Aktuelle News zu Nationalsozialismus

Braune Tierliebe! DIESE Vierbeiner hasste Hitler (Foto) 03.06.2020

Treue Hunde, "jüdische" Katzen und schädliche Schmarotzer: Für Nazis waren Tiere Teil ihrer Ideologie. Jan Mohnhaupt erzählt in seinem Buch "Tiere im Nationalsozialismus" über die bizarre braune Tierliebe.

Ende des 2. Weltkriegs! DAS kann die Königin nicht vergessen (Foto) 08.05.2020

Genau vor 75 Jahren (08.05.1945) endete der Zweite Weltkrieg. Queen Elizabeth II., heute 94 Jahre alt, erlebte die letzten Kriegstage hautnah und inkognito mit, wie persönliche Erinnerungen der Königin bei Instagram zeigen.

Hitler unterm Hammer! HIER werden Nazi-Devotionalien verhökert (Foto) 17.11.2019

Hitlers Zylinder, ein Zigarren-Etui von Hermann Göring und ein Cocktailkleid von Eva Braun: In München werden am Mittwoch Nazi-Devotionalien versteigert. Ein jüdischer Verband übt Kritik, der Auktionator rechtfertigt sich.

Kein Bier für Nazis! Ostritz setzt auf friedlichen Protest (Foto) 23.06.2019

Rechtes "Schild und Schwert"-Festival in Ostsachsen Kein Bier für Nazis! Ostritz setzt auf friedlichen Protest

Mit friedlichen Protesten gegen das Neonazi-Festival "Schild und Schwert" haben die Bürger von Ostritz den nach Ostsachsen gereisten Neonazis den Hahn abgedreht. Die Veranstaltung verlief der Polizei zufolge friedlich.

Land zwischen Ost und West - Wofür schlägt Polens Herz? (Foto) 04.02.2018

Europa schaut seit einiger Zeit besorgt auf Polen. Die populistische PiS-Partei wandelt das Land immer mehr in einen autokratischen Staat. Nationalistisches Gedankengut ist wieder salonfähig. Wohin steuert Polen?

Die Geschichte des wohl bedeutendsten Fundes von NS-Raubkunst (Foto) 31.05.2017

Erst die Sensation des beispiellosen Kunstfunds in der Wohnung von Cornelius Gurlitt in München, dann ein langer Rechtsstreit um das Erbe. Jetzt kommen die Werke nach Bern. Das Museum plant noch vor der großen Ausstellung im November ein erstes Highlight für das Publikum.

Deutschland erinnert an die Opfer des Nationalsozialismus (Foto) 27.01.2017

Am 27. Januar 1945 erreichte die Rote Armee Auschwitz. Seit 1996 wird an diesem Tag an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert. Dass ein AfD-Politiker jetzt eine Debatte über die deutsche Erinnerungskultur angestoßen hat, stößt vielen übel auf.

Jüdischer Künstler öffnet uns nach Höcke-Rede die Augen (Foto) 19.01.2017

Deutschland diskutiert über den Total-Ausfall Björn Höcke und dessen Äußerungen über das Holocaust-Mahnmal in Berlin. Nun reagiert auch ein israelischer Künstler auf die Debatte um die Erinnerungskultur. Und ihm gelingt es, mit einem Fotoprojekt das zu zeigen, wofür Worte oft nicht mehr hinreichen.