Papst Franziskus

Papst Franziskus

Der Papst Franziskus kam am 17. Dezember 1936 in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires als Jorge Mario Bergoglio zur Welt und ist das erste Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche, das nicht in Europa aufgewachsen ist. Er wurde 1969 zum Priester geweiht und 1992 zum Weihbischof befördert. 1998 erfolgte seine Einsetzung als Erzbischof von Buenos Aires. Der damalige Papst Johannes Paul II. ernannte den Argentinier 2001 zum Kardinal. Nach dem Rücktritt seines Vorgängers Benedikt XVI. wählte das Konklave ihn 2013 zum römisch-katholischen Kirchenoberhaupt. Anschließend setzte sich Papst Franziskus insbesondere für soziale Gerechtigkeit und die Bekämpfung der Armut in Lateinamerika und Afrika ein.

Aktuelle News zu Papst Franziskus