02.07.2021, 11.31 Uhr

Hitlers Stonehenge: Rätsel um bizarre Nazi-Konstruktion! Ist das eine Startrampe für Ufos?

Zahlreiche Mythen ranken sich um Hitlers Waffenarsenal. Einer davon berichtet von mysteriösen Flugscheiben. Nun sorgt eine Doku für Schlagzeilen. Sie zeigt bizarre Konstruktionen, die den Nazi-Ufos als Startrampe gedient haben können.

Wozu bauten die Nazis diese Konstruktionen in Polen? Bild: AdobeStock / Michal Adamczyk

Mythos oder Wahrheit: Seit Jahrzehnten kursieren Gerüchte, dass die Nazis Scheibenflugzeuge gebaut haben sollen. Nun führen Experten in der britischen TV-Serie "Secret Nazi Bases" auf UKTV angebliche Beweise für die Existenz von Hitlers fliegenden Untertassen an.

Bizarres Nazi-Bauwerk stellt Wissenschaftler vor Rätsel: Ist das eine Startrampe für Hitlers Flugscheiben?

Im Eulengebirge in Polen errichteten die Nazis 1944 bizarre Konstruktionen, die sogenannten "Flytraps", über geheimen Tunneln. Auf Grund ihres Aussehens werden sie auch als "Hitlers Stonehenge" bezeichnet. In der TV-Serie sagte der Archäologe Robert Sparling, dass der Bau möglichweise mit einer Technologie verbunden gewesen sein könnte, die Ähnlichkeiten mit einer fliegenden Untertasse habe.

Die "Flytrap" ist knapp 18 Meter breit und neun Meter hoch. Die Säulen würden es nicht nur ermöglichen, ein Flugobjekt zu tragen, sondern würden auch dafür sorgen, dass Luft unter dem Flugobjekt herausströmen kann. Es könnte somit eine Startrampe für experimentelle Flugscheiben gewesen sein. Eine CGI-Grafik zeigt, wie die angebliche fliegende Untertasse auf der Konstruktion ruhen könnte.

Nazis vernichteten kurz vor Kriegsende alle Beweise

An der höchsten Stelle messen die Tunnel eine Höhe von knapp zehn Metern. Für die Tunnel verwendeten Hitlers Schergen jede Menge Beton. Laut dem Weltkriegs-Experten Patrick Ney ein deutliches Zeichen dafür, dass es sich dabei um eines der wichtigsten Ingenieurprojekte der Nazis gehandelt haben muss. "Es liegt nahe, dass einige dieser Tunnel als Orte konzipiert worden sein könnten, an denen möglicherweise sogar ganze Flugzeuge hergestellt werden konnten. Das schiere Ausmaß und Größe der Tunnel", sagteDr. Deborah Neill in der UKTV-Doku.

Doch es gibt noch weitere Theorien: So könnte es sich auch um eine Basis für einen Hubschrauber oder ein Atomtestgelände handeln. Der genaue Zweck der Konstruktion und der Tunnel bleibt jedoch im Dunkeln. Die Nazis haben kurz vor dem Kriegsende nämlich sämtliche Beweise vernichtet. 

Lesen Sie auch: Hitler-Foto von 1955 aufgetaucht! Die bizarrsten Verschwörungen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de