USA (Bild)

Nach 70 gemeinsamen Jahren

Ehepaar stirbt wenige Stunden nacheinander

Im Abstand von gerade einmal 15 Stunden sind Helen und Kenneth Felumlee nach 70 gemeinsamen Ehejahren gestorben. (Foto)

70 Jahre waren Helen und Kenneth Felumlee verheiratet. Bis zum Schluss sollen die beiden Amerikaner Händchen haltend gefrühstückt und geturtelt haben. Als Helen am 12. April 2014 stirbt, weiß ihr Mann, dass ihre Zeit gekommen ist. Auch Kenneth stirbt - nur 15 Stunden nach seiner Frau.

mehr...

Tragödie am Vorabend des jüdischen Pessach-Festes: Ein älterer Mann eröffnet in einem jüdischen Gemeindezentrum und Seniorenheim im US-Bundesstaat Kansas das Feuer, drei Menschen sterben. (Foto)

Amoklauf mit «Heil Hitler!»-Gebrüll

Ku-Klux-Klan-Killer erschießt drei Menschen

In einem jüdischen Gemeindezentrum hat ein ehemaliges Ku-Klux-Klan-Mitglied drei Menschen erschossen und anschließend «Heil Hitler» gegrölt. Ob die Tat rassistisch motiviert war und was der Ku-Klux-Klan damit zu tun hat, ist weiterhin unklar.

mehr...

Megan Huntsman (30) versteckte offenbar jahrelang die Leichen ihrer sieben toten Babys in ihrer Garage. (Foto)

Horror-Fund in Utah

Sieben tote Babys in Pappkartons gefunden

Grausamer Fund im US-Staat Utah: Im Haus einer 39-jährigen Frau wurden die Leichen von sieben Babys gefunden. Die Polizei vermutet, dass die Frau die Kinder selbst zur Welt gebracht und anschließend getötet habe.

mehr...

Jonathan Fleming (re.) saß 25 Jahre unschuldig im Gefängnis - jetzt ist der 51-Jährige wieder frei. (Foto)

US-Justizskandal

Unschuldiger nach 24 Jahren Haft wieder frei

Nach einem knappen Vierteljahrhundert im Gefängnis ist der US-Amerikaner Jonathan Fleming wieder in Freiheit. Fleming saß 24 Jahre im Knast - für ein Verbrechen, das er nicht begangen hat und obwohl er ein wasserdichtes Alibi vorweisen konnte.

mehr...

Mit einem Tattoo-Home-Kit machte sich der Babysitter über seine Schützlinge her. (Foto)

Eltern-Albtraum

Babysitter tätowiert Kinder

Im US-Bundesstaat Virginia erlebt eine Mutter einen wahren Albtraum. Vertrauensvoll überließ sie einem Freund der Familie ihre Töchter zur Beaufsichtigung. Eine fatale Entscheidung! Der Babysitter greift zum Tattoo-Home-Kit und tätowiert die beiden Mädchen. Doch auch die Mutter muss sich jetzt vor Gericht verantworten.

mehr...

Ein Geldautomat in den USA hat einen Bankkunden unverhofft reich gemacht - zumindest für einige Minuten. (Foto)

Patzer am Geldautomaten

Unverhoffter Geldregen für Obdachlosen

Jeder von uns tut es regelmäßig: Geld an einem Bankautomaten abheben. Ein US-Amerikaner wollte dieser Tage ebenfalls ein paar frische Scheine am Automaten ziehen - und wurde dabei mit einem unverhofften Geldsegen überschüttet. Leider dauerte das Glück nur ein paar Minuten.

mehr...

Bill Clinton hat scheinbar nichts gegen eine Alien-Invasion einzuwenden. (Foto)

Krude Aussage von Bill Clinton

Eine Alien-Invasion kann den Weltfrieden bringen

Geht es nach dem einstigen US-Präsidenten Bill Clinton, könnten Aliens der Erde Frieden statt den Weltuntergang bringen. Zu diesem kruden Alien-Gespräch kam es in der Talkshow von Comedian Jimmy Kimmel.

mehr...

Pentobarbital wird in den USA als Gift für die Hinrichtung der Todeskandidaten eingesetzt. Offiziell ist es nicht erlaubt. (Foto)

Widerstand gegen Todesspritze

Hinrichtung! Serienkiller prahlt mit 70 Morden

Mindestens 13 Menschen hat er ermordet. Der Serienmörder prahlt mit 70 Opfern. Gegen seine Hinrichtung mit einem neuen Gift gab es im Vorfeld starken Widerstand.

mehr...

Hinrichtungsraum in einem Gefängnis im US-Bundesstaat Texas. (Foto)

Todesstrafe für Ray Jasper

Ein Brief bewegt die Welt

Ray Jasper wurde am Mittwoch hingerichtet. Mit seinem siebenseitigen Brief rührte er die Welt. Jasper plädierte in seinen letzten öffentlichen Worten für mehr Einfühlungsvermögen und kritisierte das amerikanische Justizsystem. Jasper beharrte bis zum Schluss auf einer unrechtmäßigen Verurteilung.

mehr...

Kermit stattete Michelle Obama einen Besuch ab. (Foto)

Ein Muppet im Weißen Haus

Kermit macht Michelle Obama zur Froschkönigin

Im Weißen Haus geht es häufig ernst zu. Staatsgäste besprechen mit US-Präsident Obama und seiner Frau Michelle Weltprobleme. Der Besuch von Kermit, dem Frosch, war da fröhlicher. Der Star aus «Sesamstraße» und «Muppet-Show» bewies gute Manieren.

mehr...

  • Weitere Seiten:
  • 1
  • 2
  • 3
Anzeige
Anzeige