22.12.2016, 12.46 Uhr

Wusste er, was er tat?: Elfjähriger vergewaltigt Bruder (6) zweifach

Als er elf Jahre alt war, hat ein Australier seinen damals sechs Jahre alten Bruder zweifach missbraucht. Ein Gericht entschied nun, dass der Mann keine Schuld trägt. Kinder in diesem Alter hätten kein moralisches Gefühl.

Zweimal vergewaltigte der Elfjährige seinen Bruder. Bild: Fotolia/ Brian Jackson

Ein Mann, der seinen sechs Jahre alten Bruder vergewaltigt hat, als er selbst elf Jahre alt war, bekam nun Rückendeckung von einem Gericht. Er könne für seine Taten von damals nicht verantwortlich gemacht werden. Das Gericht entschied, dass der Junge sich nicht darüber im Klaren war, dass er etwas Falsches und Verwerfliches tat. Denn Kinder in diesem Alter verfügen, so das Gericht, nicht über ein moralisches Gefühl.

Missbrauch in Australien: Elfjähriger vergewaltigt Bruder (6)

Die Tragödie ereignete sich, als der große Bruder mit seinem jüngeren Bruder alleine zu Hause war. Der Vater hatte ihm die Verantwortung übertragen. Doch dies nutzte er schamlos aus. Er schloss seinen Halbbruder alleine in einem Raum ein. Als dieser bettelte, wieder nach draußen zu dürfen, verlangte der Ältere, dass er sich an ihm vergreifen dürfe. Er missbrauchte ihn anal und trug dabei sogar ein Kondom, so die "Daily Mail".

Krasse Vergewaltigungsfälle
Gewaltverbrechen
zurück Weiter

1 von 62

Zweimal vergewaltigte er seinen Bruder

Während er das Martyrium über sich ergehen ließ, schrie er immer wieder "Nein, nein" doch sein Bruder machte unablässig weiter. Als der Vater schließlich wieder nach Hause kam, befahl er seinem Opfer zu schweigen. Wenige Wochen später, die Kinder waren wieder alleine zu Hause, verging sich der Eljährige erneut an seinem kleinen Bruder.

Lesen Sie auch: Junge (11) vergewaltigt Neunjährigen mindestens 15-mal.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser