Wehwehchen-Praxis (Bild)

Gehör wirksam schützen

Hier gibt's was auf die Ohren!

Egal, ob der Partner schnarcht oder die Nachbarn feiern - Lärm verfolgt uns überall und kann auch im Schlaf nicht ausgeblendet werden. Ohrstöpsel können für die dringend benötigte Ruhe sorgen. (Foto)

Die Ohren des Menschen sind pausenlos im Einsatz. Sie fangen rund um die Uhr jedes Geräusch in der Umgebung auf und bleiben auch dann auf Empfang, wenn der Mensch schläft. Umso wichtiger ist es, das empfindliche Gehör vor schädlichen Einflüssen zu schützen.

mehr...

Wer sich schon vor dem Spiel gut aufwärmt, verringert später das Risiko für Verletzungen. (Foto)

Blessuren beim Sport

So sind Sportverletzungen kein Thema mehr

Nicht nur zu Zeiten der Fußball-WM ist der Rasensport in aller Munde - auch außerhalb des internationalen Wettbewerbs frönen Tausende dem Fußball. Da es auf dem Fußballplatz schnell zu Verletzungen kommen kann, ist es wichtig zu wissen, wie man Blessuren richtig vorbeugt.

mehr...

Gerade beim Sport und anderen körperlichen Aktivitäten können schwere, schmerzende Brüste sehr stören. (Foto)

Erste Hilfe bei Brustspannen

Dem Spannen in der Brust auf den Grund gegangen

Viele Frauen kennen es: Die Brust schmerzt, fühlt sich geschwollen und schwer an oder spannt unangenehm. Bisweilen sind sogar verhärtete Stellen oder Knötchen zu ertasten. Schnell machen viele sich dann Sorgen, dass etwas Ernstes dahinter steckt. Häufig hat Brustspannen jedoch ganz harmlose Gründe.

mehr...

Viele Menschen nehmen kostenlose Vorsorgeuntersuchungen nicht wahr - obwohl sich damit ernsthafte Erkrankungen früh erkennen lassen. (Foto)

Check-up 35

Lassen Sie die Vorsorge nicht schleifen!

Hand aufs Herz: Wie ernst nehmen Sie Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt? Solange sich keine Beschwerden zeigen, wird die Vorsorge meist hinten angestellt und Angebote der Gesundheitsprävention wie Krebsvorsorge oder Impfprophylaxe nur selten genutzt. Dabei gibt es den Check-up 35 alle zwei Jahre kostenlos.

mehr...

Attraktive Beine ohne Krampfadern oder Besenreiser sind der Traum einer jeden Frau. (Foto)

Schluss mit schlappen Venen!

Diese Tricks helfen wirklich gegen Krampfadern

Endlos lange, gepflegte Beine mit makelloser Haut - welche Frau träumt nicht davon? Doch nur zu oft machen unschöne Besenreiser und Krampfadern das Traumbild zunichte. Lesen Sie hier, wie Sie Krampfadern effektiv vorbeugen können.

mehr...

Ein kleiner Pieks kann Kinder vor ernst verlaufenden Infektionskrankheiten schützen. (Foto)

Expertenrat zum Thema Kindergesundheit

Der ideale Impfschutz für Ihr Kind

Oft sind frischgebackene Eltern verunsichert, welche Impfungen für ihr Kind wirklich nötig sind. Neben den klassischen Kinderkrankheiten wie Masern, Röteln oder Mumps gibt es für Kleinkinder auch Impfungen gegen Rotaviren. Wann die Impfung verabreicht werden sollte und welche Impfungen besonders wichtig sind, erklärten Experten am Lesertelefon.

mehr...

Atemnot und Brustenge können bei Herzpatienten auf einen erhöhten Ruhepuls hinweisen. (Foto)

Warnsignal hoher Puls

Behalten Sie Ihre Herzfrequenz im Blick!

Die eigenen Blutdruckwerte kennt fast jeder - doch wie sieht es mit der Pulsfrequenz aus? Dieser Wert ist nicht nur für Sportler relevant, denn ein gesteigerter Ruhepuls stellt laut einer Langzeitstudie aus Dänemark ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen dar. Daher sollte beim ärztlichen Check-up auch der Puls und damit die Herzfrequenz regelmäßig gemessen werden.

mehr...

Potenzstörungen sind immer noch ein Tabuthema. Dabei leiden viele Männer irgendwann im Laufe ihres Lebens darunter. Oft lässt sich das Problem behandeln. (Foto)

Sexualstörungen bei Männern

Was tun, wenn im Bett Flaute herrscht?

Kaum etwas macht Männern mehr Angst, als im Bett zu versagen. Doch viele Betroffene trauen sich nicht, bei Erektionsstörungen und anderen urologischen Beschwerden einen Arzt aufzusuchen - dabei gibt es für fast jedes Männer-Problem eine Lösung. Urologe Dr. Thomas Seyrich hat Tipps für betroffene Patienten parat.

mehr...

Mit einer Schluckimpfung können Kleinkinder vor dem gefährlichen Rotavirus geschützt werden. (Foto)

Experten geben Rat

Welche Impfungen braucht mein Kind?

Für Kleinkinder gehört eine Infektion mit Rotaviren zu den gefährlichsten Erkrankungen. Dabei gibt es inzwischen wirksame Impfungen, die einen ernsthaften Erkrankungsverlauf verhindern können - doch viele Eltern sind sich unsicher, ob sie ihr Kind gegen Rotaviren impfen lassen sollen. Sie haben ebenfalls Fragen? Dann nutzen Sie die kostenlose Beratung am Lesertelefon!

mehr...

Wenn Schmerzen chronisch werden, sind umfassende Behandlungskonzepte nötig, um wieder schmerzfrei zu werden. (Foto)

Stationäre Behandlung

Chronischen Schmerzen ein Ende setzen

Auf lange Sicht können einen Schmerzen regelrecht zermürben - gerade, wenn diese chronisch sind. Umso wichtiger und dringlicher werden dann wirksame Behandlungsmethoden, bei denen die Erkrankung in all ihren Facetten begriffen und therapiert wird.

mehr...

  • Weitere Seiten:
  • 1
  • 2
  • 3
Anzeige
Neueste Dossiers
Anzeige