Bundesminister für Gesundheit Karl Lauterbach

Karl Lauterbach

Prof. Karl Lauterbach ist ein SPD-Politiker, Mediziner und Gesundheitsökonom. Seit dem 8. Dezember 2021 ist er Bundesgesundheitsminister im Kabinett von Bundeskanzler Olaf Scholz. Lauterbach wurde am 21.02.1963 in Birkersdorf (NRW) geboren. Seit 2005 gehört er als Abgeordneter dem Deutschen Bundestag an. In dieser Zeit war er unter anderem Sprecher der Arbeitsgruppe Gesundheit. Während der Corona-Pandemie war er außerordentlich aktiv in der öffentlichen Kommunikation zu den Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Dies brachte ihm neben viel Kritik auch ein großes Vertrauen in der Öffentlichkeit ein. Manche sagen, er sei der erste direkt gewählte Gesundheitsminister. 

Aktuelle News zu Karl Lauterbach

Das verbirgt sich hinter dem Post-Vac-Syndrom

Nicht nur nach einer Corona-Erkrankung kann es zu Spätfolgen wie Kopf- und Gliederschmerzen, Erschöpfung oder Schwindel kommen. Auch nach einer Corona-Impfung können diese Nebenwirkungen auftreten. Wissenschaftler gaben diesem Phänomen nun einen offiziellen Namen: Das steckt hinter dem Post-Vac-Syndrom. 

Karl Lauterbach verspottet für

Die Corona-Zahlen sinken weiter. Gesundheitsminister Lauterbach rechnet aber damit, dass sich die Lage im Herbst wieder verschärft und dann auch wieder eine Maskenpflicht in Innenräumen eingeführt werden könnte. Der SPD-Politiker warnt vor einer " absoluten Killervariante".