Uhr

Camilla Parker Bowles: Royale Beförderung! DAS hat sie Queen Elizabeth II. zu verdanken

Für Camilla Parker Bowles könnte jetzt alles blitzschnell gehen: Der Ehefrau von Prinz Charles winkt eine vielversprechende Beförderung im Königshaus. Die neuen Aufgaben hat Herzogin Camilla ihrer Schwiegermutter Queen Elizabeth II. zu verdanken.

Für ihre Schwiegermutter Queen Elizabeth II. könnte Camilla Parker Bowles schneller als gedacht zur unentbehrlichen Kraft werden - jetzt winkt sogar eine lukrative Beförderung. Bild: picture alliance / dpa | Pa Wire / Chris Radburn

Wer im britischen Königshaus die erste Geige spielt, ist seit Jahrzehnten eindeutig: Familienoberhaupt Queen Elizabeth II., die 2022 ihr 70-jähriges Thronjubiläum feiert, ist diejenige, die die royalen Zügel in der Hand hält und in der Königsfamilie das Sagen hat. Selbst jenseits ihres 90. Geburtstags stürzt sich die Monarchin mit Feuereifer in die Arbeit, absolviert royale Termine wie am Fließband. Doch zuletzt grätschte der Königin die Gesundheit dazwischen, Queen Elizabeth II. musste eine Nacht im Krankenhaus verbringen und wurde von ärztlicher Seite zu einer mehrwöchigen Ruhepause verdonnert.

Sorge um Queen Elizabeth II. wächst: Wer soll die Königin ersetzen?

Für die Angehörigen der Königin gingen diese Neuigkeiten mit Sorge um Queen Elizabeth II. einher - und der Frage, wie das Arbeitspensum der Königin aufgeteilt werden soll, sollte die 95-Jährige für längere Zeit außer Gefecht gesetzt sein. Während Queen Elizabeth II. auf Anraten ihrer Ärzte im Palast die Füße hochlegt und nur leichte Schreibtischtätigkeiten verrichten darf, qualmen die Köpfe der Terminkoordinatoren bei dem Versuch, alle Termine der Königin auf andere royale Arbeitskräfte zu verteilen.

Royale Stellvertreter in Zeitnot! Prinz Harry und Prinz Andrew stehen Queen Elizabeth II. nicht zur Verfügung

Wie aktuell in der britischen "Daily Mail" zu lesen ist, stehen vier Mitglieder des Königshauses an erster Stelle der Liste jener Personen, die die Aufgaben von Queen Elizabeth II. bei Unpässlichkeiten abzufedern haben. Doch es geht nicht nur um repräsentative Termine, sondern auch weitreichende Entscheidungen, die das Gremium in Vertretung der Königin zu treffen hat. Nun könnte man meinen, die Aufteilung der Arbeitslast sei ein Klacks, wenn gleich vier Stellvertreter in den Startlöchern stehen - allerdings ist die Personalliste veraltet und beinhaltet mit Prinz Harry und Prinz Andrew zwei Familienmitglieder, die inzwischen nicht mehr im Dienste der Krone tätig sind. Während sich Prinz Harry aus freien Stücken aus dem Königshaus zurückzog, um mit seiner Ehefrau Meghan Markle im fernen Kalifornien ein Leben ohne royale Pflichten zu beginnen, wurde Harrys Onkel Prinz Andrew unsanft aus der royalen Riege verstoßen - dem Herzog von York fiel seine Freundschaft mit dem verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein auf die Füße, bevor sich Prinz Andrew mit Anschuldigungen, er habe mit einer Minderjährigen erzwungenen Sex gehabt, weiter ins Abseits katapultierte.

Prinz Charles und Prinz William heillos überarbeitet - kommt jetzt Camillas Glanzstunde?

In der Thronfolge stünden vor Harry und Andrew lediglich Prinz Charles und dessen ältester Sohn Prinz William - auf den Prinzen von Wales und den Herzog von Cambridge dürfte damit ein Großteil der Aufgaben, die Queen Elizabeth II. während ihrer Erholungspause nicht wahrnehmen kann, entfallen. Allerdings ist der Terminkalender des Duos schon ohne Zusatzaufgaben randvoll - ein Umstand, der für Camilla Parker Bowles zur Aufstiegschance werden könnte. Die Ehefrau von Prinz Charles könnte zur rettenden Geheimwaffe der Royals werden und sich früher als geahnt als unentbehrliche Stütze für ihre Schwiegermutter Queen Elizabeth II. entpuppen.

Camilla Parker Bowles als Geheimwaffe: Herzogin von Cornwall winkt imposante Beförderung

Derzeit sei das Palast-Team mit allen verfügbaren Kräften dabei, der Herzogin von Cornwall Extra-Aufgaben zuzuschanzen. Darüber hinaus könnte Camilla Parker Bowles als "Counsellor of State" nachrücken und anstelle von Prinz Harry und Prinz Andrew in den Kreis der offiziellen Stellvertreter der Monarchin aufgenommen werden. Die Herzogin erfüllt nämlich die Kriterien, die die Stellvertreter mitbringen müssen: Der Verfassung zufolge muss es sich um Personen handeln, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Prinz Williams Kinder George, Charlotte und Louis fallen deshalb aus der Kandidatenliste - auch wenn sie qua Geburt in der Thronfolge stehen.

Noch ist nicht bekannt, ob und wann Herzogin Camilla ihren neuen "Posten" als Stellvertreterin der Königin antreten darf. Seitens des Buckingham-Palastes wurde die Angelegenheit nicht kommentiert - doch vielleicht nutzt Queen Elizabeth II. die Zeit im Homeoffice ja, um ihre Stellvertreter-Schar neu zu strukturieren...

FOTOS: Camilla Parker-Bowles Hoch die Tassen! Herzogin Camilla feiert feucht-fröhlich
zurück Weiter Prost! Camilla, Herzogin von Cornwall, trinkt im Oktober 2019 ein Glas Wein bei einer Weinprobe im Bolney Wine Estate. (Foto) Foto: Steve Parsons / PA Wire / picture alliance / dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de