10.08.2017, 10.11 Uhr

Erfolgreiche Festnahme: Opfer postet eigene Vergewaltigung auf Snapchat

Eine Frau wird Opfer eines sexuellen Übergriffs. Ihr Martyrium hält sie mit ihrem Handy fest und postet das Video des Missbrauchs schließlich auf Snapchat. Ein Freund sieht den Clip und alarmiert die Polizei.

Die Frau filmte ihre eigene Vergewaltigung. Bild: Fotolia/ dmitrimaruta

Eine 20 Jahre alte Frau hat ihre eigene Vergewaltigung mit dem Handy gefilmt. Das Video ihres Martyriums postete die Amerikanerin schließlich auf Snapchat - mit Erfolg. Dank des Clips konnte ihr Peiniger gefasst und hinter Gitter gebracht werden.

Opfer zeigt Vergewaltigung auf Snapchat

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, hatte ein Freund des Opfers das Video gesehen und umgehend die Polizei alarmiert. Bisher ist allerdings noch unklar, ob die 20-Jährige die Vergewaltigung live streamte oder den Clip hinterher hochlud.

Missbraucht vom Stief-Großvater

Was allerdings feststeht ist, dass es sich bei dem festgenommenen Verdächtigen um den Stief-Großvater der jungen Frau handelt. Der 77-jährige James Alles wurde am Mittwoch angeklagt. Er soll seine Stief-Enkelin vor der Tat mit Alkohol abgefüllt haben.

James VanEerten, Ankläger des Ottawa County, bat unterdessen darum, das Snapchat-Video nicht weiter in den sozialen Netzwerken zu teilen.

Lesen Sie auch: Ehemann filmt Vergewaltigung von eigener Frau

Krasse Vergewaltigungsfälle
Gewaltverbrechen
zurück Weiter

1 von 62

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser