Naturgewalten (Bild)

Apokalypse in Alicante

Gigantische Wolke verschlingt spanische Metropole

Alicante wird von einer gigantischen Wolke verschlungen. (Foto)

Kündigt sich hier das Ende der Welt an? Die spanische Metropole Alicante wurde von einer gigantischen Wolke heimgesucht. Doch: Was steckt hinter dem Phänomen? Hier gibt es das Video zu dem unglaublichen Vorfall.

mehr...

Wochenlanger Regen war die Ursache für den massiven Erdrutsch im US-Staat Washington. (Foto)

Tragisches Unglück in Washington

26 Todesopfer nach Schlammlawine?

Mehrere Wochen lang hatten andauernde Regenfälle das Erdreich aufgeweicht - jetzt ist es im US-amerikanischen Bundesstaat Washington zu einem tragischen Unglück gekommen. Nachdem sich eine Lawine aus Schlamm löste, sind acht Personen getötet worden - die Suche nach Vermissten geht weiter.

mehr...

Ein heftiges Erdbeben hat die Westküste der USA erschüttert. (Foto)

Kalifornien in Angst

Heftiges Erdbeben lässt Kalifornien erzittern

Angst und Schrecken in Kalifornien: Ein heftiges Erdbeben hat die Region um San Francisco erschüttert. Ob dabei Menschen verletzt wurden und wie hoch die Sachschäden sind, ist derzeit noch nicht bekannt.

mehr...

Die Quadrantiden erhellen in den kommenden Nächten den Himmel mit Sternschnuppen. (Foto)

Sternschnuppen satt

Quadrantiden sorgen für Naturschauspiel

Wer eine Sternschnuppe sieht, darf sich bekanntlich etwas wünschen - und genau jetzt ist die beste Zeit, den Blick gen Himmel zu richten. Noch bis zum kommenden Sonntag sorgt das Naturschauspiel der Quadrantiden für zahlreiche Sternschnuppen am Nachthimmel.

mehr...

Auch die Innenstadt von Grimma (Sachsen) fiel den Fluten zum Opfer. (Foto)

Hochwasser, Taifune, Orkane

So katastrophal war das Jahr 2013

Blickt man auf das vergangene Jahr zurück, dann war bei weitem nicht alles eitel Sonnenschein. Auch 2013 bestimmten zahlreiche Katastrophen das Nachrichtengeschehen: Hochwasser, Taifune und Orkane. Ein Rückblick.

mehr...

Orkan «Xaver» hat den Deutschen die vorweihnachtliche Shoppinglaune vermiest. (Foto)

Orkan «Xaver»

Schwaches Weihnachtsgeschäft wegen Wintersturm

Mitten im Orkan einkaufen gehen? Nein danke! Das dachten sich auch die meisten Deutschen, als «Xaver» über die Bundesrepublik hinwegfegte. Die Auswirkungen bekommt der Einzelhandel jetzt zu spüren.

mehr...

Das Zelt der Pferdeshow «Cavallo Classico» liegt in München nach dem Orkan «Xaver» in Trümmern. (Foto)

Orkan «Xaver»

Die Gefahr nach dem Winter-Sturm bleibt

Der Monster-Orkan «Xaver» hat sich zwar aus deutschen Gefilden verabschiedet und setzt seinen Weg weiter in Richtung Russland fort. Die Gefahr der vergangenen Tage ist jedoch noch nicht gebannt: Spiegelglatte Straßen und weitere heftige Sturmböen sind in Deutschland weiterhin an der Tagesordnung.

mehr...

Land unter: Die Fischauktionshalle am Fischmarkt in Hamburg steht unter Wasser. (Foto)

Orkan «Xaver»

Die Horror-Nacht des wilden Wüterichs

Orkantief «Xaver» hat den Norden mit aller Wucht getroffen. Hamburg erreichte eine schwere Sturmflut, eine U-Bahn in der Hansestadt entgleiste, mindestens drei Menschen starben, Dutzende wurden schwer verletzt: Die erste Bilanz zum Monsterorkan.

mehr...

Ein Strandkorb wird durch die Straßen der Hansestadt gespült. (Foto)

Winter-Orkan

«Xavers» Bilanz: Tote, Sturmflut, Schnee-Chaos!

Orkan «Xaver» ist mit viel Ausdauer über Europa hinweggefegt, die Schäden fielen aber glimpflicher aus als erwartet. Sturmfluten peitschten auf die Nordseeküste, Flug- und Zugverkehr waren vielerorts gestört. Hunderttausende waren ohne Strom. Mindestens acht Menschen starben bei dem Unwetter.

mehr...

An den deutschen Küsten soll es stürmisch werden. (Foto)

Orkan «Xaver»

Heute wird Deutschland weggeblasen!

Norddeutschland wird von einem Monsterorkan getroffen, wie es ihn seit Jahrzehnten nicht gab. Im Rest der Republik bringt die Kaltfront viel Schnee. News.de klärt die wichtigsten Fragen zum Wintersturm «Xaver»: Welche Regionen sind in Gefahr? Wie schlimm wütet «Xaver»?

mehr...

  • Weitere Seiten:
  • 1
  • 2
  • 3
Anzeige
Anzeige