Von news.de-Redakteurin - 30.06.2020, 09.24 Uhr

Meghan Markle, Prinz William und Co.: Todesdrama, fiese Rache, kaputte Träume! DIESE Royal-News schockten

Bei den Royals jagte in dieser Woche eine Schlagzeile die nächsten. Tragische Trauerfälle, bittere Rachegelüste und dramatische Scheidungen waren nur die Spitze des Eisbergs in den Royals-News.

Die Royals-News drehten sich diese Woche um Prinzessin Diana, Queen Elizabeth II. und Meghan Markle. Bild: Montage news.de / picture alliance / dpa

In den europäischen Königshäusern gibt es derzeit wohl nur eine Sache, die inständig herbeigesehnt wird: Harmonie ist, glaubt man den aktuellen Royals-News, in den Adelshäusern derzeit Mangelware. Stattdessen geistern schockierende Nachrichten über bittere Rachegelüste, traurige Scheidungsdramen und bestürzende Todesfälle durch die Klatschspalten. Doch der Reihe nach.

Royals-News aktuell: Schwiegervater von Prinzessin Eugenie von York am Coronavirus erkrankt

Eine der betrüblichsten Meldungen, die aus dem britischen Königshaus kamen, stammte von Prinzessin Eugenie. Die Enkeltochter von Queen Elizabeth II., die seit Oktober 2018 mit ihrem Ehemann Jack Brooksbank verheiratet ist, musste zuletzt um einen ihr nahestehenden Menschen bangen. Wie die Tochter von Prinz Andrew und Sarah "Fergie" Ferguson enthüllte, war ihr Schwiegervater George Brooksbank an dem Coronavirus erkrankt.

Royals in Trauer! Stiefvater von Prinzessin Mette-Marit von Norwegen gestorben

Prinzessin Eugenie hatte das große Glück, dass ihr Schwiegervater die Covid-19-Infektion überlebte. Für Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen sahen die familiären Umstände zuletzt deutlich trauriger aus. Wie diese Woche bekannt wurde, starb der Stiefvater der norwegischen Prinzessin,Magnar Alfred Fjeldvær, im Alter von 83 Jahren. Mit Mette-Marit weint das gesamte norwegische Königshaus um den Lebensgefährten von Marit Tjessem.

Meghan Markle: Ehemals beste Freundin sinnt auf Rache

In den Negativschlagzeilen fand sich diese Woche auch Meghan Markle wieder. Selbst wenn die Herzogin von Sussex kein vollwertiges Mitglied des britischen Königshauses mehr ist, bietet die Ehefrau von Prinz Harry den Klatschgazetten unendlichen Stoff. Beweis gefällig?

Es ist noch gar nicht lange her, dass Meghan Markle einen ihr einst nahestehenden Menschen aus ihrem Leben verbannte - diesmal traf es Jessica Mulroney, die einstmals beste Freundin der Herzogin. Nachdem Meghan Markle ihr die Freundschaft aufkündigte, soll die einstige Busenfreundin bereits Rachepläne schmieden.

Prinz Harry orientierungslos, Prinz William enttäuscht, Prinz Charles beschimpft

Prinz Harry hat unterdessen mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Der Ehemann von Meghan Markle soll in seiner neuen Heimat Los Angeles zunehmend den Boden unter den Füßen verlieren. In der britischen Heimat des Prinzen ist bei der Verwandtschaft ebenfalls Stunk angesagt. Prinz William beispielsweise wurde, wie jetzt enthüllt wurde, davon abgehalten, seinen Lebenstraum zu verwirklichen - ausgerechnet seine Großmutter Queen Elizabeth II. soll dabei ein Machtwort gesprochen haben. Und sogar Prinz Charles, der sich als Thronfolger bei den Royals-Fans eigentlich großer Beliebtheit erfreut, wurde jetzt fies beschimpft - was die Anhängerschaft von Meghan Markle so auf die Palme brachte, können Sie hier im Detail nachlesen.

Auto enthüllt: Meghan Markles Märchentraum endete als Scherbenhaufen

Ob sich die Herzogin von Sussex in Los Angeles, fern vom britischen Königshaus, endlich wohler fühlt, dazu hat sich die Ehefrau von Prinz Harry noch nicht öffentlich geäußert. Das könnte sich jedoch bald ändern, wenn ein neues Buch über Meghan Markle erscheint. Sean Smith, so der Name des Autors, will in seinem neuen Werk offenlegen, wieso sich Meghan Markles Traum von einem märchenhaften Prinzessinnenleben in die Hölle auf Erden verkehrte.

Prinzessin Diana wollte sich nicht von Prinz Charles scheiden lassen

Nicht gerade wie ein wahrgewordener Traum entwickelte sich bekanntlich auch das Leben von Prinzessin Diana. Die Ex-Ehefrau von Prinz Charles ließ sich 1996 nach vier Trennungsjahren von dem Vater ihrer Söhne Prinz William und Prinz Harry scheiden. Doch wäre es nach Lady Di gegangen, wäre die Ehe niemals vor dem Scheidungsrichter gelandet...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser