Wehwehchen-Praxis (Bild)

Lesertelefon mit Medizinexperten

So bekommen Sie Diabetes leicht in den Griff

Eine regelmäßige Kontrolle beim Arzt hilft Diabetikern, ihre Krankheit besser in den Griff zu bekommen. (Foto)

Alleine in Deutschland leben nach Angaben der International Diabetes Federation 7,6 Millionen Menschen mit Diabetes, weltweit sind es 382 Millionen. Die Situation der Betroffenen zu verbessern ist Ziel des Welt-Diabetes-Tag am 14. Novembe. Tipps für Diabetiker gaben Experten bereits jetzt beim Lesertelefon.

mehr...

Beim Messen des Blutzuckers müssen Diabetiker einiges beachten. (Foto)

Welt-Diabetes-Tag 2014

Blutzucker unter Kontrolle? Tipps für Diabetiker

Menschen mit Diabetes wissen: Ernährung, Bewegung und Blutzuckerspiegel verbindet eine enge Wechselwirkung. Doch wie sich ein Spaziergang, ein Mittagsschlaf oder eine Portion Spaghetti auf den Blutzuckerwert auswirken, bekommt man nur durch eine Messung heraus. Was bei der Blutzuckermessung zu beachten ist, erfahren Sie im Lesertelefon.

mehr...

Gerät der Körper außer Kontrolle, sollte ärztlich abgeklärt werden, ob dahinter ein epileptischer Anfall oder andere, behandlungsbedürftige Gründe stecken. (Foto)

Wissenschwertes zu Epilepsie

Wenn der Körper macht, was er will

Epilepsie ist eine chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems, die sogar zu den häufigsten dieser Art gehört. Allein in Deutschland sind laut Angaben der Deutschen Epilepsievereinigung rund 500.000 Menschen betroffen. Doch was verbirgt sich hinter der heimtückischen Erkrankung?

mehr...

Sanfte Salzlösungen helfen bei verstopfter Nase ganz ohne Nebenwirkungen. (Foto)

Abhängig von Schnupfenspray?

Meersalz lässt verschnupfte Nasen durchatmen

Ein Schnupfen hat viele unangenehme Begleiterscheinungen, auch wenn er im nasskalten Herbst oft nur Symptom einer harmlosen Erkältung ist. Wer bei einem Infekt zu schnell zu Nasenspray greift, riskiert mitunter eine Abhängigkeit - doch es gibt sanfte Alternativen.

mehr...

Lebenslust, Leistungskraft und Libido sind für Männer über 40 genauso wichtig wie in jüngeren Jahren. Doch ein Testosteronmangel kann die Lebensqualität einschränken. (Foto)

Testosteronmangel wirksam bekämpfen

So halten Sie Potenz und Libido lebendig

Testosteron ist das Hormon, das einen Mann erst zum Mann macht. Ist der Hormonhaushalt jedoch aus dem Gleichgewicht geraten, sind nicht nur die Potenz und Libido betroffen, auch andere Körperfunktionen sind beeinträchtigt. Mit diesen Tipps bleibt der Testosteronspiegel gleichmäßig.

mehr...

Impfungen gegen Rotaviren werden seit Ende 2013 von allen Krankenkassen übernommen. (Foto)

Kostenlose Impfung für Babys

Kleine Kinder besser vor Rotaviren schützen

Bereits seit 2006 gibt es hierzulande eine Schluckimpfung für Säuglinge, die vor schweren Verläufen einer Rotavirus-Infektion schützen kann. Seit Ende letzten Jahres sind nun alle gesetzlichen Krankenkassen verpflichtet, die Kosten der Impfung zu tragen. Alle Säuglinge im entsprechenden Alter haben einen Anspruch auf diese Leistung. 

mehr...

Egal, ob der Partner schnarcht oder die Nachbarn feiern - Lärm verfolgt uns überall und kann auch im Schlaf nicht ausgeblendet werden. Ohrstöpsel können für die dringend benötigte Ruhe sorgen. (Foto)

Gehör wirksam schützen

Hier gibt's was auf die Ohren!

Die Ohren des Menschen sind pausenlos im Einsatz. Sie fangen rund um die Uhr jedes Geräusch in der Umgebung auf und bleiben auch dann auf Empfang, wenn der Mensch schläft. Umso wichtiger ist es, das empfindliche Gehör vor schädlichen Einflüssen zu schützen.

mehr...

Wer sich schon vor dem Spiel gut aufwärmt, verringert später das Risiko für Verletzungen. (Foto)

Blessuren beim Sport

So sind Sportverletzungen kein Thema mehr

Nicht nur zu Zeiten der Fußball-WM ist der Rasensport in aller Munde - auch außerhalb des internationalen Wettbewerbs frönen Tausende dem Fußball. Da es auf dem Fußballplatz schnell zu Verletzungen kommen kann, ist es wichtig zu wissen, wie man Blessuren richtig vorbeugt.

mehr...

Gerade beim Sport und anderen körperlichen Aktivitäten können schwere, schmerzende Brüste sehr stören. (Foto)

Erste Hilfe bei Brustspannen

Dem Spannen in der Brust auf den Grund gegangen

Viele Frauen kennen es: Die Brust schmerzt, fühlt sich geschwollen und schwer an oder spannt unangenehm. Bisweilen sind sogar verhärtete Stellen oder Knötchen zu ertasten. Schnell machen viele sich dann Sorgen, dass etwas Ernstes dahinter steckt. Häufig hat Brustspannen jedoch ganz harmlose Gründe.

mehr...

Viele Menschen nehmen kostenlose Vorsorgeuntersuchungen nicht wahr - obwohl sich damit ernsthafte Erkrankungen früh erkennen lassen. (Foto)

Check-up 35

Lassen Sie die Vorsorge nicht schleifen!

Hand aufs Herz: Wie ernst nehmen Sie Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt? Solange sich keine Beschwerden zeigen, wird die Vorsorge meist hinten angestellt und Angebote der Gesundheitsprävention wie Krebsvorsorge oder Impfprophylaxe nur selten genutzt. Dabei gibt es den Check-up 35 alle zwei Jahre kostenlos.

mehr...

  • Weitere Seiten:
  • 1
  • 2
  • 3
Anzeige
Anzeige