Uhr

Meghan Markle und Prinz Harry: Royals-Experte sicher! SIE werden unter der Trennung leiden

Meghan Markle und Prinz Harry haben sich zurückgezogen. Doch damit fügen sie ihrer Familie erneut Schaden zu. Ein Royals-Autor ist sich sicher, dass zwei Personen leiden werden. Steht die nächste Royals-Tragödie bevor?

Prinz Harry und Meghan Markle fügen ihren Kindern Schaden zu, meint ein Royals-Autor. Bild: dpa

Meghan Markle und Prinz Harry haben sich in Amerika ein ganz neues Leben aufgebaut. Anders als am Hofe leben die beiden eher versteckt und zeigen sich fast nie - außer zu ausgewählten Terminen, die sich fast an einer Hand abzählen lassen. Das könnte noch für ordentlich Probleme sorgen.

Meghan Markle und Prinz Harry: Royals isolieren sich und schaden so ihren Kindern

Dass sich Meghan Markle und Prinz Harry so "völlig isoliert" haben, wird den beiden zukünftig noch "Schaden zufügen", meint der Royals-AutorTom Bower im Interview mit "Closer". Besonders ihre Kinder Archie Harrison und Lilibet Diana könnten darunter leiden, wenn sie "ohne Familie aufwachsen" müssen. "Sie scheinen zu denken, dass sie stärker sind, wenn sie Leute ausschließen, aber in Wirklichkeit entfremden sie nur ihre Familien", meint Bower. 

Royals-Autor packt aus: Meghan Markle hat "Leichen im Keller"

Herzogin Meghan und Prinz Harry geht es darum, "ihre Geschichte" privat zu halten, fügte Tom Bower hinzu. Doch in Zukunft könnte noch einige unschöne Dinge aus Meghan Markles früherem Leben ans Licht kommen, prophezeit er. Besonders drei Männer aus dem Leben der US-Amerikanerin könnten ganz schön viel über sie verraten. Tom Bower ist sich sicher, dass Meghan Markle "Leichen im Keller hat". Diese und weitere intime Geheimnisse will er 2022 in einem neuen Buch offenbaren. Sein Werk wird dann "die Wahrheit sagen". 

Schon gelesen? Camilla fordert die Trennung! Wie reagiert Prinz Charles?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/loc/news.de