Hausmittel für schöne Haut: DIESE Hausmittel haben im Gesicht nichts zu suchen

Natürlich schön - wenn das schon nicht auf einen selbst zutrifft, kann man doch sicherlich mit natürlichen Hausmitteln nachhelfen, etwa mit einer Gesichtsmaske oder einem Peeling. Aber Vorsicht, einige Sachen haben im Gesicht nichts zu suchen.

Gesichtsmasken kann man schnell selbst machen. Bild: Fotolia/Lars Zahner

Warum eine Gesichtsmaske oder ein Peeling in der Drogerie kaufen, wenn man doch beides schnell und einfach mit Zutaten selber machen kann, die jeder im Haushalt hat? Im Internet finden sich zahlreiche Tipps für natürliche Gesichtspflege mit Hausmitteln. Bei einigen ist allerdings Vorsicht geboten.

Hausmittel Olivenöl für schöne Haut - aber nicht im Gesicht

Das betrifft insbesondere Olivenöl oder andere Öle, die jeder in der Küche hat, sonst aber zum Kochen verwendet. Etliche Rezepte tummeln sich im Internet, wie man aus handelsüblichem Olivenöl kombiniert mit weiteren Haus- und Lebensmitteln, etwa Eigelb, Blaubeeren oder Zitronensaft Gesichtsmasken und Peelings herstellt. Aber hier ist Vorsicht geboten. Klar, die Haut braucht auch Fett, insbesondere trockene Haut. Allerdings kann Oliven- oder auch Rapsöl genau das Gegenteil von dem bewirken, was man eigentlich beabsichtigte. Statt zu klären und zu reinigen, verstopfen stattdessen die Poren. Denn die Ölmaske stört den natürlichen Hautschutz, wie der Hamburger Dermatologe Prof. Dr. med. Steinkraus gegenüber "cosmopolitan.de" erklärt.

Salz- und Zucker-Peeling können schädlich für die Gesichtshaut sein

Etwas anders sieht das mit Zucker oder Salz aus. Peelings auf Basis dieser körnigen Hausmittel sind durchaus eine gesunde Alternative, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Durchblutung zu fördern. Vor allem Glykolsäure in braunem Zucker unterstützt die Zellerneuerung in der Haut. Allerdings sind Zucker und Meersalz sehr grobkörnig und können im Gesicht Reizungen verursachen. Das gilt umso mehr, je empfindlicher die Gesichtshaut ist. Empfehlenswert ist ein Salz- und Zuckerpeerling deshalb eher für den Körper. Für das Gesicht eignen sich dagegen andere Hausmittel.

Wundermittel Natron hilft gegen Pickel und Mitesser - aber nur bedingt

Die Rede ist hier von Natron. Aber auch dieses Hausmittel ist nur mit Vorsicht anzuwenden. Grobkörniges Natron eignet sich ebenso gut als Körperpeeling wie Meersalz oder Zucker, aber nicht für das Gesicht. Hier kann aber eine Gesichtsmaske zum Beispiel gegen Pickel und Mitesser helfen und bestehende pH-Ungleichgewichte in der Haut neutralisieren. Einziger Knackpunkt: Auch bei empfindlicher Haut hat Natron nichts im Gesicht zu suchen, da es Rötungen und Juckreiz verursacht. Doch Natron gilt auch in anderen Bereichen als eine Art Wundermittel. So wird es gern als Zahnpasta-Ersatz zur Zahnaufhellung verwendet. Der Nachteil: Beim Putzen mit Natron wird auch der Zahnschmelz beschädigt.

Schon gelesen? So sehen Sie mit Selbstmach-Kosmetik 10 Jahre jünger aus.

Gesundheitsmythen im Check
Mythos oder Wahrheit?
zurück Weiter

1 von 58

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/loc/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser