13.10.2014, 11.23 Uhr

Hitlers intime Geheimnisse: Sex mit Anfassen war beim Führer absolut tabu

Um Adolf Hitlers Sexualität ranken sich einige Theorien. Doch niemand weiß Genaueres. Der britische Autor Amis Martin glaubt, dass Hitler durchaus Sex mit Eva Braun hatte. Jedoch anders als normale Paare: Anfassen und Nacktheit waren absolut tabu.

Es klingt unglaublich: Der deutsche Diktator Adolf Hitler hatte Sex und das mit Eva Braun. Doch so romantisch, wie man sich eine «normale» Liebesbeziehung vorstellt, sei es dann wohl doch nicht gewesen. Der britische Autor Martin Amis enthüllt nun private Einblicke in das Schlafzimmer des Massenmörders. Und das ist brisant, denn Hitler und Braun hatten Sex und das ohne Anfassen.

Eva Brauns Verwandter verlangte Hitler-Geschenke zurück: Erfahren Sie hier mehr.

Adolf Hitler Hatte Sex mit Eva Braun. Aber eher unromantisch! Bild: picture-alliance / dpa

Hitler-Enthüllungen: Sex nur angezogen und ohne Anfassen

Wie die britische Zeitung Mirror auf seiner Onlineplattform berichtet, glaubt der Bestseller-Autor Amis, dass Hitler asexuell gewesen sei und unter einem fanatischen Sauberkeitszwang litt. Eva Braun soll daher immer auf Abstand gehalten worden sein. Die strenge Hygiene erlaubt keine Liebe mit Anfassen. Zärtliche Berührungen waren laut Amis absolut tabu. Auch nackt sahen sich die beiden scheinbar nicht, denn die Kleidung musste beim Sex angezogen bleiben.

Auch interessant: Die 5 beklopptesten Hitler-Dokus!

So liebt Deutschland
Von der Küste zu den Alpen
zurück Weiter

1 von 16

Der 65-Jährige erzählte seinen Fans beim Cheltenham Literatur Festival demnach Details aus Hitlers Sexualleben. Laut ihm sei die Sexualität eine Möglichkeit, mehr über jemanden herauszufinden. «Ich will nicht reduzieren, vereinfachen oder leichtfertig sein, aber ich bin davon überzeugt, dass ist einer der Gründe, warum Hitler so unerkennbar ist, ist die sexuelle Leere», so der Autor. Bei anderen Diktatoren sei dies leichter. «Bei Stalin oder Mao gibt es klare Muster herrschaftlichen Verhaltens mit einem großen Appetit. Aber bei Hitler gibt es absolut nichts», so Amis weiter im Interview mit Mirror.

Martin Amis: Adolf Hitler muss asexuell gewesen sein

In der Wissenschaft gibt es drei Sichtweisen über Hitlers Liebesleben: Normal, Asexuell und Perversion. «Es gibt keine wirklichen Anhaltspunkte über seine Sexualität - außer, dass er noch nicht einmal seine Kleider vor einem Arzt ausziehen würde und das er unter fanatischem Zwang zur Sauberkeit litt. Was für mich eindeutig auf Asexualität hinweist», so Amis zusammenfassend. Martin Amis stellt sich den Koitus zwischen Eva Braun und Hitler sehr trist vor. Sie stand seiner Ansicht nach ungefähr eine Armlänge von ihrem geliebten Diktator entfernt, hob ihren Rock und was dann geschah, möchte man sich eigentlich nicht vorstellen.

FOTOS: Actionfiguren, Führerwein, T-Shirts Hitler in der Popkultur
zurück Weiter 1997 verkauften geschäftsfreudige Weinhersteller Rotwein mit der Aufschrift «Führerwein - Schwarzer Tafelwein» im Adria-Badeort Jesolo für 11.000 Lire pro Flasche. (Foto) Foto: picture-alliance / dpa / Andrea Merola Kamera

Seit 1932 waren Adolf Hitler und Eva Braun ein Paar. Sie lebten jedoch eine eher unscheinbare Beziehung. Nie sah man beide gemeinsam in der Öffentlichkeit und auch das deutsche Volk wusste bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs nichts von der Beziehung der Beiden. Eva Braun hatte in Hitlers Wohnsitz in Berlin sogar ihr eigenes Schlafzimmer. Gemeinsam haben Hitler und sie wohl nie eine Nacht verbracht.

FOTOS: Top 5 der Hitler-Tiere Diese Viecher sehen aus wie Adolf
zurück Weiter «Patch» hat als neuer Hitlerwelpe ein schweres Los gezogen. (Foto) Foto: news.de-Screenshot (Twitter/ ‏@Vusani_) Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fro/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser