Uhr

Kate Middleton: Verrat in den eigenen Reihen! SIE machen Herzogin Kate das Leben schwer

Herzogin Kate fliegen die Herzen der Royals-Fans nur so zu - doch hinter den Palastmauern wollen die Lästereien nicht abreißen. Zwei Mitglieder der Königsfamilie sollen Kate Middleton von Anfang an verspottet und sich nun zu Spionen gemausert haben.

Erschütternde Nachrichten für Herzogin Kate: Nach Lästereien im Palast treiben jetzt sogar Spione im Auftrag von Meghan Markle ihr Unwesen. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Toby Melville

In den Königshäusern dieser Welt ist alles ein bisschen perfekter als bei Durchschnittsbürgern - könnte man zumindest auf den ersten Blick glauben. Die Kleider der Königinnen und Prinzessinnen sind prunkvoller, die Wohnungen prächtiger und die Kinder ein kleines bisschen wohlgeratener als die Sprösslinge normaler Familien, so scheint es, wenn man sich Royals wie Kate Middleton, Kronprinzessin Victoria von Schweden oder Prinzessin Mette-Marit von Norwegen ansieht. Doch der Schein trügt: Hinter den Palastmauern wird nämlich mindestens so ausgiebig gelästert und intrigiert wie in anderen Familien!

Kate Middleton als Opfer royaler Lästereien

Besonders heftig traf es, so ist es aktuellen Royals-News auf dem Portal "New Idea" zu entnehmen, die bereits erwähnte Kate Middleton. Bevor die heute 39-Jährigen Prinz William heiratete und zur Herzogin von Cambridge wurde, war Kate Middleton ein ganz normales Mädchen aus gutem, wenn auch bürgerlichem Hause. Und genau das rückte Prinz Williams Liebste in den Fokus royaler Lästereien.

Prinzessinnen Beatrice und Eugenie konnten Herzogin Kate nicht ausstehen

Vor allem zwei prominente Gesichter aus dem Königshaus sollen ganz vorne mit dabei gewesen sein, als Kate Middleton fiesen Spott über sich ergehen lassen musste. War bisherigen Royals-News zum Mobbing im Palast lediglich zu entnehmen, dass sich vor allem der gut betuchte Freundeskreis von Prinz William über dessen Herzensdame lustig machte, sollen es nun auch die Prinzessinnen Beatrice und Eugenie von York gewesen seien, die Kate Middleton schamlos auslachten. Vor der Hochzeit mit Prinz William wurde die bürgerliche Kate von den versnobten Töchtern von Prinz Andrew keines Blickes gewürdigt, schreibt "New Idea", da Beatrice und Eugenie der Nicht-Adeligen die Aufmerksamkeit nicht gönnten, die ihr als Freundin von Prinz William zuteil wurde.

Erst Versöhnung, dann Verrat: Herzogin Kate von York-Prinzessinnen bitter enttäuscht

Doch Herzogin Kate sollte in der ersten Runde des Zickenkriegs als Gewinnerin hervorgehen: Nach ihrer Hochzeit mit Prinz William löste sich die Ablehnung seitens der York-Prinzessinnen, Beatrice, Eugenie und Kate wurden sogar recht gute Freundinnen. Allerdings scheinen diese Momente der Harmonie längst verpufft zu sein: Die Enkelinnen von Queen Elizabeth II. haben dem Vernehmen nach nämlich abermals Position gegen Herzogin Kate bezogen.

Die York-Prinzessinnen solidarisierten sich nämlich seit den Megxit-Querelen öffentlich mit Prinz Harry und Meghan Markle. Vor allem Prinzessin Eugenie, die im Februar 2021 zum ersten Mal Mutter wurde, gilt als treueste Verbündete des Aussteiger-Paares, gewährte sie Prinz Harry doch Unterschlupf in Frogmore Cottage, als dieser zur Beerdigung von Prinz Philip und zum 60. Geburtstag von Prinzessin Diana kurzfristig nach England reiste.

Prinzessin Eugenie von York, hier mit ihrem Ehemann Jack Brooksbank, hält weiter eisern zu Prinz Harry und Meghan Markle. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | David Mirzoeff

Prinzessin Eugenie als Spionin für Meghan Markle?

Nun könnte Prinzessin Eugenie den Bogen allerdings überspannt haben: Der britischen "Sun" zufolge soll die Ehefrau von Jack Brooksbank ihrem Cousin beim Schreiben seiner angekündigten Memoiren geholfen haben. Man könne es sich nicht anders vorstellen, erklärte eine anonyme Quelle aus Royals-Kreisen, dass Prinzessin Eugenie ins Plaudern geriet oder anderweitig zum Inhalt des Buches beigetragen habe, immerhin halte die jüngere Tochter von Prinz Andrew regen Kontakt zu Cousin Harry.

Eiskalter Verrat bei den Royals:Kate Middleton bricht mit Schwiegercousine Eugenie

 

Für Herzogin Kate wäre es ein enttäuschender Verrat: "Kate fühlt sich, als müsse sie auf rohen Eiern laufen. Alles was sie sagt, könnte hinter ihrem Rücken an Meghan weitergetragen werden", zeichnet die Palast-Quelle ein düsteres Bild von Prinzessin Eugenie als persönliche Palast-Spionin von Herzogin Meghan. Verständlicherweise hält sich die Vorfreude von Herzogin Kate auf Prinz Harrys Memoiren in überschaubaren Grenzen: "Sie verabscheut dieses verdammte Buch jetzt schon", zitiert die "Sun" den Royals-Insider. "Es wird garantiert auf ihren Ehemann [William] abzielen, das wird Eugenies wahres Gesicht enthüllen." Das Vertrauen von Herzogin Kate habe Eugenie längst verspielt. Ob das einst harmonische Verhältnis zwischen Herzogin Kate und ihrer Schwiegercousine nach diesem Affront noch zu kitten ist?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de