01.08.2014, 11.31 Uhr

Sodomie-Skandal in London: Tierarzt gesteht Sex mit Pferd und Hund

Anstatt die Tiere medizinisch zu versorgen, folgte Tierarzt Oliver Fraser Lown seinen perversen sexuellen Neigungen. Videos zeigen den Mediziner dabei, wie er sich an einem Hund und einem Pferd vergeht.

Allein der Gedanke an die ekelerregenden Taten von Oliver Fraser Lown lässt einem einen Schauer über den Rücken laufen. Es ist ein Sodomie-Skandal, der ganz London erschüttert - vor allem das Disziplinarkomitee der Royalen Vereinigung der Tierärzte (RCVS).

Oliver Fraser Lown: Englischer Tierarzt hat Sex mit Pferd und Hund

Anstatt seiner Pflicht als Veterinär-Mediziner nachzukommen, hatte der aus Ipswich stammende Engländer Sex mit einem Pferd und einem Hund. Laut Bild-Zeitung gibt es sogar ein Video, dass seine perversen Taten beweist. Ein grünes Stern-Tattoo an seinem Bein wurde dem Tierarzt zum Verhängnis. Durch dieses konnte er einwandfrei identifiziert werden.

Lesen Sie außerdem: Sodomie-Verdacht im Zoo Leipzig Tierpflegerin beichtet: Ich will Sex mit Affe Alex!

Oliver Fraser Lown: Perverser Tierarzt wird nicht angeklagt

Bereits 2011 stand er wegen des Besitzes von pornografischen Fotos von Menschen und Tieren vor Gericht. Er bekannte sich in allen sieben Anklagepunkten für schuldig. Auf seine Taten war er laut Bild-Zeitung sogar stolz und prahlte im Internet ganz offen mit seinen abartigen Handlungen.

Sodomie-Fall in Florida: 22-Jähriger wird beim Sex mit einem Hund gefilmt.

[url=855488938]

FOTOS: Zoophilie und Co. Wenn Tierliebe zu weit geht

[/url]

Berufsverbot für Oliver Fraser Lown: Hat der Tier-Sex jetzt ein Ende?

Auch wenn Lown von der Staatsanwaltschaft nicht angeklagt wurde: Für das RCSV-Komitee waren die Beweise Grund genug ihm ein Berufsverbot zu erteilen. 2013 hatte sich Lown als Veterinär registriert, jedoch niemals in Großbritannien praktiziert. Dazu wird es nun auch niemals kommen.

Lesen Sie außerdem: Sodomie-Sex im Park - Pärchen macht Dreier mit Hund.

«Das Komitee hat keine Zweifel an der Echtheit des Materials und an seinem eigenen Verhalten, das den Missbrauch von Tieren und einem völligen Mangel an Respekt für ihr Wohlbefinden zeigt», sagte die Ausschuss-Vorsitzende Noreen Burrows der Daily Mail

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fro/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser