17.04.2021, 17.52 Uhr

Prinz Philip Beerdigung im News-Ticker: William und Harry erst eiskalt, dann wieder vereint - HIER das Bild

Am Samstag nahm die Welt Abschied von Prinz Philip. Nur 30 Gäste durften bei der Beerdigung für den Mann von Königin Elizabeth II. dabei sein. Alle Augen waren auf Prinz Harry und eine mögliche Aussöhnung mit den anderen Royals gerichtet.

William und Harry wirkten eiskalt bei der Trauerfeier für Prinz Philip. Bild: dpa

Im kleinen Kreis und doch unter den Augen der Weltöffentlichkeit haben die britischen Royals Prinzgemahl Philip zu Grabe getragen. An den Motiven der Zeremonie hatte sich Philip noch zu Lebzeiten selbst beteiligt.

Prinz Philip Trauerfeier im News-Ticker

Landesweit erinnerten die Menschen mit einer Schweigeminute an den Herzog von Edinburgh, wie Philip im Vereinigten Königreich genannt wird. Von seinem neuen Wohnsitz in Kalifornien reiste Enkel Prinz Harry an. Die Beziehung des 36-Jährigen zur Royal Family hatte zuletzt stark unter dem Umzug Harrys und seiner Frau Herzogin Meghan in die USA sowie Rassismus-Vorwürfen des Paares gegen den Palast gelitten.

+++ Harry spricht nach Trauerfeier mit William und Kate +++

Nach der Trauerfeier für ihren Großvater Prinz Philip haben sich die Brüder Prinz William (38) und Prinz Harry (36), denen schwere Differenzen nachgesagt werden, unterhalten. Auf TV-Bildern war zu sehen, wie Harry am Ausgang der St.Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor zunächst mit Williams Ehefrau Herzogin Kate (39) sprach. Als William hinzu kam, schritten die drei gemeinsam - Harry mit Maske in der Mitte - über das Gelände.

+++ Königin Elizabeth II. hat St-Georgs-Kapelle verlassen +++

Königin Elizabeth II. hat die St-Georgs-Kapelle nach der Trauerfeier für ihren gestorbenen Mann Philip verlassen. Die Queen verließ die Kapelle als erste der königlichen Familie nach dem Gottesdienst in Windsor. An ihrer Seite ging der Dekan und begleitete sie zum Auto. Während der Trauerfeier saß die Königin sehr gefasst allein in der Kapelle, die meiste Zeit hielt sie den Kopf gesenkt mit einer Lesebrille und verfolgte augenscheinlich Lied- und Redetexte.

+++ Prinz Philip auf Schloss Windsor beigesetzt +++

Prinz Philip ist auf Schloss Windsor beigesetzt worden. Der Sarg mit den sterblichen Überresten des Ehemanns der britischen Königin Elizabeth II. wurde am Samstag während einer Trauerfeier in die königliche Gruft hinabgelassen. Die Gruft ist aber nicht die letzte Ruhestätte Philips. Nach dem Tod der Queen wird der Prinzgemahl an die Seite seiner Frau umgebettet, für die ein Grab in der kleinen König-Georg-VI.-Gedenkkapelle vorgesehen ist. Dort ruhen die engsten Angehörigen der Königin: Ihr Vater Georg VI., ihre Mutter und ihre Schwester Margaret.

+++ Nackt-Zwischenfall während Trauerfeier: Frau festgenommen +++

Mit nacktem Oberkörper und lauten Rufen hat eine Frau während der Trauerfeier für Prinz Philip für Aufregung gesorgt. Im Anschluss an die landesweite Schweigeminute am Samstagnachmittag rief die Frau vor Schloss Windsor "Rettet die Erde" und stürzte in Richtung einer Statue von Queen Victoria, wie die Nachrichtenagentur PA meldete. Eine Reporterin der Deutschen Presse-Agentur beobachtete, wie die Frau versuchte, an Sicherheitskräften vorbeizukommen. Polizisten überwältigten die Frau und führten sie in Handschellen ab. Innerhalb des Schlosses wurde der Zwischenfall nicht bemerkt.

+++ Queen Elizabeth II. gefasst - Tränen bei Kate Middleton +++

Queen Elizabeth II wirkte während der Trauerfeier in der St. Georgs-Kapelle für den gestorbenen Prinzen Philip gefasst. Sie saß mit etwas Abstand zu ihren Kindern und Enkeln ganz vorn in der Kirche. Besonders Thronfolger Charles und Herzogin Kate, die Ehefrau von Prinz William, wirkten ergriffen. Die 30 Trauergäste trugen schwarze Mund-Nase-Bedeckungen. Viele der weiblichen Gäste trugen schwarze Schleier - die Königin allerdings verzichtete darauf.

+++ William und Harry eiskalt bei Prozession - Gespräch danach +++

Bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein reihte sich Peter Phillips zwischen den beiden Brüdern William und Harry ein, ihr Cousin und Sohn von Prinzessin Anne. Damit, so spekulierten Medien, will die Königin sichtbare Spannungen zwischen den Brüdern vermeiden. Eine Regung war von beiden nicht zu erkennen. Eiskalter Auftritt statt Versöhnung? Nach der Beisetzung waren die beiden beim gemeinsamen Gespräch zu sehen.

Die Form der Beisetzung spiegele Philips Charakter wider, sagte der Royal-Experte Robert Hardman dem Sender BBC Radio 4. Die Feier sei "schnörkellos". Die Trauergäste, darunter auch drei deutsche Verwandte Philips - Bernhard Prinz von Baden, Philipp Prinz zu Hohenlohe-Langenburg und Heinrich Donatus Prinz von Hessen - trugen Masken und hielten Abstand. Die Queen saß alleine.

+++ Trauerfeier von Prinz Philip mit Hymne der Navy +++

Bei der Zeremonie dominierten Motive aus der Seefahrt, damit soll Philips Rolle in der Royal Navy gewürdigt werden. Noch zu seinen Lebzeiten hat sich der Prinz unter anderem "Eternal Father, Strong to Save" gewünscht. Das Lied gilt als Hymne der Royal Navy, in der Philip während des Zweiten Weltkriegs diente und der er stets verbunden blieb. Wie vorab bekannt gegeben wurde, wird der Dekan von Windsor Philips "Freundlichkeit, Humor und Menschlichkeit", würdigen.

Zu Ehren des Prinzgemahls veröffentlichte das Königshaus ein Gedicht von Simon Armitage, der 2019 zum sogenannten Poet Laureate des Vereinigten Königreichs ernannt worden war. Das Gedicht mit dem Namen "The Patriarchs - An Elegy" ist eine Hommage an Philips Karriere in der Royal Navy und bezeichnet seine Generation als "Ehemänner zur Pflicht" (husbands to duty) und "Urgroßväter von Geburt an" (great-grandfathers from birth).

+++ Großbritannien erinnert mit Schweigeminute an Prinz Philip +++

Mit einer Schweigeminute haben die Menschen im Vereinigten Königreich an den gestorbenen Prinzgemahl Philip erinnert. Um 15.00 Uhr (Ortszeit, 16.00 Uhr MESZ) hielten landesweit Menschen zum stillen Gedenken inne. Gleichzeitig begann auf Schloss Windsor bei London die Trauerfeier, zu der wegen der Corona-Auflagen nur 30 Gäste zugelassen waren. Premierminister Boris Johnson verfolgte die Zeremonie per Fernseher auf seinem Landsitz in Chequers und beteiligte sich an der Schweigeminute.

Um die Stille nicht zu stören, hatte der Londoner Flughafen Heathrow, der nur wenige Kilometer von Windsor entfernt liegt, über mehrere Minuten vor und nach der Schweigeminute alle Starts und Landungen verboten.

+++ Queen fährt in Staatskarosse hinter Philips Sarg her +++

Während Prinz Charles, Prinz Andrew, Prinzessin Anne, Prinz William, Prinz Harry und Co. dem Sarg zu Fuß folgen, fährt Queen Elizabeth II. in der Staatskarosse hinter dem Landrover mit dem Sarg her. Um Punkt 16 Uhr wird es im ganzen Land eine Schweigeminute geben und Salven zu Ehren des toten Herzogs von Edinburgh abgefeuert.

+++ Prinz Philips Sarg aus der Eingangshalle geholt +++

Pünktlich um 15.38 Uhr wird der Sarg mit Prinz Philip von den Grenadier Guards aus der Windsor-Eingangshalle geholt. Im Innenhof des Schlosses steht eine Musik-Abteilung der Guards für den verstorbenen Prinzen. Sie geben Philip das letzte musikalische Geleit auf seiner letzten Reise im von ihm gestalteten Land Rover.

+++ Segler von Philips Ex-Schule lassen Gedenkkranz zu Wasser +++

Mit einer Gedenkfeier auf dem Meer haben junge Segler der ehemaligen Schule Prinz Philips an den gestorbenen Mann von Königin Elizabeth II. erinnert. Vor der Küste des Dorfes Hopeman in Schottland ließen die Schüler der internationalen Privatschule Gordonstoun vom Segelschulboot "Ocean Spirit of Moray" einen Kranz ins Wasser. Philip hatte einst dort segeln gelernt. "Während der gesamten Woche hatten wir die Gelegenheit, darüber nachzudenken, wie stolz wir darauf sind, das zu gestalten, was für den Herzog wichtig war", sagte Schulleiterin Lisa Kerr. "Wir können im Moment keine großen Versammlungen haben, aber in der Lage zu sein, ihm eine kleinere, aber angemessene Hommage zu zollen, ist großartig."

+++ Prinz Charles, Herzogin Camilla, Prinz William und Kate Middleton in Windsor Castle angekommen +++

Wie der britische "Daily Star" berichtet, sind Prinz Charles und Herzogin Camilla bereits in Windsor Castle angekommen. Das Briten-Blatt veröffentlichte Bilder, die die beiden bei ihrer Ankunft zeigen. Prinz William und Kate Middleton wurden ebenfalls auf das Gelände des Schlosses gefahren, heißt es weiter.

+++ Philip hat ausgestellte Orden für Trauerfeier selbst ausgewählt +++

Prinz Philip hat noch zu seinen Lebzeiten ausgewählt, welche Orden bei seiner Trauerfeier auf Schloss Windsor ausgestellt werden sollen. Die Medaillen und Auszeichnungen, die ihm das Vereinigte Königreich und Staaten des Commonwealth verliehen hatten, wurden am Samstag auf neun Kissen am Altar der St.-Georgs-Kapelle drapiert. Als Hinweis auf seine Herkunft als Prinz von Griechenland und Dänemark wurden auch Insignien aus diesen beiden Ländern zur Schau gestellt. Auf Philips Sarg wird einem Bericht des Senders Sky News zufolge das Marineschwert liegen, das ihm sein Schwiegervater Georg VI. anlässlich der Heirat mit Elizabeth schenkte.

Heute nimmt die Welt Abschied von Prinz Philip. Bild: dpa

+++ Deutsche Verwandte: Prinz Philip hat Familie zusammengehalten +++

Eine deutsche Verwandte von Prinz Philip hat den Ehemann der britischen Königin Elizabeth II. als Vorbild gewürdigt. "Er hat die Familie zusammengehalten", sagte Xenia Prinzessin zu Hohenlohe-Langenburg der BBC am Samstag vor der Beisetzung des Prinzgemahls. Zu Philip habe die jüngere Generation der Familie aufgeblickt. Philips Disziplin und Selbstlosigkeit, aber auch sein Humor seien vorbildlich für sie. Xenias Bruder Philipp Prinz zu Hohenlohe-Langenburg nimmt als einer von drei deutschen Verwandten an der Trauerfeier auf Schloss Windsor teil.

Dass ihr Bruder zu der Zeremonie eingeladen wurde, sei eine Ehre, sagte die Großnichte von Prinz Philip. Ihre Großmutter ist Philips Schwester Margarita, damit ist sie eine Cousine des britischen Thronfolgers Prinz Charles. Ihr Bruder habe ihr erzählt, was für eine besondere Zeit es für die Vettern sei, sich zu treffen und einen wichtigen Teil der Familie Philips zu repräsentieren.

+++ Prinz Philips Sarg in Windsor Castle angekommen +++

Wie aktuell die britische "The Sun" berichtet, wurde Prinz Philips Sarg aus der privaten Kapelle in die Inner Hall des Windsor Castles verlegt. Hier wird sich seine Familie anschließend von ihm verabschieden. Von Windsor Castle aus wird sich Prinz Philip in einem Land Rover auf seine letzte Reise begeben.

Mehr zu den letzten Sarg-Geheimnisse vor Philips Trauerfeier erfahren Sie hier

+++ Schloss Windsor vor Trauerfeier für Philip weiträumig abgesperrt +++

Vor der Beisetzung des britischen Prinzen Philip hat die Polizei das Gelände rund um das Schloss Windsor mit weiträumigen Absperrungen gesichert. Zahlreiche Kräfte waren am Samstag im Städtchen Windsor westlich von London im Einsatz, Scharfschützen postierten sich auf Hausdächern. Schon in den Tagen zuvor hatten Spezialkräfte sogar Müllkörbe und Briefkästen auf mögliche Sprengkörper kontrolliert. Wegen der Corona-Pandemie haben Behörden und Palast die Bevölkerung aufgerufen, nicht nach Windsor zu reisen und die Zeremonie am Samstagnachmittag im Fernsehen zu verfolgen.

Die Insignien vom britischen Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, liegen auf dem Altar in der St.-Georgs-Kapelle von Schloss Windsor. Bild: dpa

+++ Zwei deutsche Lieder werden während des Gottesdienstes für Prinz Philip gespielt +++

Inzwischen sind auch die Lieder bekannt, die währenddessen Prinz Philips Trauerfeier gespielt werden sollen. Wie das britische Königshaus bekannt gab, werden darunter auch zwei deutsche Stücke von Johann Sebastian Bach sein. Damit wird das Prozedere eröffnet und beendet. Zu Beginn wird das Lied "Schmücke dich, o liebe Seele" gespielt werden, die Zeremonie wird mit "Präludium und Fuge c‑Moll" enden. Diese Auswahl zeigt noch einmal, wie tief Prinz Philip sich mit Deutschland verbunden fühlte.

Dazwischen wird die musikalische Untermalung des Gottesdienstes mit einem reduzierten Chor stattfinden. Dazu werden Hornisten der Royal Navy spielen. Aufgrund der Coronapandemie werden die Gäste selbst nicht singen.

+++ Palast veröffentlicht Gedicht zu Ehren von Prinz Philip +++

Zu Ehren des gestorbenen Queen-Gemahls Prinz Philip hat das britische Königshaus ein Gedicht veröffentlicht. Die Zeilen von Simon Armitage, der 2019 zum sogenannten Poet Laureate des Vereinigten Königreichs von Königin Elizabeth II. ernannt wurde, begleiten einen Zusammenschnitt von Fotos aus dem Leben von Philip. "Eine Montage zum Gedenken an das außergewöhnliche Leben des Herzogs von Edinburgh, einzigartig aufgrund seines schieren Erfahrungsschatzes und der Kriegsgeneration, zu der er gehörte", twitterte der Palast am Samstag.

Das Gedicht mit dem Namen "The Patriarchs - An Elegy" wurde speziell zur Trauerfeier geschrieben. Es ist eine Hommage an Philips herausragende Karriere in der Royal Navy und bezeichnet seine Generation als "Ehemänner zur Pflicht" (husbands to duty) und "Urgroßväter von Geburt an" (great-grandfathers from birth). Philip trat 1939 der Marine bei und diente während des Zweiten Weltkrieges unter anderem im Mittelmeer.

+++ Um 15.44 Uhr kommt die Queen: Zeitplan der Trauerzeremonie +++

Die Trauerzeremonie für Prinz Philip auf Schloss Windsor ist minutiös geplant. Wegen der Corona-Bestimmungen in Großbritannien sind nur 30 Trauergäste zugelassen. So ist der Ablauf vorgesehen (alle Zeitangaben MESZ):

15.20 Uhr: Die Trauergäste, die nicht an der Prozession hinter dem Sarg teilnehmen, treffen an der St.-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor ein. Dazu zählen unter anderem die Ehefrauen von Thronfolger Prinz Charles und dessen Sohn Prinz William, Herzogin Camilla und Herzogin Kate.

15.27 Uhr: Der Leichenwagen, ein von Philip selbst mit designter Landrover, fährt vor.

15.38 Uhr: Der Sarg wird von Mitgliedern der Gardedivision Grenadier Guards, einem Leibregiment der Königin, hochgehoben.

15.41 Uhr: Der Sarg wird aus dem Schloss getragen, die Teilnehmer des Trauermarsches, darunter Prinz Charles und seine Söhne Prinz William und Prinz Harry, folgen. Der Sarg wird auf den Landrover gehoben.

15.44 Uhr: Königin Elizabeth II. verlässt das Schloss und steigt in ihre Staatslimousine, die dann dem Trauermarsch folgt. Die Nationalhymne erklingt.

15.45 Uhr: Der Trauermarsch setzt sich in Bewegung. Er dauert acht Minuten, in jeder Minute werden Salutschüsse abgefeuert.

15.53 Uhr: Der Sarg erreicht das Hufeisenkloster, erneut wird die Nationalhymne gespielt.

16.00 Uhr: Die Sargträger pausieren für eine nationale Schweigeminute an der Pforte der Kapelle.

16.01 Uhr: Der Erzbischof von Canterbury und der Dekan von Windsor nehmen den Sarg in Empfang, die Trauergäste nehmen ihre Plätze ein. Wegen der Corona-Bestimmungen müssen sie Masken tragen und Abstand halten, die Queen wird alleine sitzen. Der Gottesdienst dauert 50 Minuten. Schließlich wird Philip in der königlichen Gruft beigesetzt.

+++ Freizeitbild des Königspaars vor Philips Beisetzung veröffentlicht +++

Mit mehreren teils privaten Fotos des britischen Königspaares hat der Palast kurz vor der Beisetzung von Prinz Philip an den Ehemann von Queen Elizabeth II. erinnert. "Der Herzog von Edinburgh war ein liebender Ehemann und hingebungsvoller Vater, Großvater und Urgroßvater", twitterte der Palast in der Nacht zum Samstag.

"Während ihrer langen Ehe haben sich die Königin und der Herzog in vielen Jahren bei königlichen Pflichten und dem Aufbau einer Familie unterstützt." In mehreren Tweets veröffentlichte der Palast dazu Bilder von der Hochzeit des Paares sowie ihres 70. Hochzeitstages 2017. In einem anderen Tweet war das Paar strahlend und in Freizeitkleidung zu sehen. "Die Königin möchte dieses private Foto von sich und dem Herzog von Edinburgh teilen, das 2003 auf der Spitze der Coyles of Muick in Schottland aufgenommen wurde", hieß es dazu. Aufgenommen wurde das Bild demnach von Schwiegertochter Herzogin Sophie, der Ehefrau von Prinz Edward.

+++ Keine Flüge über Windsor während Philips Beisetzung+++

Die Trauerzeremonie für Prinz Philip an diesem Samstag auf Schloss Windsor wird nicht von Fluglärm gestört werden. Es würden keine Flugzeuge während der Beisetzung über das nur wenige Kilometer entfernte Städtchen Windsor fliegen, teilte der Londoner Flughafen Heathrow am Freitag mit. Zudem verbietet der größte britische Airport rund um eine nationale Schweigeminute (16.00 Uhr MESZ) in Gedenken an den Ehemann von Queen Elizabeth II. minutenlang Starts und Landungen.

+++Prinz von Preußen würdigt Prinz Philip in Kondolenzschreiben an Queen +++

Vor der Beerdigung von Prinz Philip hat der Chef des Hauses Hohenzollern, Georg Friedrich Prinz von Preußen, den Herzog von Edinburgh in einem Kondolenzschreiben an die britische Queen gewürdigt. Besonders bewundert habe er an Prinz Philip, wie unermüdlich er sich stets für seine Familie, das Commonwealth, aber auch die deutsch-britische Versöhnung eingesetzt habe, teilte der Prinz von Preußen am Freitag in Potsdam mit. Er sei sehr froh, dass er Prinz Philip bei mehreren offiziellen und privaten Anlässen begegnet sei, heißt es in dem Schreiben des Ururenkels des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II. und seiner Frau Prinzessin Sophie.

Georg Friedrich Prinz von Preußen ist wie Königin Elizabeth II. und Prinz Philip ein direkter Nachfahre der britischen Königin Victoria (1819-1901). Zur Beerdigung am Samstag in Windsor werden in der Corona-Krise nur 30 Trauergäste erwartet. Drei deutsche Verwandte Philips werden erwartet: Bernhard Prinz von Baden, Heinrich Donatus Prinz von Hessen und Philipp Prinz zu Hohenlohe-Langenburg.

+++ Erzbischof ruft bei Philips Beisetzung zu Gebeten für Queen auf +++

Zur Beisetzung des Ehemanns von Königin Elizabeth II. (94), Prinz Philip, hat der Erzbischof von Canterbury zu Gebeten für die Queen aufgerufen. Alternativ könnten die Menschen ihr "in ihrem Herzen Beileid und die Hoffnung aussprechen, dass sie in einem Moment, der schmerzerfüllt sein muss, Kraft findet", sagte Justin Welby (65) am Freitag der BBC. Die Queen müsse Lebewohl sagen zu ihrem Partner, mit dem sie 73 Jahre verheiratet war. "Das ist eine sehr tiefgründige Angelegenheit, in jedermanns Leben", sagte Welby.

Der Erzbischof wird gemeinsam mit dem Dekan von Windsor an diesem Samstag die Trauerfeier für Philip leiten, der am 9. April im Alter von 99 Jahren gestorben war.

+++ Prinz William und Prinz Harry laufen getrennt hinter Prinz Philips Sarg +++

Prinz William und Prinz Harry werden nicht direkt nebeneinander, sondern getrennt durch ihren Cousin Peter Philips hinter dem Sarg ihres Großvaters laufen. Es wird mit Spannung erwartet, ob das Wiedersehen im Rahmen der Trauerfeier zu einer Annäherung zwischen den beiden Brüdern führen kann. Seit dem Rückzug von Harry und seiner Frau Meghan aus dem Königshaus haben sich die Gräben vertieft.

+++ Queen Elizabeth hat entschieden! Keine Uniformen wegen Prinz Harry - dafür aber Masken +++

Die Royals werden bei der Trauerfeier auf dem Gelände von Schloss Windsor einem Medienbericht zufolge unter anderem aus Rücksicht auf Prinz Harry wohl keine Militäruniformen tragen. Die Queen wolle, dass die Männer der Familie zivile Kleidung tragen, schrieb die Zeitung "The Sun" unter Berufung auf Insider-Quellen. Zudem muss Großbritanniens königliche Familie bei der Trauerfeier für Prinz Philip Schutzmasken tragen und Abstand halten. Das geht aus den Details zur Zeremonie am Samstag auf Schloss Windsor hervor, die am Donnerstag bekanntgegeben wurden.

Die Männer sollen demnach einen sogenannten Morning Coat oder Cutaway tragen, das Gegenstück zum Frack, der nur für abendliche Anlässe vorgesehen ist. Berichten zufolge soll damit vermieden werden, dass Prinz Harry als einziges männliches Mitglied der engsten Familie keine Uniform trägt. Laut Protokoll darf er das nicht mehr, nachdem er seine militärischen Titel mit dem Rückzug aus dem Königshaus ablegen musste. Die weiblichen Gäste sollen hingegen Kleider tragen.

+++ Prinz Philips Trauerfeier live im deutschen TV und im Stream verfolgen +++

Die Trauerfeier wird live im Fernsehen (in Deutschland von RTL) übertragen. RTL wird die Bestattungszeremonie ab 14 Uhr live begleiten. Auch auf RTL.de wird die Zeremonie im Live-Stream zu sehen sein, wie der Sender mitteilte. Frauke Ludowig und Adelsexperte Michael Begasse werden dabei live zu den Korrespondenten Katharina Delling und Ulrich Oppold nach London und Windsor schalten. Die Trauerfeier beginnt am 17. April um 15 Uhr britischer Zeit in der St. George's Chapel in Windsor. Welche Sender die Trauerfeier ebenfalls übertragen und wo Sie die Beerdigung des Royals live im deutschen Fernsehen sehen können, lesen Sie hier.

+++ Mehrere deutsche Verwandte zu Beerdigung von Prinz Philip eingeladen +++

An der Trauerfeier für den Ehemann der Queen, Prinz Philip, werden auch mehrere deutsche Verwandte teilnehmen. Auf der am Donnerstag vom Palast veröffentlichten Gästeliste sind drei deutsche Adelige zu finden, mit denen Philip über seine Schwestern verwandt war: Bernhard Prinz von Baden, Heinrich Donatus Prinz von Hessen und Philipp Prinz zu Hohenlohe-Langenburg.

Bei der Trauerfeier am Samstag in Windsor dürfen wegen der Corona-Regeln statt der geplanten 800 nur 30 Gäste dabei sein. Dass darunter auch mehrere deutsche Adelige sein werden, wurde von britischen Medien als Beweis gewertet, wie eng sich Prinz Philip dieser Verwandtschaft verbunden fühlte. Wer neben Prinz Philips Kindern und deren Ehepartnern, Prinz William, Herzogin Kate und Prinz Harry außerdem an der Beerdigung teilnehmen wird, das lesen Sie hier.

+++ Abschied vom Herzog von Edinburgh: Details zum Ablauf von Philips Beerdigung bekannt +++

Bereits zwei Tage vor der Beerdigung von Prinz Philip hat der Palast am Donnerstag weitere Einzelheiten zum Ablauf der Zeremonie veröffentlicht. Die verwitwete Königin Elizabeth II. (94) wird demnach bei dem Gottesdienst am Samstag alleine in der St.-Georgs-Kapelle in Windsor Platz nehmen. Bei einem Leichenzug im Schlosshof werden unter anderem die Kinder und Enkelkinder Philips dem Prinzgemahl das letzte Geleit geben. Der Sarg wird dabei auf einem eigens umgebauten Land Rover transportiert.

Schwer bewaffnete Polizisten patrouillieren vor Schloss Windsor vor der Beisetzung des britischen Prinzen Philip, Herzog von Edinburgh. Bild: dpa

+++ Proben vor Prinz Philips Trauerfeier für reibungslosen Ablauf +++

Bereits vor der Trauerfeier liefen in England Proben und Sicherheitsoperationen, um einen reibungslosen Ablauf der Zeremonie am Samstag zu gewährleisten. Nach Angaben der Polizei von Donnerstag war am Dienstag ein Mann in der Nähe des Buckingham-Palastes mit einer Axt festgenommen worden. Der Hintergrund blieb zunächst unklar. In Windsor, wo die Beerdigung stattfinden wird, durchkämmten Spezialeinheiten bereits Mülleimer, Briefkästen und Telefonzellen auf der Suche nach verdächtigen Gegenständen.

+++ Bürgermeister von Windsor erklärt: Briten sollen zu Hause bleiben! +++

Der Bürgermeister von Windsor fleht die Briten geradezu an, seiner Gemeinde fern zu bleiben. Die Zeremonie samt royaler Trauerprozession wird sich komplett hinter den Mauern der königlichen Residenz abspielen. Ein historischer Tag für das Vereinigte Königreich steht bevor, doch John Storys Motto lautet: Hier gibt es nichts zu sehen, gehen Sie bitte einfach weiter - oder noch besser, kommen Sie gar nicht erst her. Der Grund ist, natürlich, Corona. "Wir müssen jeden bitten, die eigene Gesundheit und Sicherheit und die von anderen ganz oben auf die Prioritätenliste zu setzen und nicht nach Windsor zu kommen", mahnte Bürgermeister Story.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de/dpa