«GNTM»-Kandidatin hat Liebes-Zweifel: Leibesschick? Vito Schnabel nutzt Heidi Klum nur aus

Ex-«GNTM»-Kandidatin Fiona Erdmann hegt arge Zweifel an den aufrichtigen Gefühlen von Vito Schnabel zu Model-Mama Heidi Klum. Sie hat den schlimmen Finger längst durchschaut und weiß: «Er ist ein kleiner Player!» Beim GNTM-Finale 2014 gab es jedenfalls keinen gemeinsamen Auftritt von Vito und Heidi.

Auf einen gemeinsamen Auftritt von Heidi Klum und ihrem momentanen Lover Vito Schnabel mussten Fans rund um das Finale der Pro7-Castingshow «Germany's Next Topmodel» in diesem Jahr leider verzichten. Eine Meinung zur Liebelei der 40-Jährigen mit dem 13 Jahre jüngeren Kunsthändler hat allerdings in Promi-Kreisen offenbar jeder. Ganz besonders ehemalige «GNTM»-Kandidatinnen, die vor vielen Jahren gefühlte fünf Drehtage mit Heidi Klum und ihrer Entourage verbracht haben.

FOTOS: Heidi Klum ... ... wird auch nicht jünger

Fiona Erdmann über Heidi Klums Lover: Vito Schnabel «ist ein kleiner Player»!

Und so sieht sich auch Fiona Erdmann, Ex-«Germany's-Next-Topmodel»-Kandidatin und Ex-«Dschungelcamp»-Bewohnerin, dazu berechtigt, ihre Bedenken bezüglich Heidis neuem Lover zu äußern. Denn: Die 25-Jährige hat Angst um Heidis Herz, wie sie in einem Interview mit «bunte.de» gestand. Immerhin sei Vito Schnabel ja ein ganz schlimmer Finger, wie Fiona ausführt: «Er ist ein kleiner Player undsieht sicherlich auch nicht die Mutter seinerKinder in ihr. Seine Frauen waren ja auch jedes Mal sehr bekannt. Das lässt darauf schließen, dass er sichdurchaus bewusst ist, dass er da Promi-Damen abgreift», meint die «GNTM»-Vierte von 2007.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser