The Voice Senior 2018: Überraschung! SIE kommen als Coaches zurück in die Jury

Im Winter 2018/2019 sollen bei Sat.1 Gesangstalente über 60 ihre Chance auf späten Ruhm erhalten. Die Coaches werden sich aus altbekannten Gesichtern zusammensetzen, dennoch gibt es eine Überraschung.

Lena Gercke und Thore Schölermann werden "The Voice Senior" moderieren. Bild: Jörg Carstensen / dap

Oldies but Goldies: Nach "The Voice of Germany" und "The Voice Kids" dürfen nun auch die älteren Semester bei der Gesangstalentshow zeigen, was sie auf dem Kasten haben. Im Winter 2018/19 dürfen über 60-Jährige die große Bühne von "The Voice Senior" im Sturm erobern. Wir verraten Ihnen, wer bei der neuen Sat.1-Show als Coaches fungieren wird.

The BossHoss feiern bei "The Voice Senior" ihr Comeback als Coaches

Die überraschendste Personalie dürften die Rocker von The BossHoss sein. Alec Völkel und Sascha Vollmer waren von 2011 bis 2013 fester Bestandteil von "The Voice of Germany". In der ersten Staffel konnten sie sich als Coaches von Ivy Quainoo sogar gegen ihre Konkurrenten Nena, Rea Garvey und Xavier Naidoo durchsetzen.

In den beiden Folgestaffeln lief es für die beiden weniger gut. Vermutlich auch ein Grund, warum sie sich vor Staffel 4 von ihrem Posten als Coaches zurückzogen. Doch allgemein nahmen sich The BossHoss - von einem Gastspiel bei "Sing meinen Song" im Jahre 2017 abgesehen - spürbar aus dem TV-Geschäft zurück, um sich wieder mehr auf ihre Musik konzentrieren zu können. Nun scheinen die beiden wieder Bock aufs TV-Geschäft zu haben.

Sasha, Mark Foster und Yvonne Catterfeld ergänzen die Jury von "The Voice Senior"

Doch auch Sasha kehrt zu "The Voice" zurück. Nach seinen Einsätzen als Coach bei "The Voice Kids" 2016 und 2017 will er nun bei "The Voice Senior" deutlich älteren Gesangstalenten zu spätem Ruhm verhelfen. Flankiert werden die drei Rückkehrer von zwei Coaches, die bei den aktuellen Staffeln von "The Voice of Germany" für Furore sorgten: Mark Foster, der sich 2017 vom Stamm-Juror bei "The Voice Kids" zu "The Voice of Germany" hochgecoacht hatte, und Yvonne Catterfeld, die seit Staffel 6 integraler Bestandteil von "The Voice of Germany" ist.

Entsprechend euphorisch stellt auch Sat.1-Geschäftsführer Kaspar Pflüger fest: "Wir möchten mit 'The Voice Senior' die Erfolgsgeschichte von 'The Voice of Germany' und 'The Voice Kids' fortsetzen. Mit Mark Forster, Sasha, Yvonne Catterfeld und The BossHoss konnten wir fünf glaubwürdige Musiker für die Show gewinnen. Alle haben bereits bewiesen, dass sie fantastische Coaches für unsere Talente sind."

Lena Gercke und Thore Schölermann moderieren "The Voice Senior"

Bei den Moderatoren setzt die neue Sat.1-Show ebenfalls auf bewährte Gesichter. Lena Gercke und Thore Schölermann, seit Staffel 5 von "The Voice of Germany" ein eingespieltes Team, werden durch "The Voice Senior" führen.

Die Dreharbeiten für die Blind Auditions sollen laut Bild in zwei Wochen starten. Die Ausstrahlung der insgesamt vier geplanten Folgen ist für den Winter 2018/2019 bei Sat.1 vorgesehen. An den von "The Voice of Germany" bekannten Regularien und Abläufen wird sich nichts ändern. Auch hier setzt man auf Bewährtes und lenkt nicht vom Wesentlichen ab. Freuen wir uns also auf viele Oldies von den Oldies!

Lesen Sie auch: "The Voice of Germany 2018" – Neuer TVOG-Juror: Er wird Samu Habers Nachfolger.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/kad/news.de/Sat.1

Empfehlungen für den news.de-Leser