Uhr

Darts-WM 2021 - Ergebnisse: Darts-WM 2021, Tag 13: Alle Ansetzungen und Ergebnisse am 30.12.2020

Der Waliser Gerwyn Price hat sich im Halbfinale der Darts-WM 2021 gegen Stephen Bunting durchgesetzt und sich damit den ersten WM-Final-Platz seiner PDC-Karriere erkämpft. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Kieran Cleeves
Runde Modus Ansetzung Ergebnis
4. Runde Best of 7 Sets

Vincent van der Voort - Daryl Gurney

2:4
4. Runde Best of 7 Sets

Stephen Bunting - Ryan Searle

4:3
4. Runde Best of 7 Sets

Devon Petersen - Gary Anderson

0:4
4. Runde Best of 7 Sets Dirk van Duijvenbode - Glen Durrant 4:3
4. Runde Best of 7 Sets Gerwyn Price - Mervyn King 4:1
4. Runde Best of 7 Sets Dave Chisnall - Dimitri van den Bergh 4:2

+++ 30.12.2020: "Auberginen-König" van Duijvenbode erreicht Darts-WM-Viertelfinale - auch Gerwyn Price weiter +++

Der "Auberginen-König" Dirk van Duijvenbode hat bei der Darts-WM in London die nächste Überraschung geschafft und steht im Viertelfinale. Am Mittwochabend besiegte der Niederländer den ehemaligen BDO-Weltmeister Glen Durrant aus England mit 4:3. Nach etwa eineinhalb Stunden musste das allerletzte Leg die Entscheidung bringen. Im Verlauf des Turniers hatte van Duijvenbode bereits Ex-Weltmeister Rob Cross (England) besiegt. Der Shootingstar wird "Auberginen-König" genannt, weil er im Hauptberuf bei einer Auberginen-Farm arbeitet und dies offensiv promotet. Im Viertelfinale an Neujahr trifft er auf Schottlands Ex-Weltmeister Gary Anderson.

Mitfavorit Gerwyn Price aus Wales setzte sich klar durch. Der ehemalige Rugby-Profi schlug Mervyn King aus England mit 4:1 und bekommt es in der Runder der letzten Acht mit dem Nordiren Daryl Gurney zu tun. Price könnte den Niederländer Michael van Gerwen als Nummer eins der Welt ablösen, wenn er das mit 2,5 Millionen Pfund dotierte Turnier gewinnt.

+++ 30.12.2020: Ex-Weltmeister Anderson erreicht souverän Viertelfinale bei Darts-WM +++

Der schottische Ex-Weltmeister Gary Anderson hat souverän das Viertelfinale bei der Darts-WM in London erreicht. Am Mittwochnachmittag bezwang der 50-Jährige den Südafrikaner Devon Petersen klar mit 4:0. Anderson, Weltmeister von 2015 und 2016, hatte in der Runde zuvor deutlich mehr Probleme, als er gegen Mensur Suljovic aus Österreich gerade so mit einem 4:3 durchkam. Vor dem Schotten hatten am Nachmittag bereits Daryl Gurney aus Nordirland und der Engländer Stephen Bunting ihr Viertelfinal-Ticket gelöst. Gurney bezwang Vincent van der Voort aus den Niederlanden mit 4:2, Bunting schlug Landsmann Ryan Searle mit 4:3.

+++ 30.12.2020: Erstmals mehr als eine Millionen TV-Zuschauer bei Darts-WM +++

Das WM-Aus von Gabriel Clemens hat dem TV-Sender Sport1 die bisher beste Zuschauerzahl des Jahres beim Darts beschert. Durchschnittlich 1,22 Millionen Zuschauer sahen am Dienstagabend die TV-Übertragung und sorgten nach Senderangaben für einen Marktanteil von 4,1 Prozent. Quotensieger des Sporttages war allerdings mit großem Abstand die Vierschanzentournee mit insgesamt 5,78 Millionen Zuschauern.

Im ZDF schauten das Skispringen 5,43 Millionen (25,4 Prozent), womit die Übertragung zu den Top 25 des Jahres 2020 gehört. Weitere 350.000 Zuschauer sahen die Vierschanzentournee parallel bei Eurosport (Marktanteil 1,6 Prozent).

Den Sieg der Kieler Handballer im Finale der Champions League gegen den FC Barcelona schauten im deutschen Programm des europäischen Spartensenders im Schnitt 440.000 Menschen bei einem Marktanteil von 1,3 Prozent.

+++ 30.12.2020: Das bringt der 13. Tag bei der Darts-WM +++

Nur 15 Stunden nach dem packenden Ausscheiden von Deutschlands Hoffnungsträger Gabriel Clemens stehen bei der Darts-WM in London am Mittwoch (13.00 Uhr und 19.00 Uhr/Sport1 und DAZN) sechs weitere Achtelfinals an. Auch der Clemens-Bezwinger wartet auf seinen Gegner.

WER SPIELT GEGEN RATAJSKI?

Das wäre der Platz des "German Giant" gewesen. Doch nach dem packenden 3:4 mit zig vergebenen Chancen gegen Angstgegner Ratajski wartet nun der Pole auf seinen Viertelfinal-Gegner. Ermittelt wird er am Mittwoch (14.15 Uhr) zwischen den beiden englischen Außenseitern Ryan Searle und Stephen Bunting - was Clemens noch ein Stück mehr ärgern dürfte.

MUSKELPROTZ UNTER DRUCK

Knappes 3:2 gegen Jamie Lewis, sehr knappes 4:3 gegen Brendan Dolan. Muskelprotz Gerwyn Price aus Wales hat bislang nicht so richtig ins WM-Turnier gefunden. Gegen den starken Engländer Mervyn King muss er sich nun (20.15 Uhr) steigern, um seine Chance auf den ersten WM-Titel und damit Ranglistenplatz eins zu wahren.

ÜBERRASCHT DER "AUBERGINEN-KÖNIG" WEITER?

Einen Ex-Weltmeister hat Dirk van Duijvenbode schon rausgenommen, der nächste könnte nun folgen: Im Duell mit Englands Glen Durrant (19.00 Uhr) ist der "Auberginen-König" aus den Niederlanden sogar leichter Favorit. In der Runde der letzten Acht wartet dann der Sieger der Partie Devon Petersen (Südafrika) gegen Gary Anderson (Schottland).

  • Seite:
  • 3
  • 4
  • 5