Meghan Markle: Irre Verschwörungstheorie! Herzogin Meghan ist ein Roboter?!

Nach einem "Auftritt" von Prinz Harry und Herzogin Meghan im britischen Fernsehen kursiert eine fragwürdige Behauptung: Die Royals sollen Roboter sein!

Meghan Markle wirkte wie ein Roboter. Was steckt dahinter? Bild: dpa

Misstrauische Twitter-User behaupten nach einem beunruhigenden "TV-Auftritt" von Prinz Harry und Herzogin Meghan, dass Letztere in Wirklichkeit ein Roboter sei, wie die britische Zeitschrift "Mirror" berichtet.

TV-Auftritt von Prinz Harry und Meghan Markle verstört Zuschauer

In der neusten Verschwörungstheorie um die Royals spielt das Gesicht von Herzogin Meghan eine zentrale Rolle. Bei einer Live-Übertragung von "Britain's Got Talent", dem britischen Äquivalent der Unterhaltungssendung "Das Supertalent", waren offenbar Prinz Harry und seine Frau Meghan zu Gast.

Auffällig für die Zuschauer zu Hause vor den Fernsehern waren dabei die offenbar eingefrorenen Gesichter des Paares. Die frisch Verheirateten und besonders Meghan lächelten äußerst befremdlich und zeigten keinerlei Veränderung in ihrem Ausdruck. Für zusätzliche Verwirrung sorgte der Moderator Dec Donnelly, der die Royals wie selbstverständlich begrüßte.

Herzogin Meghan: Prinz Harrys Frau soll Roboter sein

Im Internet teilten die Zuschauer ihre Beobachtungen und, wie sollte es anders sein, ließen ihren Spekulationen freien Lauf. Eine Schlussfolgerung setzte sich besonders durch: Meghan ist ein Roboter. Diese absurde Behauptung wurde auf verschiedene Weise erklärt. Eine Twitter-Nutzerin hat die Königin selbst im Verdacht: "Meghan Markle wurde von Queen Elizabeth II. umgebracht und in einer Roboter-Verschwörung ersetzt." Noch ein beliebter Vergleich wurde mit Roboter-Frau Sophia gemacht, die sich mit einer Perücke verkleidet das Ziel gesetzt haben soll, das britische Königshaus zu infiltrieren.

Auflösung der Verschwörungstheorie zu Harry und Meghan

Wer sich an solchen Verschwörungstheorien erfreut, wird enttäuscht feststellen, dass der unheimliche Anblick von Prinz Harry und Herzogin Meghan eine ganz einfache Erklärung hat. Es waren nämlich nicht die echten Royals, die im Publikum saßen, sondern die neuen "Lebendigen Figuren" aus dem berühmten Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds in London.

Die wächsernen Kunstwerke sehen Harry und Meghan verblüffend ähnlich und wurden in diesem Überraschungsauftritt zum ersten Mal gezeigt. Ein offizielles Statement von Madame Tussauds bezeichnete sie als "aufregende Erfindung". Wer sich selbst überzeugen möchte, dass es sich bei den Robotern wirklich nur um "belebte Wachsfiguren" von Prinz Harry und Herzogin Meghan handelt, kann also einfach in London nachschauen.

FOTOS: Prinz Charles, Camilla, Prinz Edward und Co. Auch diese Royals heirateten in Harrys Hochzeitsschloss

Eine echte gruselige Roboter-Frau heißt übrigens Elenoide - und sie ist garantiert keine Wachsfigur.

VIDEO: Meghan Markles erster offizieller Auftritt als Herzogin
Video: Sat.1

scs/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser