06.08.2019, 07.48 Uhr

Unwetter im August 2019: Superzellen-Alarm! HIER drohen schwere Gewitter und Überschwemmungen

Die neue Woche geht wechselhaft weiter. Tief Xaver übernimmt die Kontrolle über das Wetter in Deutschland. Laut Wetterdienst drohen Gewitter, Hagel und Starkregen. Die aktuelle Unwetter-Prognose gibt's hier.

Tief Xaver bringt schwere Gewitter nach Deutschland. Bild: AdobeStock / trendobjects

Während das Wetter am Wochenende durch Tief Wolfgang und Hoch Zella zweigeteilt war, sorgt Tief Xaver in der neuen Woche zwar für warme Temperaturen, doch auch für weitere Gewitter und Schauer.

Superzellen-Unwetter im August 2019: HIER drohen Gewitter, Starkregen und Hagel

Schon in der Nacht zum Montag sollte es vom Emsland bis zum Hochrhein regnen. Tagsüber zog sich die Wolkendecke dann zu. Durch die feuchte und gleichzeitig warme Luft entstand eine explosive Mischung. Es musste mit Schauern, Gewittern und auch teilweise Starkregen gerechnet werden. Im Südwesten und im Nordosten bliebt es hingegen überwiegend trocken, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldete. Die Höchsttemperaturen lagen zwischen 21 und 31 Grad.

Während am Montag die Unwettergefahr vorerst noch gering war, dreht Tief Xaver am Dienstag auf. Fast im ganzen Land müsse mit Regen gerechnet werden. Laut "weather.com" drohe in einem breiten Gebiet von der Eifel bis nach Brandenburg Gewitter mit Starkregen - Überschwemmungen nicht ausgeschlossen. Doch südlich der Mittelgebirge verschärft sich die Wetterlage weiter. Dort besteht die Gefahr vor Superzellen mit heftigem Starkregen und schweren Sturm.

Wechselhaftes Wetter in ganz Deutschland

Laut DWD müsse auch am Mittwoch mit Unwettern gerechnet werden. So drohen auch an diesem Tag Schauer und Gewitter, örtlich sogar heftiger Starkregen und große Hagelkörner. Das Quecksilber erreicht im Norden und Westen Höchstwerte von 20 bis 25 Grad, im Südosten sogar 29 Grad. Auch der Ausblick aufs kommende Wochenende sieht nicht gut aus. Das Wetter soll wechselhaft bleiben. Von Sonne, Wolken, Regenschauern und Gewittern ist alles dabei. Wir dürfen gespannt sein.

Lesen Sie auch:Nasser Start in die neue Woche - doch dann kommt die Hitze zurück.

bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser