Wiesn-Albtraum: Männer vergewaltigen Oktoberfest-Besucher

Auf dem Oktoberfest ist weiß Gott nicht alles eitel Sonnenschein. Jährlich reisen Tausende Touristen nach München, um den Wiesn-Kult selbst mitzuerleben. Einem Urlauber aus Großbritannien wurde diese Reise nun zum Verhängnis. Bei einer Pinkel-Pause wurde er von zwei Männern vergewaltigt.

Das Party-Paradies Oktoberfest wurde für einen Touristen aus Großbritannien zum Albtraum. Wie die Bild-Zeitung in ihrer Online-Ausgabe berichtet, hatte sich der 24-Jährige in ein Gebüsch am Rand der Theresien-Wiese zurückgezogen, um nur schnell zu urinieren. Doch dann kam alles anders als erwartet.

Lesen Sie außerdem: Praller Promi-Busen! Wer zeigt uns hier sein Wiesn-Dekolleté?

Krasse Vergewaltigungsfälle
Gewaltverbrechen
zurück Weiter

1 von 62

Vergewaltigung auf der Wiesn: Männer vergehen sich an Tourist

Zwei Männer überfallen den Metzger aus Leeds in England gegen etwa 21.30 Uhr am Samstag. Einer der beiden Angreifer forderte ihn laut Bild-Zeitung zum Sex auf. Doch als der 24-Jährige diese Aufforderung verneint, werden die beiden Männer handgreiflich.

Lesen Sie hier: Wiesn-Flirts ohne Helene - Trennung bei Helene Fischer und Florian Silbereisen?

Sie reißen den Kopf des Touristen nach hinten, werfen ihn zu Boden und vergehen sich schließlich an dem Wiesn-Besucher. Laut Bild-Zeitung soll einer der Männer das Opfer festgehalten haben, der andere vergewaltigte ihn. Nach ihrer grausamen Schandtat entkommen die Vergewaltiger unerkannt.

FOTOS: Oktoberfest 2014 Buntes Treiben der Promis auf den Wiesn
zurück Weiter Ist Lilly Becker erneut schwanger? Nach ihrem Bier-Konsum zu urteilen, scheinbar nicht. Aber Boris verspricht: Er arbeite dran. (Foto) Foto: Felix Hörhager/dpa Kamera

Albtraum Wiesn: Vergewaltigungen bleiben nicht aus

Dieser tragische Vorfall ist bei Weitem kein Einzelfall. So hatten aufmerksame Münchner erst vor wenigen Tagen die Vergewaltigung einer Studentin auf dem Oktoberfest verhindern können. Die Frau befand sich gerade auf dem Heimweg von der Wiesn, als ein 16-Jähriger versuchte, ihr die Kleider vom Leib zu reißen und sich an ihr zu vergehen. Ihre lauten Schreie alarmierten aber glücklicherweise die Anwohner, welche das Schlimmste verhindern konnten.

Lesen Sie auch: Missbrauch im Pferdestall Vergewaltigt, ausgepeitscht und entführt!

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser