26.06.2020, 16.59 Uhr

Meghan Markle: Liebesglück? Von wegen!! Neues Buch offenbart trauriges Drama

Die Liebesgeschichte von Meghan Markle und Prinz Harry glich einer Hollywood-Romanze - und sollte in einem hässlichen Drama enden. Den Gründen dafür will Autor Sean Smith in seinem neuen Buch "Meghan: Misunderstood" auf den Grund gehen.

Meghan Markle hatte in der britischen Königsfamilie keinen einfachen Stand - ein neues Buch soll die Hintergründe beleuchten. Bild: Daniel Leal-Olivas / Ap / PA Wire / picture alliance / dpa

Nach außen hin wirkte es wie ein wahrgewordenes Mädchen: Meghan Markle, eine US-amerikanische Schauspielerin, traf ihren Traummann, den britischen Prinzen Harry. Die beiden verliebten sich Hals über Kopf, ignorierten Anfeindungen und Unkenrufen, heirateten in einer traumhaften Märchenhochzeit und bekamen wenig später ihr erstes gemeinsames Kind.

Meghan Markle: Ihr royaler Märchentraum endete in einem Fiasko

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann... doch halt, das Mädchen von Meghan Markle und ihrem Traumprinzen sollte ja eine ganz andere Wendung nehmen. Statt einem schillernden Leben im Königshaus beklagte sich die Herzogin von Sussex über Zurückweisung und mangelnde Unterstützung ihrer angeheirateten Verwandtschaft, hatte sich dem Vernehmen nach mit ihrer Schwägerin Kate Middleton in der Wolle und zog schließlich mit ihrem Mann die Reißleine. Der Megxit und die daraus resultierende Trennung vom britischen Königshaus sollte weniger als zwei Jahre nach der Märchenhochzeit den vorläufigen traurigen Höhepunkt im Leben von Herzogin Meghan markieren.

Meghan Markles Royals-Drama soll in neuem Buch von Sean Smith offenbart werden

Welche Umstände tatsächlich dazu führten, dass Meghan Markle im britischen Königshaus nicht glücklich wurde und dass sich der Traum von einem Leben wie in einer Hollywood-Liebeskomödie in ein hässliches Drama verwandelte, das will jetzt ein neues Buch über die Herzogin von Sussex ein für alle Mal klarstellen. Autor Sean Smith hat sich der Aufgabe gestellt, die Geschichte von Meghan Markle bis ins kleinste Detail zu beleuchten. "Meghan: Misunderstood" ("Meghan: Missverstanden" soll das Werk von Sean Smith heißen, das ab dem 12. November 2020 offiziell im Handel erhältlich sein soll.

Herzogin Meghan missverstanden? "Meghan: Misunderstood" will Trennungsdrama erklären

Der britische "Daily Star" hat sich bereits vorab schlau gemacht, was es in dem vom Verlag HarperCollins herausgegebenen Royals-Buch über "die Frau, über die am meisten gesprochen wird und die unfairerweise als böse und in einem falschen Licht dargestellt wurde" zu lesen geben wird. Sean Smith wolle "Fakten geraderücken und die Geschichte dieser intelligenten Amerikanerin, die es aus eigener Kraft bis ganz nach oben schaffte, die ein starkes soziales Bewusstsein hat und einen bleibenden Eindruck auf unser aller Leben machte", so die Ankündigung des Verlages.

"Wie konnte es dazu kommen?" Autor erforscht Gründe für Meghan Markles Frust

Autor Sean Smith selbst habe nach dem TV-Interview von Herzogin Meghan während ihrer Südafrika-Reise begonnen, sich für die Ehefrau von Prinz Harry zu interessieren. "Ich wollte wissen, wie es dazu kommen konnte. Wieso war das charismatischste Mitglied der Königsfamilie so offensichtlich traurig?", schildert der Schriftsteller seine Beweggründe, ein Buch zu schreiben. Welche Enthüllungen der Schriftsteller im Zuge seiner Recherchen aufgedeckt hat, wird die Öffentlichkeit dann im November erfahren...

FOTOS: Meghan Markle Die Style-Evolution von Meghan Markle
zurück Weiter Die Style-Evolution von Meghan Markle (Foto) Foto: imago/i Images/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser