakar isoliert worden.

Studie identifiziert Mutationen im Erbgut von Ebola-Viren (Foto) 28.08.2014

Cambridge - Ein internationales Team hat das Erbgut von 99 Ebola-Viren der derzeitigen Epidemie entziffert.

Ebola-Epidemie: Jetzt 1229 Todesfälle registriert (Foto) 19.08.2014

Genf - Durch die Ebola-Epidemie in Westafrika sind wahrscheinlich bereits mindestens 1229 Menschen umgekommen.

Deutsche sollen aus Ebola-Ländern ausreisen (Foto) 13.08.2014

Kano/Berlin - Das Auswärtige Amt hat wegen der Ebola-Epidemie alle deutschen Staatsbürger zur Ausreise aus den westafrikanischen Ländern Guinea, Sierra Leone und Liberia aufgefordert.

Behörden geben nach Ebola-Verdacht in Hamburg Entwarnung (Foto) 10.08.2014

Hamburg - Ein Patient in Hamburg hat am Wochenende den ersten Ebola-Verdacht in Deutschland ausgelöst. Nach einigen Stunden Aufregung gab es aber Entwarnung: Der 28-Jährige sei nicht infiziert, gab das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) bekannt.

Bald 1000 Todesfälle: Millionenprogramme gegen Ebola (Foto) 05.08.2014

Abuja/Washington - Angesichts der rapide zunehmenden Zahl der Ebola-Opfer in Westafrika will die Weltbank den Kampf gegen die Epidemie massiv unterstützen.

Kein Ebola-Virus in Nigeria (Foto) 02.08.2014

Abuja/Conakry - Die zwei Ebola-Verdachtsfälle in Nigeria haben sich nach Tests nicht bestätigt. Dies teilte das örtliche Zentrum für Krankheitskontrolle NCDC mit.

Zwei Ebola-Verdachtsfälle in Nigeria (Foto) 01.08.2014

Abuja/Conakry - Nach Guinea, Liberia und Sierra Leone befürchtet jetzt auch Nigeria einen Ausbruch der tödlichen Seuche Ebola: Zwei möglicherweise mit dem Virus infizierte Menschen sind in dem westafrikanischen Land auf einer Krankenstation isoliert worden.

  • Weitere Seiten:
  • 1
  • 2