02.02.2019, 15.29 Uhr

Sodomie-Fall in Suffolk (USA): Widerlich! Pärchen hat Dreier mit seinem Dobermann

Ein abscheulicher Zoophilie-Vorfall beschäftigt aktuell die Justiz in den USA: Ein Paar hat sich dabei gefilmt, wie es seinen Hund vergewaltigt. Doch dies war noch längst nicht das Schlimmste, was das Tier ertragen musste...

In den USA hat sich ein Paar sexuell an einem Dobermann vergangen. (Symbolbild) Bild: Adobe Stock/Mirco

Wieder einmal schockt uns ein abscheulicher Fall von Zoophilie. Wie der britische "Mirror" berichtet, soll sich ein Ehepaar aus dem amerikanischen Suffolk beim Sex mit seinem Hund gefilmt haben, nachdem es dem Tier die vorderen Krallen entfernt hatte.

Abscheuliches Video aufgetaucht! Paar vergeht sich an seinem Hund

Die Untersuchung zu dem abscheulichen Verbrechen wurde im Juli 2017 eingeleitet, nachdem Sodomievideos des Paares, das Polizeihunde trainierte, auf seinen Computern gefunden wurden, sagte die Suffolk Police Department.Richard und Christina P. werden beschuldigt, Sex mit ihrem Dobermann namens Demon gehabt zu haben. Um sich den Sex mit dem Tier zu erleichtern, soll das Paardie Krallen des Hundes brutal entfernt haben.

Paar entfernt Dobermann die Krallen

Entdeckt wurde das Filmmaterial von der abscheulichen Sextat nach einer Razzia der Polizei, die nach illegalen Waffen im Haus der Hundebesitzer suchte. Richard P., 48, steht nach seiner Verhaftung am Dienstag vor einer Reihe von Anklagen wegen Sodomie und Tierquälerei. Seine Frau Christina (42) wurde in sechs Fällen der Sodomie angeklagt, nachdem sie im vergangenen Oktober nach einer 15-monatigen Untersuchung in Suffolk, Virginia, verhaftet worden war.

Horror-Paar wegen Tier-Sex vor Gericht

Trotz der offensichtlichen Schwere der Verbrechen plädiert Richard Pattersons Anwalt auf nicht schuldig. Richard P's Anwalt Andrew Sacks erklärte vor Gericht, dass das, was zwei einwilligende Erwachsene privat in ihrem Schlafzimmer tun, tabu sei. "Wir stellen ernsthaft die Polizei in Frage, die sich mit dieser Art von Material beschäftigt, wenn es nichts mit dem zu tun hat, wonach sie anfangs gesucht hat."

P. wird aktuell im Western Tidewater Regionalgefängnis festgehalten. Am Dienstag wurde der 48-Jährige verhaftet. Er muss sich nun wegen mehrerer Fälle von Sodomie und Tierquälerei vor Gericht verantworten. Seine Frau Christina, 42, wurde in sechs Fällen von Sodomie angeklagt, nachdem sie bereits im vergangenen Oktober nach einer 15-monatigen Untersuchung in Suffolk, Virginia, verhaftet worden war. 

Lesen Sie auch: Mann (21) missbraucht Ziege - mit DIESER widerlichen Begründung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

 

sba/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser