Uhr

Traurige Royals-Festtage: So feiern die Windsors das erste Weihnachten ohne Queen Elizabeth II.

Die Vorfreude auf die Weihnachtszeit liegt spürbar in der Luft - im britischen Königshaus blickt man den Feiertagen jedoch mit gemischten Gefühlen entgegen, ist es doch das erste Weihnachten nach dem Tod von Queen Elizabeth II.

Weihnachten 2022 stehen der britischen Königsfamilie die ersten Feiertage ohne Queen Elizabeth II. bevor. (Foto) Suche
Weihnachten 2022 stehen der britischen Königsfamilie die ersten Feiertage ohne Queen Elizabeth II. bevor. Bild: picture alliance / dpa | John Stillwell

Weihnachten 2022 wird ein ganz besonderes Fest für viele Familien rund um den Globus - doch bisweilen bekommt das traute Beisammensein bei Plätzchenduft und Weihnachtsbraten einen wehmütigen Beigeschmack, wenn geliebte Familienmitglieder nicht mehr unter den Lebenden weilen. Dieses Gefühl dürfte sich in diesem Jahr auch bei den britischen Royals breitmachen, ist es doch das erste Weihnachtsfest seit mehr als neun Jahrzehnten, das im britischen Königshaus ohne Queen Elizabeth II. stattfindet.

Weihnachtliche Vorfreude der Briten-Royals getrübt nach Tod von Queen Elizabeth II.

In all den Jahren, in denen Queen Elizabeth II. als Oberhaupt der Windsors in Amt und Würden war, kristallisierten sich gerade zu den Feiertagen am Jahresende liebgewonnene Traditionen heraus, die nun nach dem Tod der Jahrhundert-Königin passé sind. König Charles III., der seit Anfang September 2022 im Hause Windsor das Sagen hat, soll nämlich den aktuellen Royals-News zufolge einige Änderungen planen, was die weihnachtlichen Feierlichkeiten im Familienkreis anbelangt.

König Charles III. lädt Royals nach Sandringham ein - doch diese Weihnachtstraditionen sind passé

Queen Elizabeth II. pflegte dereinst, zu den Feiertagen ihren Landsitz in Sandringham aufzusuchen und ihre Weihnachtsfeiern dort abzuhalten - diese Tradition will auch König Charles III. beibehalten. Wie unter anderem die "Daily Mail" schreibt, sollen der Monarch und seine Anverwandten den ersten Weihnachtstag in Sandringham verbringen, um das Fest der Liebe gebührend zu feiern. Derartige Vorhaben bestätigte der Palast bereits - einen gewaltigen Unterschied zu den Weihnachtsfesten mit Queen Elizabeth II. soll es allerdings geben.

Macht euch mal locker! König Charles III. verbannt steifes Protokoll von Familienfeier

König Charles III. lege der britischen "Sun" zufolge im Gegensatz zu seiner Mutter verstärkt Wert darauf, dass sich alle Verwandten wohlfühlen - deshalb soll es zu Weihnachten deutlich lockerer und weniger formell zugehen, als es noch zu Lebzeiten der Königin der Fall war, wusste Adels-Expertin Jennie Bond zu berichten. Dass die gesamte Königsfamilie vor dem Fernseher Platz nehme, um der Weihnachtsansprache des Monarchen zu lauschen, stehe in diesem Jahr beispielsweise nicht auf dem Feiertagsplan. Vielmehr soll die Erinnerung an Familienfeste mit der Queen im Fokus stehen, die am 8. September 2022 mit 96 Jahren verstarb.

Am ersten Weihnachtstag wollen sich die Royals aktuellen Berichten zufolge geschlossen auf den Weg zum Weihnachtsgottesdienst in der Kirche von Sandringham machen. Als sicher gilt, dass Thronfolger Prinz William und Prinzessin Kate mit ihren drei Kindern König Charles und Königsgemahlin Camilla begleiten, auch Prinz Edward, der Graf von Wessex, wird mit Ehefrau Sophie, Tochter Louise und Sohn James bei dem Kirchgang erwartet. Unklar blieb zunächst, ob auch der in Ungnade gefallene Prinz Andrew dabei sein wird.

Prinz Harry und Meghan Markle ignorieren Royals-Weihnachten im Familienkreis

Allerdings wird König Charles III. voraussichtlich auf vier leere Plätze schauen, wenn er den Blick über seine Verwandtschaft an der Weihnachtstafel schweifen lässt: Prinz Harry, Meghan Markle und deren Kinder Archie und Lilibet werden den weihnachtlichen Feierlichkeiten der Royals höchstwahrscheinlich fernbleiben und die Feiertage in ihrer Wahlheimat Kalifornien verbringen, wie bereits aus der royalen Gerüchteküche durchsickerte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen: