Aktuelle News zu Wolgograd

Das sind die 12 Spielorte bei der Fußball-WM (Foto) 08.07.2018

WM-Stadien 2018 in Russland Das sind die 12 Spielorte bei der Fußball-WM

64 Spiele, 12 Stadien, 11 Städte: Russland hat für die Fußball-Weltmeisterschaft neue Arenen gebaut und historische Sporttempel erneuert. In welchen zwölf Stadien vom 14. Juni bis zum WM-Finale am 15. Juli 2018 gekickt wird, erfahren Sie hier im Überblick aller WM-Austragungsorte.

Insektenschwärme attackieren Spieler bei England-Tunesien (Foto) 19.06.2018

Mückenplage Fußball-WM Russland 2018 Insektenschwärme attackieren Spieler bei England-Tunesien

Normalerweise müssen sich die Spieler bei der WM nur gegen die Offensive des Gegners wappnen, im Spiel England-Tunesien machten den Fans und Spielern aber riesige Mückenschwärme zu schaffen... 

"Let's Dance"-Tänzerin droht die Abschiebung (Foto) 16.05.2017

"Let's Dance"-Profitänzerin Ekaterina Leonova hat große Sorgen. Sie befürchtet, aus Deutschland ausgewiesen zu werden. Doch sie weiß, wie sie das verhindern kann.

So leben Verbrecherbosse hinter Gittern (Foto) 26.09.2015

Keine Wachen, Fußballplätze und Frauen So leben Verbrecherbosse hinter Gittern

Das Leben hinter Gittern muss nicht immer hart sein. Hin und wieder kann es sich auch als Luxus-Urlaub mit ungeahnten Privilegien herausstellen - wenn man nur das nötige Geld hat. Wie Pablo Escobar & Co. ihre Zeit im Knast erlebten, sehen Sie hier.

Issinbajewa: Erst Kind, dann Karriere und Start in Rio (Foto) 15.05.2014

Moskau - Nach ihrer momentanen Babypause will die russische Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa (31) bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro wieder starten. Das sagte ihr Trainer Jewgeni Trofimow dem Internetportal allsportinfo.ru in Moskau.

Moskau bestätigt Tod von Topterrorist Doku Umarow (Foto) 08.04.2014

Moskau - Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat den Tod des tschetschenischen Topterroristen Doku Umarow bestätigt. Der «russische Bin Laden» sei bei einem Einsatz im ersten Quartal dieses Jahres «neutralisiert» worden.

Islamisten-Website: Topterrorist Umarow gestorben (Foto) 18.03.2014

Berlin/Moskau - Der tschetschenische Terroristenführer Doku Umarow ist nach einem unbestätigten Bericht einer Islamisten-Website tot. Umarow gilt als Drahtzieher schwerer Bombenanschläge in Russland mit Dutzenden Toten.