02.02.2019, 07.01 Uhr

Grusel-Schocker der Woche: Mutter tötet Baby, Paar hat Sex mit Hund, Vater prügelt Sohn tot

Widerlich! Nur in seltenen Fällen herrscht auf der Welt eitel Sonnenschein. Täglich erreichen uns grausame Nachrichten, die uns abschrecken und betroffen machen. Die Grusel-Schocker der Woche lesen Sie hier.

Das sind die Grusel-Schocker der Woche. Bild: Fotolia/blackday

Abscheulich, grausam, abartig! Die Welt besteht leider nicht nur aus positiven Nachrichten. Von Mord und Totschlag über Missbrauch bis zu Gewalt-Exzessen. Diese sechs unfassbaren Grusel-Schocker haben uns in dieser Woche besonders schockiert.

Mutter (23) schlägt Baby an Wand tot

Einfach unglaublich! Ein schockierendes Verbrechen beschäftigt aktuell die Schweizer Justiz. Einer 23-jährigen Mutter wird vorgeworfen, ihre neugeborenen Zwillinge getötet zu haben. Anschließend soll die Frau eines ihrer Kinder in einem Plüsch-Teddy versteckt haben. Hier lesen Sie den ganzen Artikel noch einmal.

Widerlich! Pärchen hat Dreier mit seinem Dobermann

Ein abscheulicher Zoophilie-Vorfall beschäftigt aktuell die Justiz in den USA: Ein Paar hat sich dabei gefilmt, wie es seinen Hund vergewaltigt. Doch dies war noch längst nicht das Schlimmste, was das Tier ertragen musste. Hier lesen Sie den Artikel noch einmal.

Schuh verloren! Stiefvater prügelt 5-Jährigen tot

Was für eine abscheuliche Tat! Ein Stiefvater verliert die Kontrolle und prügelt auf einen 5-Jährigen ein, weil der seinen Schuh beim Spielen verloren hat. Für das Kind endet die brutale Attacke tödlich. Hier lesen Sie den Artikel noch einmal.

Teenager (18) tötet Mann (53) bei SM-Sexspiel

Als sich der 53-jährige Frank L. mit Daniel K. für ein Sex-Date verabredete, ahnte der Brite nicht, dass der 18-Jährige zu seinem Mörder werden würde. Der Mittfünfziger starb qualvoll bei SM-Praktiken - jetzt wurde das Urteil gegen den 18-Jährigen gesprochen. Hier lesen Sie den Artikel noch einmal.

Grausam! Tier-Hasser verätzen Pitbull die Augen und würgen ihn fast tot

Eine abscheuliche Tat wurde jetzt in Los Angeles aufgedeckt: Tierschützer finden in einer Gasse einen übel zugerichteten Hund. Wurde das Tier Opfer eines brutalen Aufnahmerituals einer Gang?Hier lesen Sie den Artikel noch einmal.

Horror-Mutter lässt Säugling elendig verhungern

Eine Mutter muss für zehn Jahre ins Gefängnis, weil sie ihr Baby elendig verhungern ließ. Zum Zeitpunkt seines Todes war ihr Sohn zwei Monate alt und wog weniger, als bei seiner Geburt.Hier lesen Sie den Artikel noch einmal.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser