Von news.de-Redakteurin - 06.07.2020, 10.28 Uhr

Von Meghan Markle bis Kate Middleton: Royals geschockt von Todespanik, Trennungsdrama und Palastflucht

Ein Hollywood-Drehbuchautor hätte die Royals-News der Woche nicht dramatischer formulieren können: Kate Middleton, Meghan Markle und Co. hatten mit Trennungsdramen, Todesangst und Fluchtplänen zu kämpfen.

Die Royals-News hatten diese Woche nicht nur für Kate Middleton, Queen Elizabeth II. und Meghan Markle allerhand unliebsame Überraschungen parat. Bild: Montage news.de / picture alliance / dpa

Royals-News mit Skandalen, Intrigen, Trennungen und viel Drama

Vielleicht kennen Sie ja das Szenario: Sie haben unbändige Lust auf einen Ausflug in die Welt der Reichen und Schönen, um sich an den Intrigen und Skandalen, Streitereien und Dramen zu laben, die in der Glitzerwelt vor sich gehen, doch im Fernsehen gibt es gerade kein passendes Programm? Kein Problem, machen Sie einfach einen Abstecher in die Welt der Royals - hier werden Ihre Gelüste garantiert befriedigt!

Natürlich ging es auch in dieser Woche bei den Blaublütern drunter und drüber - emotionale Qualen, zermürbende Trennungen, erbitterte Streitereien, enttäuschte Hoffnungen bis hin zu Fluchtplänen und nur um Haaresbreite verhinderte Todesdramen ließen die Königsfamilie in England nicht zur Ruhe kommen. Atmen wir also tief durch und führen uns die Royals-News der Woche noch einmal rückblickend vor Augen.

Kate Middleton enthüllt Streit im Palast und macht Trennungsschmerz öffentlich

Den Anfang machte Herzogin Kate, die sich nach wochenlanger häuslicher Isolation wieder unter Leute wagte. Beim Gärtnern für den guten Zweck enthüllte Kate Middleton nicht nur, wie sehr sie zuletzt unter einer Trennung von geliebten Menschen leidet. Die Ehefrau von Prinz William offenbarte auch, dass sich im Königshaus abermals Streitigkeiten anbahnen - und diesmal sind weder Meghan Markle noch Prinz Harry diejenigen, die sich mit anderen Royals in die Wolle kriegen!

FOTOS: Wir werfen einen Blick ins royale Fotoalbum So süß sind die kleinen Royals
zurück Weiter Seit diesem Jahr ist die britische Königsfamilie um ein weiteres Mitglied reicher. (Foto) Foto: picture alliance/Matt Holyoak/Duke and Duchess of Cambridge via Camera Press/AP/dpa Kamera

Die reinste Folter: Prinz Harry zur Trennung gezwungen

Apropos Meghan Markle und Prinz Harry: Das jüngst in die USA ausgewanderte Ex-Royal-Paar sorgte selbstredend auch für heiße Schlagzeilen. Im Falle von Prinz Harry waren diese eher trauriger Natur: Der jüngere Sohn von Prinz Charles fühlte sich nämlich neuesten Enthüllungen zufolge aufgrund einer Trennung wie im Folterkeller. Abschied nehmen musste der Prinz zudem von einer Annehmlichkeit, die ihn seit seiner Geburt begleitete.

Meghan Markle fühlte sich im Stich gelassen - und zerrt Freunde vor Gericht

Bei Meghan Markle wurden unterdessen die Karten auf den Tisch gelegt: Die Herzogin von Sussex zerrt aktuell die britische Klatschpresse vor Gericht. Dabei wird so manches Detail enthüllt, das vorher ein gut gehütetes Royals-Geheimnis war. Trotz ihrer Schwangerschaft fühlte sich Herzogin Meghan vor der Geburt von Baby Archie der Presse schutzlos ausgeliefert. Außerdem musste Prinz Harrys Frau zähneknirschend zuschauen, als ihre engsten Freunde private Informationen ausplauderten - dafür könnten Meghans Vertraute bald im Gerichtssaal stehen...

Flucht aus dem Palast! Prinzessin Beatrice vor dem Absprung, Prinz George bald verbannt?

Tiefgreifende Veränderungen bahnten sich unterdessen auch in der Königsfamilie selbst ab. Glaubt man den aktuellen Gerüchten, könnten die royalen Gemäuer bald spärlicher besiedelt sein. Kate Middleton und Prinz William beispielsweise gehen derzeit mit der Überlegung schwanger, ihre Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte aus dem Palast zu verbannen und die Dreikäsehochs auswärts unterzubringen. Nach einer neuen Bleibe schaut sich angeblich auch Prinzessin Beatrice von York um - die Verlobte von Edoardo Mapelli Mozzi hat offenbar schon ein neues Zuhause im Blick.

VIDEO: Droht dem royalen Nachwuchs Gefahr? DIESE Gespenster geistern im Palast herum
Video: news.de

Queen Elizabeth II. geschockt! Enger Vertrauter springt dem Tod von der Schippe

Selbst Queen Elizabeth II. wird in den kommenden Wochen und Monaten weder im Buckingham-Palast noch in ihrer Corona-Residenz auf Schloss Windsor anzutreffen sein. Die Monarchin ist bereits auf dem Sprung in die Ferien - dort hat die Königin dann genug Zeit, sich von den Skandalen bei Hofe und dem nur um Haaresbreite verhinderten tödlichen Unfall eines engen Vertrauten zu erholen. Na dann: Schönen Urlaub, Euer Majestät!

FOTOS: Royaler Urlaub Hier macht Queen Elizabeth II. am liebsten Ferien
zurück Weiter Royaler geht's kaum: Auf Schloss Balmoral in den schottischen Highlands verbringt Queen Elizabeth II. ihre Ferien am allerliebsten. (Foto) Foto: epa PA Chris Bacon / PA_FILES / picture alliance / dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser