Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
17.08.2017, 08.57 Uhr

Mit Süßigkeiten erpresst: 12-Jähriger vergewaltigt Schwester (4)

Ein Schüler aus Brighton muss wahrscheinlich ins Gefängnis, weil er seine kleine Schwester vergewaltigt hat. Mit Süßigkeiten soll er die Vierjährige bestochen haben, damit sie den Mund hält.

Mit Süßigkeiten brachte er seine Schwester zum Schweigen. Bild: dpa

Ein neuer Missbrauchsfall schockiert Großbritannien. Ein Schüler muss sich vor Gericht verantworten, weil er seine kleine Schwester (4) wiederholt beim Verstecken spielen vergewaltigt hatte. Dem Zwölfjährigen droht laut "Daily Mail" eine Haftstrafe.

Junge vergewaltigt kleine Schwester (4)

Die inzwischen Fünfjährige vertraute sich ihrer Mutter an und verriet, dass ihr Bruder sie mit Süßigkeiten bestochen hatte, den Mund zu halten. Der Zwölfjährige hat seine Tat inzwischen gestanden und zugegeben, seine Schwester vergewaltigt und unsittlich berührt zu haben.

Vom Jugendgericht in Brighton wurde der Junge schuldig gesprochen. Auf dem Handy des Angeklagten hatten die Ermittler zudem eine große Anzahl an Pornos gefunden.

Zwölfjähriger könnte ins Gefängnis wandern

Laut "Daily Mail" muss der Jugendschutz nun entscheiden, ob der Zwölfjährige eine Gefahr für die Öffentlichkeit darstellt und er deswegen ins Gefängnis wandern sollte. Zudem wird ein Psychologe ein Gutachten erstellen, um herauszufinden, ob er psychisch dazu in der Lage ist, richtig und falsch zu unterscheiden und die Folgen seines Handelns zu erkennen.

Unter Tränen berichtete die Mutter bei der Anhörung von dem Moment, als ihre Tochter ihr von der Vergewaltigung berichtete. Eine Woche nach der Beichte, erfuhr die Mutter weitere Details zum Missbrauch. Mindestens zwei Mal soll der große Bruder das Mädchen vergewaltigt haben.

Lesen Sie auch: Vergewaltigungen, Gangbang, Folter:Kindesmissbrauch immer extremer.

Krasse Vergewaltigungsfälle
Gewaltverbrechen
zurück Weiter

1 von 62

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser