Kurioser Trend: DAS schieben sich Frauen in die Vagina, um sie "enger" zu machen

Offenbar gibt es jede Menge Frauen auf der Welt, die der Meinung sind ihre Vagina sei ausgeleiert. Um dem nun Abhilfe zu schaffen, macht ein vermeintliches Wundermittel die Runde. Dabei ist das ausgesprochen gefährlich!

Schon wieder gibt es einen neuen kuriosen Vagina-Trend. Bild: Fotolia/vladimirfloyd

Keine Woche vergeht, in der es nicht mindestens eine Meldung gibt, bei der es darum geht, dass sich Frauen mal wieder irgendetwas in ihre Vagina stecken, um sich damit vermeintlich Gutes zu tun. Wenn es dabei um die Gesundheit geht, kann man den Gedanken ja vielleicht noch nachvollziehen. Auch wenn jedem erwachsenen Menschen klar sein sollte, dass Gurken nicht in weibliche Geschlechtsteile gehören (außer zum Spaß vielleicht, aber dann bitte mit Kondom!). Aber wenn es dann um so absurde Ideen wie glitzernde Vaginas geht - alles zum Vergnügen des Mannes natürlich, denn der Glitzer soll von den unschönen Flüssigkeiten ablenken - zweifeln wir ernsthaft am gesunden Menschenverstand!

Ist Vagina-Spülung mit Apfelessig etwa gesund?

Jetzt macht ein neuer Trend die Runde und wir fragen uns ernsthaft: Liebe Frauen, wie masochistisch seid ihr eigentlich?! Haben sie euch in der Schule denn gar nichts beigebracht? Es ist vollkommen legitim, sich Dildos, Vibratoren oder anderes Spielzeug einzuführen, aber in Apfelessig getränkte Tampons, um die Straffheit der Vagina zu verbessern?! Da wird man ja schon bei der bloßen Vorstellung trocken wie eine Wüste.

Aber warum machen das tausende Frauen? Angeblich würde der Apfelessig dafür sorgen, dass sich die Vagina zusammenzieht und Frau untenrum "enger" wird, schreibt die britische "Daily Mail" über die fragwürdige Methode. Doch keine denkt daran, dass durch den reizenden Essig sich das Vergnügen im Bett für lange Zeit ganz erledigt haben könnte. Da nützt auch eine besonders straffe und enge Liebesgrotte nichts mehr.

Ärzte warnen: Essig in der Vagina ist gefährlich!

Außerdem warnen Ärzte ausdrücklich vor dieser Methode: "Apfelessig in die Vagina zu tun ist nicht nur unangenehm, sondern birgt die Gefahr, das natürliche Milieu und die Flora zu zerstören. Die Vagina besteht zu einem Großteil aus guten Bakterien, dieses Milieu wird zerstört, wenn man Intimduschen durchführt oder auf eine solche verrückte Idee kommt. Frauen riskieren damit Irritationen und Infektionen", erklärt Professor Cardozo der "Daily Mail".

Also bitte liebe Frauen aus aller Welt: Hört auf an eurer Vagina rumzuspielen! Zumindest auf diese Weise...

Lesen Sie auch: Ausverkauft? Vagina-Ketten sind der Hit im Netz

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser