Promi-News der Woche: Keine Gnade! DIESE Stars wurden brutal gedisst

Eitel Sonnenschein gab's bei den Promis in der vergangenen Woche kaum. Stars wie Sarah Lombardi, Helene Fischer und die "Let's Dance"-Kandidaten Faisal Kawusi und Heinrich Popow wurden vielmehr Opfer von fiesen Diss-Attacken.

Ob Sarah Lombardi, "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse oder Schlagerstar Helene Fischer - sie alle mussten diese Woche mit miesen Kommentaren fertigwerden. Bild: Montage news.de / picture alliance / dpa

Sie glauben, als Promi liegt einem die ganze Welt zu Füßen und man bekommt nur positives Feedback seiner Fans zu hören? Sarah Lombardi, Helene Fischer, die Royals oder Jens Büchner aus "Goodbye Deutschland" würden Ihnen da bestimmt lebhaft widersprechen. Denn die vergangene Woche war voll von fiesen Motz-Attacken, die die Promis über sich ergehen lassen mussten.

Sarah Lombardi (schon wieder) im Shitstorm: Ist sie eine Rabenmutter für Alessio?

Sarah Lombardi dürfte den Kummer inzwischen schon gewöhnt sein, wird die 24-Jährige doch regelmäßig zur Zielscheibe von gemeinen Anfeindungen. Nicht mal in den wohlverdienten Ferien, die die Ex-Frau von Pietro Lombardi derzeit mit ihrem neuen Freund Michal T. und ihrem knapp zweijährigen Söhnchen Alessio in der Türkei genießt, ist die Sängerin vor Shitstorms sicher. Dabei hatte sie gerade erst eine fiese Attacke gegen ihre Figur im deutschen Fernsehen abbekommen - von keinem Geringeren als "Promi Shopping Queen"-Modefürst Guido Maria Kretschmer fühlte sich Sarah Lombardi nämlich wegen eines gewissen Accessoires böse angegriffen.

Kurz danach sorgte ein Foto von Sarah Lombardi und Klein-Alessio für einen Aufschrei unter Müttern. Weil der Lombardi-Sprössling auf einem Urlaubsfoto, das seine stolze Mama bei Facebook postete, mit einem Schnuller im Mund zu sehen war, gingen selbsternannte Erziehungsexperten auf die Barrikaden und zogen die vermeintliche Rabenmutter durch den Kakao. Bleibt zu hoffen, dass sich Sarah Lombardi von ihren Hatern nicht den Urlaub vermiesen lässt...

Melanie Müller als Motz-Melli: Sie wettert gegen die Ballermann-Prominenz

Einen wahren Motz-Rundumschlag verpasste Melanie Müller vor wenigen Tagen ihren Kollegen auf Mallorca. Dem einstigen "Bachelor"-Babe, das seit neuestem Bratwürste im "Grillmüller" auf Mallorca feilbietet, geht es nämlich gehörig gegen den Strich, dass immer mehr Möchtegern-Künstler die Baleareninsel stürmen und eingesessenen Künstlern die Bühne streitig machen wollen. Unter Mellis Motz-Opfern war auch "Goodbye Deutschland"-Legende Jens Büchner - wie der Auswanderer auf die Hass-Tiraden der schwangeren Blondine reagierte, können Sie hier im Detail nachlesen.

FOTOS: Melanie Müller Die nacktesten Bilder der Dschungelkönigin 2014!

Unter aller Kanone! "Let's Dance"-Stars als Zielscheibe von Hass und Rassismus

Eine echt unterirdische Ladung Hass und Rassismus bekamen auch Faisal Kawusi, Heinrich Popow und Motsi Mabuse ab - während die beiden Herren in der aktuellen Staffel von "Let's Dance" dabei waren, verteilte Motsi Mabuse als Jurorin fleißig Wertungspunkte. Allen drei Tanz-Enthusiasten ist gemein, dass sie keine deutschen Wurzeln haben - prompt schossen sich einige widerliche Zeitgenossen auf die TV-Stars ein und überzogen die Publikumslieblinge mit einer Ladung Hass. Comedian Faisal Kawusi sorgte jedoch mit seinem ganz eigenen Humor dafür, dass die Rassisten selbst zur Lachnummer wurden. Gut gekontert, lieber Faisal!

FOTOS: "Let's Dance" Die Tanzpaare 2017
zurück Weiter "Let's Dance": Die Stars bringen sich in Stellung (Foto) Foto: RTL / Stefan Gregorowius/spot on news Kamera

Helene Fischer und ihr Fußball-Debakel: Florian Fischer verteidigt sie nach Pfeifkonzert

Selbst eine Helene Fischer ist vor schlechten Kritiken nicht gefeit. Bei ihrem Auftritt im Finale des DFB-Pokals 2017 bekam die 32-Jährige gleich eine Stadionladung davon, als sie während ihres Auftritts eiskalt ausgepfiffen wurde. Um seine liebreizende Freundin in Schutz zu nehmen, trat kurz nach dem Debakel Florian Silbereisen auf den Plan und nahm den Hatern mit einem spitzen Seitenhieb den Wind aus den Segeln.

Respektlose Royals? Meghan Markles Schwester ätzt gegen das Königshaus

Zu guter letzt bekamen auch die Royals ihr Fett weg - ja, auch gekrönte Häupter werden von bösen Schimpftiraden nicht verschont. Absenderin der bitterbösen Worte war in diesem Fall Samantha Grant, besser bekannt als Halbschwester von Meghan Markle, die ihrerseits mit Prinz Harry liiert ist. Der 50-Jährigen war es nämlich ein Dorn im Auge, dass ihre kleine Schwester nicht an der kirchlichen Trauung von Pippa Middleton und James Matthews teilnehmen durfte. Die Schwester von Kate Middleton und die royale Familie dürfte die Hasstirade aber vermutlich kaum gejuckt haben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser