Von wegen Vegetarier: Killerkuh macht Jagd auf Schafe und frisst sie

In Afrika verbreitet eine Kuh Angst und Schrecken. Der Wiederkäuer hat seine Ernährung umgestellt und hat nun Appetit auf Fleisch. Zwei Schafe mussten bereits daran glauben. Doch für das ungewöhnliche Verhalten gibt es eine simple Erklärung.

Normalerweise sind Rinder eingefleischte Pflanzenfresser. Doch eine afrikanische Kuh nahm dies scheinbar zu wörtlich. Sie hat einen extrem blutrünstigen Appetit und zwar auf Schafe. Zwei Tiere mussten bereits dran glauben.

Lesen Sie auch: Wilde Kuh trampelt fünf Menschen nieder!

Wiederkäuer macht Jagd auf Schafe

Laut BBC hat der Wiederkäuer vor knapp einer Woche seine Ernährung umgestellt und macht nun Jagd auf Schafe. Zwei Tiere sind der Killerkuh schon zum Opfer gefallen, heißt es. Das Rind hat die Wolltiere mit seinen Hörnern zunächst aufgespießt und dann verspeist.

Farmer droht Klage wegen Sex-Statuen: Erfahren Sie hier mehr.

Afrikanische Kuh macht Jagd auf Schafe! Bild: Fotolia / elsahoffmann

Afrikaner haben Angst vor Kuh

Die Besitzer der gestörten Kuh sind völlig ratlos. "Wir dachten zuerst, dass die Kuh am Verhungern wäre, deswegen haben wir ihr mehr Futter und Wasser gegeben", erzählt der Bauer Mamboleo. "Aber sie hat nicht aufgehört, die Schafe zu jagen." Die Menschen haben nun Angst, dass das Tier verhext sein könnte und als nächstes Jagd auf Kinder mache.

Auch lesenswert: Amok-Nashorn tötet Frau!

 

Agrar-Experte gibt Entwarnung

 

Doch ein Agrar-Experte klärt auf: "Wenn Kühe Geschmack an Fleisch entwickeln, kann das ein Zeichen für einen Nährstoffmangel sein." Besonders in der Trockenzeit sei dies der Fall.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser