08.09.2019, 20.08 Uhr

Micaela Schäfer: Erotik-Model in Handschellen! HIER wird La Mica festgenommen

Micaela Schäfer wird von ihrem guten Freund Julian F.M. Stöckel in ein völlig derangiertes Hotelzimmer gerufen und um Hilfe gebeten. Am Ende klicken die Handschellen! Die Nacktschnecke wird festgenommen. Was ist passiert?

Micaela Schäfer wurde in der Pro7-Show "Mein bester Streich. Prominent & Reingelegt" ordentlich an der Nase herumgeführt. Bild: dpa

Da staunte Micaela Schäfer (35) nicht schlecht, als am sie am Samstagabend plötzlich von der Polizei abgeführt wird. Während die Nacktschnecke normalerweise liebend gern für Skandale sorgt, hätte sie auf diesen wohl lieber verzichtet. Schuld an der vermeintlichen Festnahme: Micaelas KumpelJulian F. M. Stoeckel (32).

Micaela Schäfer verhaftet in Pro7-Show "Mein bester Streich"

Was Micaela Schäfer zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht ahnte:Julian F. M. Stoeckel hat sie absichtlich in eine Falle gelockt. Für die Pro7-Show"Mein bester Streich. Prominent & Reingelegt" hatte sich der 32-Jährige eine ganz besonders fiese Überraschung für seine Freundin Micaela einfallen lassen. Sein hinterhältiger Plan: Nach einer durchzechten Partynacht soll sie ihm helfen, ein völlig verwüstetes Hotelzimmer wieder auf Vordermann zu bringen. Im Hotelzimmer angekommen bot sich Micaela ein erschreckendes Bild. Abgesehen von einem völlig verwüsteten Zimmer, befanden sich auch vermeintliche Drogen-Reste in dem Raum.

So fies veräppelt Julian F. M. Stoeckel das Erotik-Sternchen

Als Julian plötzlich verschwand, wurde die 35-Jährige kurzerhand selbst zur Tatverdächtigen. "Ich habe Schauspieler engagiert, die ihr in jeder Form und jeder Sekunde das Gefühl geben, sie sei schuld an der Misere", erklärte der ehemalige Dschungelcamper. Und sein Plan ging aus: Als schließlich das angebliche Zimmermädchen im Raum steht, wird Micaela plötzlich panisch. "Können wir nicht einen Deal machen?", versucht das Erotik-Sternchen die Situation zu retten. 

Micaela Schäfer in Handschellen! Nacktschnecke schwört Rache

Doch Micaela hatte keine Chance. Dass sie gar nicht mitgefeiert hat, will ihr einfach niemand glauben. Als der Hotelmanager schließlich das Zimmer betritt, alarmiert er die Polizei. Es dauert nicht lang und die Handschellen klicken. Kurzerhand wird das noch ahnungslose und verwirrte TV-Sternchen von der Polizei abgeführt. Erst in der Hotellobby löste Julian das Ganze auf. Sichtlich erleichtert erkläre die 35-Jährige: "Eine Revanche wird es geben, ich werde mir was richtig Gemeines ausdenken!" Da kann sich Julian wohl etwas gefasst machen...

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser