Uhr

Herzogin Camilla: Covid-Qualen ohne Ende! Künftige Königin leidet trotz Impfung

Auch vor Royals macht Covid-19 nicht halt: Erst erwischte das Coronavirus Prinz Charles, dann Herzogin Camilla. Während der Thronfolger die Infektion schnell abschütteln konnte, leidet Camilla Parker Bowles jedoch noch Wochen nach der Ansteckung.

Herzogin Camilla leidet weiter: Nach ihrer Coronavirus-Infektion wird die Herzogin von Cornwall von hartnäckigen Langzeitfolgen geplagt. Bild: picture alliance/dpa/Pool AFP/AP | Tolga Akmen

Ob Kindergartenkind oder Senior im Pflegeheim, ob Sozialhilfeempfänger oder Millionär: Das Coronavirus nimmt auf gesellschaftlichen Stand und Alter keine Rücksicht. Auch vor den Royals macht Sars-CoV-2 bekanntlich nicht halt: Nachdem Prinz Charles Anfang 2020 zum ersten Mal mit dem Coronavirus infiziert war, steckte sich der britische Thronfolger im Februar 2022 erneut mit Sars-CoV-2 an. Trotz Isolation erwischte es wenig später auch Charles' Ehefrau Herzogin Camilla, bevor schließlich auch bei Queen Elizabeth II. ein positives Testergebnis vorlag.

Prinz Charles hat Coronavirus-Infektion überstanden - doch Herzogin Camilla leidet immer noch

Seine Coronavirus-Infektion schien Prinz Charles schon nach wenigen Tagen verkraftet zu haben, zeigte sich der Prinz von Wales doch kurze Zeit, nachdem der Palast die Erkrankung des Thronfolgers bestätigt hatte, wieder bei offiziellen Terminen. Seine Ehefrau Camilla Parker Bowles scheint das Virus hingegen deutlich härter erwischt zu haben: Ihre nicht weichen wollenden Beschwerden nach der Coronavirus-Infektion machte die Herzogin von Cornwall nun persönlich publik, als sie am Internationalen Frauentag am 8. März in ihrer Residenz Clarence House Sportlerinnen empfing.

Hartnäckige Langzeitsymptome: Camilla Parker Bowles packt über Corona-Qualen aus

Im Gespräch mit ihren Gästen kam Herzogin Camilla ins Plaudern und ließ die Anwesenden an ihren gesundheitlichen Beschwerden teilhaben - und derer hat die künftige Königin Großbritanniens einige vorzuweisen. Die akute Phase ihrer Coronavirus-Infektion mag Herzogin Camilla auskuriert haben, doch die Langzeitfolgen der Erkrankung verfolgen Prinz Charles' Ehefrau weiterhin hartnäckig. Seit nunmehr drei Wochen kämpfe Herzogin Camilla damit, die Symptome von Covid-19 abzuschütteln - bislang jedoch nur mit mäßigem Erfolg.

Trotz Dreifach-Impfung: Herzogin Camilla kämpft mit Langzeitfolgen von Coronavirus-Infektion

Besondere Probleme habe die Herzogin von Cornwall nach eigenem Bekunden beim Sprechen - nach der Coronavirus-Infektion käme es vor, dass ihre Stimme plötzlich versage und sie heftig husten müsse, offenbarte Herzogin Camilla dem "Daily Express" zufolge. Dennoch schwöre Herzogin Camilla auf die Wirksamkeit von Corona-Impfungen; sie selbst habe bereits im Dezember 2021 ihre Booster-Impfung erhalten und ermutige jeden, sich ebenfalls den schützenden Impfstoff verabreichen zu lassen.

Schon gelesen? Tragische Familiengeschichte schürt Sorge um Gesundheitszustand von Herzogin Camilla

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de