Hohe Haftstrafe: 7-Jährige brutal vergewaltigt und getötet

Im kolumbianischen Bogota wurde jetzt ein Vergewaltiger zu einer 52-jährigen Haftstrafe wegen Vergewaltigung und Mord verurteilt, nachdem er sich an einer Siebenjährigen vergangen hatte. Dem Vater des Mädchens war das allerdings zu wenig, er forderte DIESE Strafe.

In Kolumbien wurde ein 7-jähriges Mädchen erst brutal vergewaltigt und dann ermordet. (Symbolbild) Bild: Fotolia / Gina Sanders

Der 38 Jahre alte Architekt hatte das Mädchen beim Spielen mit Versprechungen gelockt, anschließend entführt und zuletzt in seiner Wohnung vergewaltigt. Damit seine Greueltat nicht auffliegt, ermordete er anschließend das Mädchen.

52 Jahre Haft für Vergewaltiger

Nun stand der Sex-Täter vor Gericht, wie "oe24.at" schreibt, und wurde zu 52 Jahren Gefängnis verurteilt. Der Vater des Mädchens war bei der Urteilsverkündung enttäuscht, er forderte 60 Jahre Haft für das abscheuliche Verbrechen. Die Tat hatte in Kolumbien das ganze Land erschüttert, der Täter stammt aus einer wohlhabenden Familie, während das Mädchen in eher ärmlichen Verhältnissen aufwuchs.

Lesen Sie auch: 15-Jährige wird live auf Facebook vergewaltigt

Krasse Vergewaltigungsfälle
Gewaltverbrechen
zurück Weiter

1 von 62

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser