24.06.2020, 07.56 Uhr

Meghan Markle in Royal-News: "Dafür wird sie bezahlen!" Bittere Rache nach der Trennung

Jahrelang gingen Meghan Markle und Jessica Mulroney als beste Freundinnen durchs Leben - kaum ein Mensch war Herzogin Meghan so nah wie ihre Busenfreundin. Nach der plötzlichen Trennung kochen nun Rachegelüste hoch.

Meghan Markle könnte ihre hastige Trennung von ihrer ehemals besten Freundin Jessica Mulroney bitter bereuen. Bild: Toby Melville / PA Wire / picture alliance / dpa

Sie gingen durch dick und dünn und waren ein Paradebeispiel dafür, was man als Busenfreundinnen bezeichnet: Die Rede ist von Meghan Markle und Jessica Mulroney. Zwischen die beiden Frauen, die sich 2011 am Set der TV-Serie "Suits" kennenlernten, passte jahrelang kein Blatt Papier. Jessica Mulroney war es, deren Kinder bei Meghan Markles Hochzeit mit Prinz Harry Blumen streuten, die 40-Jährige stand Meghan auch zur Seite, als sie Herzogin von Sussex wurde und durfte sogar zeitweise Baby Archie betreuen - eine Ehre, die längst nicht jedem zuteil wird.

Meghan Markle macht Schluss! Trennung von bester Freundin Jessica Mulroney

Jetzt liegt die Freundschaft von Meghan Markle und Jessica Mulroney allerdings in Scherben. Herzogin Meghan soll dem Vernehmen nach einen drastischen Schlussstrich unter ihre Freundschaft mit Jessica Mulroney gezogen haben, nachdem die Modedesignerin mit rassistischen Entgleisungen in den Schlagzeilen landete. Nur: War das eine kluge Idee seitens Herzogin Meghan?

FOTOS: Meghan Markle HIER hat Herzogin Meghan gegen die royale Kleiderordnung verstoßen
zurück Weiter Herzogin Meghans Verstöße gegen die royale Kleiderordnung (Foto) Foto: imago/Matrix/spot on news Kamera

Packt Jessica Mulroney pikante Royals-Geheimnisse nach der Trennung aus

Was Herzogin Meghan vielleicht nicht bis zu Ende durchdacht hat, als sie Jessica Mulroney abservierte: Als ehemalige beste Freundin kennt Jessica Mulroney vermutlich so manches Geheimnis aus dem Privatleben von Meghan Markle. Selbst wohlgehütete Insider-News über Prinz Harry, Herzogin Meghans Ehemann, und das britische Königshaus generell könnten die einstmals besten Freundinnen ausgetauscht haben. Und es wäre doch ein Jammer, würde dieser pikante Klatsch und Tratsch an die Öffentlichkeit gelangen...

Auch spannend: Herzzerreißend! Herzogin Meghan vermisst ihre "Tochter"

Rache ist süß! Jessica Mulroney will es Herzogin Meghan angeblich heimzahlen

Jessica Mulroney soll der Sinn bereits nach Rache stehen, enthüllte eine namentlich nicht genannte Quelle aus dem Umfeld der ehemals besten Freundin von Meghan Markle. Die Designerin sei, so wurde vom Klatschportal "New Idea" zitiert, "entgeistert, dass Meghan sie in der größten Not hängen lässt, doch sie wird nicht kampflos aufgeben". Das letzte Wort ist in dieser Causa wohl noch nicht gesprochen...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser