Von news.de-Redakteurin - 09.10.2019, 07.42 Uhr

Meghan Markle, Kate Middleton, Queen Elizabeth II.: Zwischen Rücktritt und ungeplanten Schwangerschaften - Royals total schockiert

Turbulente Woche für die Royals in Großbritannien und Schweden. Während Prinzessin Madeleine ihre ungeplanten Schwangerschaften publik machte, holte Kate Middleton ein Tränen-Drama aus ihrer Vergangenheit ein und Queen Elizabeth II. sorgte mit einem möglichen Rücktritt für royales Getuschel.

Kate Middleton sorgte auch in dieser Woche ungewollt für Schlagzeilen. Bild: dpa

Keine Woche ohne neue Schlagzeilen um Europas beliebteste Royals. Nicht nur Kate Middleton und Meghan Markle ließen in der vergangenen Woche die Gerüchteküche kochen. Auch Queen Elizabeth II. höchstselbst und Prinzessin Madeleine von Schweden fanden sich in den Klatschspalten der Boulevardpresse wieder.

Kate Middleton: Dieses traurige Hochzeits-Drama blieb bisher geheim

Zu Beginn der Woche sah sich Kate Middleton (37) erneut mit einem Tränendrama aus ihrer Vergangenheit konfrontiert, welches bisher ein gut gehütetes Geheimnis war. Vor acht Jahren, vor ihrer Hochzeit mit Prinz William, soll es im Palast bittere Tränen gegeben haben, weil im Laufe der Hochzeitsvorbereitungen vorzeitig der Name der Designerin von Kates Brautkleid durch die Presse geisterte. Dabei wollte Herzogin Kate das Brautkleid-Geheimnis erst am Tag ihrer Hochzeit lüften. Doch dieser Plan scheiterte.An ihrem Hochzeitstag allerdings war der Ärger zum Glück wie weggeblasen und bei Kate Middleton waren keine Tränen zu sehen.

Krankheits-Schock! Tritt Queen Elizabeth II. jetzt zurück?

Für Schlagzeilen sorgte auch Queen Elizabeth II. in dieser Woche. Wieder einmal gab die Frage nach ihrem Gesundheitszustand Grund zur Sorge. Die 93-Jährige nimmt ihre Aufgaben und Pflichten als Königin seit Jahren ohne größere Pausen wahr, doch das könnte sich nun rächen. Demnach habe sie nach einer OP im Jahr 2003 aktuell erneut Probleme mit ihrem Knie. Doch in Zeiten des Brexit sei die Monarchin nicht bereit, eine Auszeit zu nehmen. Auch ein Rücktritt, den so mancher befürchtet, kommt für die Queen nicht in Frage.

Royale Baby-Beichte! Davon wurde Prinzessin Madeleine überrumpelt

Auch im schwedischen Königshaus gab es in dieser Woche royales Getuschel. Schuld daran war dieses Mal Prinzessin Madeleine von Schweden. Ineinem Interview mit "Svensk Damtidning" sprach die 36-Jährige ganz offen darüber, dass keine ihrer drei Schwangerschaften geplant gewesen sei. Vielmehr seien ihre KinderPrinzessin Leonore,Prinz Nicolas und PrinzessinAdrienne alle dreidie Folge von Schlafzimmer-"Unfällen" gewesen. Ups, wie unroyal!

Meghan Markle schwanger?Herzogin Meghan bekommt ein Mädchen!

Für Baby-Wirbel sorgte auch Meghan Markle.Während der inzwischen beendeten Afrika-Tour hatte Herzogin Meghan die Baby-Gerüchte erneut angeheizt. Royal-Fans waren sich aufgrund der weiten Kleidung, die Herzogin Meghan in Afrika trug, sicher, dass die 38-Jährige erneut schwanger sei. Auch die Wettbüros laufen bereits auf Hochtouren. Schenkt man den Quoten Glauben, so wird Herzogin Meghan 2020 ein Mädchen zur Welt bringen.

Dann heißt es an dieser Stelle wohl: Abwarten und Tee trinken.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser