Von news.de-Redakteurin - 08.09.2019, 20.16 Uhr

Meghan Markle, Prinz Harry, Lady Diana: Todesschock! Shitstorm! Petition! Briten-Royals im Kreuzfeuer

Eine traurige Todesnachricht, eine Petition und eine bizarre Verschwörungstheorie mischten das britische Königshaus in dieser Woche gewaltig auf. Welcher Royal am meisten für Negativschlagzeilen sorgte, lesen Sie hier!

Herzogin Meghan kommt aus der Negativpresse nicht heraus. Bild: dpa

Todes-Schock, ein Shitstorm und eine heimliche Romanze: Hinter den britischen Royals liegt eine turbulente Woche mit mehr Tiefen als Höhen. Vor allem für Herzogin Meghan und Prinz Harry hagelte es erneut Negativschlagzeilen am laufenden Band.

Petition eingereicht! Ist Meghan Markle bald nicht mehr Herzogin von Sussex?

Als sei der plötzliche Tod des Fotografen Peter Lindberghfür Meghan Marklenicht schon schwer genug, fordern Aktivisten in einer Online-Petition, dass die Herzogin ihren Titel verliert.Derartige Titel seien laut Petition "völlig undemokratisch" und stehen "symbolisch für die Unterdrückung der Öffentlichkeit durch die wohlhabende Elite". Ob sie damit durchkommen, ist jedoch fraglich.

Billige Ausrede? Meghan Markle und Prinz Harry brüskieren Queen Elizabeth II. und Öffentlichkeit

Doch damit nicht genug: Ausgerechnet Prinz Harry sorgte bei einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema "Nachhaltigkeit im Tourismus" für einen Shitstorm. Hintergrund: Das royale Traumpaar steht seit Wochen wegen mehreren Privatflüge innerhalb kürzester Zeit massiv in der Kritik. Nun erklärte Prinz Harry, dass er so seine Familie schützen wolle. Völliges Unverständnis bei Twitter! Viele halten das für eine Ausrede. Ob das auch bei der nächsten Schock-Meldung der Fall ist?

Herzogin Meghan und Prinz Harry erteilten nämlich ausgerechnet der Queen eine knallharte Abfuhr. Sie könnten angeblich nicht nach Balmoral in Schottland reisen, weil ihr gemeinsamer Sohn Archie Harrison dafür noch zu jung sei. Okay?! Aber eine Reise nach Ibiza mit einem vier Monate altem Baby sind in Ordnung?

Insider enthüllt: Hatte Meghan Markle eine heimliche Romanze?

Im Buch"Meghan: A Hollywood Princess" offenbarte Andrew Morton unterdessen die Vergangenheit von Meghan Markle. So soll die heutige Herzogin während eines Praktikums in Buenos Aires eine Affäre mit einem US-Marine angefangen haben.Ob die Liaison mit dem Soldaten wirklich stattgefunden hat, wurde nicht offiziell bestätigt.

Irre Theorie! Ist Lady Di noch am Leben?

Für Schlagzeilen sorgte auch ein Foto, das angeblich beweisen soll, dass Lady Di noch am Leben sei. Verschwörungstheoretiker sind sich sicher,dass Prinzessin Diana als französische Prominente unter dem Namen Ondine de Rothschild weiterlebt. Mag man der bizarren Theorie Glauben schenken, dann hat Ondine eine verblüffende Ähnlichkeit mit der verstorbenen "Königin der Herzen". Vor allem die Augen- und Mundpartie soll unschwer an die von Prinzessin Diana erinnern. Wie einst Lady Di trägt auch Ondine eine blonde Kurzhaar-Frisur. Was da wohl wirklich dran ist?

Schock am ersten Schultag! Prinzessin Charlotte darf keine besten Freunde haben

Für Prinzessin Charlotte ging in dieser Woche der Ernst des Lebens los. Die Mini-Prinzessin wurde eingeschult. Auf einem Foto posiert sie stolz mit ihrem Bruder, Prinz George. Doch schon am ersten Schultag dann der Schock: An der "Thomas's Battersea"-Grundschule herrschen nämlich strenge Regeln. Prinzessin Charlotte darf keine besten Freunde haben. Auweia!

bua/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser