Von news.de-Redakteurin Ina Bongartz - 21.12.2015, 08.00 Uhr

Anneli, Elias, Mohamed - 2015 ermordet: Deutschland im Schock! Das ganze Land trauert um diese Kinder

Es waren die schlimmsten Nachrichten: Elias (6) aus Potsdam, Mohamed (4) aus Berlin und auch die 17-jährige Anneli aus Sachsen sind 2015 auf brutale Weise ermordet worden. Ein schwacher Trost: Ihre Mörder sind in Haft. Der traurige Rückblick.

Deutschland reagierte geschockt auf die Kindermorde 2015. Bild: Ralf Hirschberger/dpa

Drei Morde an Kindern haben in diesem Jahr Deutschland erschüttert. Ein ganzes Land ist fassungslos und trauert um Elias (6), Mohamed (4) und Anneli Marie (17).

Mordfall Anneli Marie R. aus Sachsen: Ihre Kidnapper töteten sie aus Habgier - Lösegeldforderung in Millionenhöhe!

Am Abend des 13. August 2015 wurde die 17-jährige Anneli Marie R., Unternehmertochter aus einem Dorf bei Meißen in Sachsen, von zwei Männern entführt, während sie mit ihrem Hund spazieren ging. Die Kidnapper forderten vom Vater der Schülerin per Telefon ein Lösegeld in Millionenhöhe. Die Geldübergabe scheiterte jedoch an technischen Schwierigkeiten. Das Mädchen wurde kurz darauf erdrosselt.

Als mutmaßliche Mörder in Haft sitzen der Schrotthändler Norbert K. und der Familienvater Markus B.. Gemeinsam sollen sie die Entführung Annelis geplant haben. Mit Hilfe des Lösegeldes wollten sie ihre Schulden tilgen. Vermutlich weil die 17-Jährige ihren Entführer erkannt hätte, soll Markus B. sie ermordet haben.

Die Leiche der Schülerin wurde am Montag nach ihrer Entführung, 18.08.2015,auf einem abgelegen Dreiseitenhof in Bayern entdeckt. Sie war nackt und mit Erde bedeckt. Ein Nachbar hatte der Polizei den entscheidenden Hinweis gegeben.

Lesen Sie hier:Schwerer Gang für die Familie: 17-jährige Anneli beerdigt.

FOTOS: Mary-Jane, Mirco, Nina... Kinder, die grausam ermordet wurden

Sexualmord an Mohamed (4) und Elias (6) - Einzeltäter Silvio S. gesteht Kindesentführung und Tötung

Am 1. Oktober 2015 ist der vierjährige Flüchtlingsjunge Mohamed in Berlin entführt worden. Vier Wochen später fand die Polizei die Leiche des Jungen im Kofferraum des mutmaßlichen Mörders Silvio S. (32). Dessen Eltern hatten zuvor ihren Sohn als den Gesuchten auf Fahndungsfotos erkannt und die Polizei verständigt.

Im Verhör gestand Silvio. S. auch den seit Juli 2015 verschwundenen Elias aus Potsdam entführt und getötet zu haben. Er verriet den Ermittlern den Ort, an dem er die Leiche des Sechsjährigen versteckt hatte.

Leiche von Elias aus Potsdam wurde in Kleingarten gefunden

Der Leichnam von Elias war auf einem Kleingartengrundstück bei Luckenwalde in Brandenburg vergraben. Silvio S. hat gestanden sowohl Elias als auch Mohamed

sexuell missbraucht zu haben. Laut Obduktionsbericht sind die beiden Jungen jeweils kurz nach ihrem Verschwinden erdrosselt worden.

Silvio S. wird wegen Mordes in zwei Fällen angeklagt, er sitzt in der JVA Brandenburg in Einzelhaft, nachdem er von einem Mithäftling attackiert worden war.

Erfahren Sie hier mehr über: Mein Kind, der Killer: So fühlen sich Eltern von Mördern.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

boi/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser