Von news.de-Redakteurin Ines Fedder - 19.11.2015, 18.00 Uhr

"Wer wird Millionär?" Promi-Spezial in der RTL-Mediathek: Hundeleckerli für Günther Jauch

Liveticker
Günther Jauch: Er war plötzlich nur noch Zuschauer. Bild: RTL / Stefan Gregorowius
Martin Rütter hat für Jauch eine Belohnung. Ganz nach dem Motto: Machst du etwas gut, bekommst du eine Belohnung. Für den Moderator gibt es ein kleines Leckerli. "Kennen Sie Trockenpansen? Gibt es auch so in der Größe", witzelt Rütter.

21:48 Uhr - Logik-Frage für den Hundeprofi: "Haben Sie einen Stift?"

"Welches Datum ist heute, wenn ich vor zwei Tagen noch 47 war und nächstes Jahr 50 werde?"

A) 30. Dezember B) 31. Dezember C) 1. Januar D) 2. Januar

Eine Mathe-Frage, für den Hundeprofi. Kebekus hat bereits im Vorfeld bei Mathe ihre Kapitulation erklärt. Sie wird ihm sicherlich nicht helfen. Martin Rütter fragt erstmal nach einem Stift. Günther Jauch gibt ihm die Moderations-Karte zum Kritzeln. Und geht Richtung Promi-Runde spazieren. Seinen Hunde-Bombon hat er schon fast aufgegessen. Respekt!

21:52 Uhr - "Herr Jauch, Sie haben einen Denkfehler"

"Ich dachte, beim 50:50-Joker kann ich die Hälfte des Publikums anrufen", erklärt der Hundeprofi, während Jauch die Hände über den Kopf schlägt. Antwort A) 30. Dezember und C) 1. Januar sind noch offen. Die beiden verzetteln sich, Rütter erklärt: "Herr Jauch, Sie haben einen Denkfehler", das Publikum kann nicht mehr vor Lachen. "Ich denke halt in Hundejahren, so Martin Rütter. Onkel Jauch besteht darauf, dass der Tierexperte auch das letzte Datum noch einmal laut vorrechnet.

21:55 Uhr -

"Wissen Sie, was das deprimierende an dieser Sendung ist, ich muss alles selbst machen", klagt Günther Jauch. Antwort C, 1. Januar ist eingeloggt und auch richtig. "Mit einem Joker sind Sie super davon gekommen", erklärt der RTL-Moderator.

21:58 Uhr - Einen Kilometer Stehplätze bei den Oktoberfest-Toiletten

"Wo gibt es in München offiziellen Angaben zufolge ca. 1.500 Sitzplätze und einen Kilometer Stehplätze?"

A) Hofbräuhaus B) Stadion von 1860 München C) Englischer Garten D) Oktoberfest-Toiletten

"Ist es ratsam, das Publikum zu sagen, entscheiden Sie sich zwischen A und D?" fragt Rütter und Günther Jauch kann nicht an sich halten: "Das Publikum freut sich immer, wenn man sagt, welche Antwort sie gegen ihren Willen geben sollen."

81 Prozent sind für die Oktoberfest-Toiletten und liegen damit vollkommen richtig.

22:03 Uhr - Welcher Frau kann man schon 100 prozentig vertrauen?

Welches 1986 eingeführte Dokument muss bis zum 19. Januar 2033 umgetauscht werden?

A) Grüner Personalausweis B) rosa Führerschein C) gelbe Lohnsteuerkarte D) roter Reisepass

Die Dame aus dem Publikum wird gefragt und antwortet B, rosa Führerschein. Sie wirkt weniger souverän, hat die Thematik erst im Freundeskreis besprochen. "Ich hatte gehofft, sie arbeitet beim Einwohnermeldeamt", so Rütter. Jauch wirkt schon ein wenig genervt: "Sie wollte bestimmt mit Absicht eine falsche Antwort geben", so der 59-Jährige. Und legt noch weiter nach: "Welcher Frau kann man schon 100 prozentig vertrauen?" Dabei hat die Frau aus dem Publikum alles richtig gemacht. 500 Euro für der ambitionierten Zuschauerin.

22:21 Uhr - 64.000 Euro für Martin Rütter

Die rund 3,7 Millionen Einwohner welcher Insel haben bei der Wahl ihres Staatsoberhaupts kein Stimmrecht?

A) Taiwan B) Korsika C) Puerto Rico D) Madagaskar

Rütter weiß die Antwort nicht, hat aber einen "Granaten"-Joker in petto! Und der muss es für 125.000 Euro jetzt richten. Doch diese Granate ging wohl nach Hinten los. Bevor er die Antwort geben konnte, war die Zeit leider schon abgelaufen. Martin Rütter hört mit 64.000 Euro auf.

22:23 Uhr - Bis zu 125.000 Euro! Martin Rütter spendet aus eigener Tasche

Die richtige Antwort wäre übrigens Puerto Rico gewesen ... Da Martin Rütter vorher in der Firma gesammelt hat, füllt er die 125.000 Euro aus eigener Tasche auf. Starke Geste!

22:24 Uhr -

Richy Müller ist der Vorletzte, den Günther Jauch auf den Zahn fühlen darf. Auch er spielt mit dem 4. Joker.

22:28 Uhr -

Günther Jauch beklagt indes die Kinderfragen. Ihm sind die Fragen ja bereits peinlich. "Selbsterklärend", so der Moderator. Die 500 Euro Frage zieht ein wenig das Niveau an. Aus trotz fangen wir auch erst bei den ernsten Fragen an - falls die noch kommen!

22:29 Uhr -

Der 60-Jährige steht bereits bei 4.000 Euro. "Bei wem könnte es sich dem Namen nach um einen ausgewanderten Verwandten von Jim Knopf handeln?" Antwort: Jensen Button.

22:31 Uhr - Martin Rütter gibt Antwort vor

"Wer führt in der Regel eine monogame Saisonehe?"

A) Sternschnuppen B) Bakterien C) Weißstörche D) Robert Geiss

Richy Müller ist ratlos, will unbedingt einen Publikumsjoker, obwohl Martin Rütter ihm schon einen Hinweis gegeben hat. Antwort C ist eingeloggt und richtig.

22:34 Uhr -

"Welcher Berufsgruppe muss der 2015 eingeführte Mindestlohn laut Gesetzestext nicht zu 100 Prozent gezahlt werden?

A) Kellner B) Taxifahrer C) Friseure D) Zeitungszusteller

Für 16.000 Euro fragt Richy Müller das Publikum. Die sind für 72 Prozent für die Zeitungszusteller. Carolin Kebekus findet das ungerecht. "Zeitungsaustragen ist der schlimmste Job der Welt." "Die Verleger haben es geschafft, dass für sie eine Extrawurst eingeführt wurde", meckert Jauch. Recht hat er!

22:36 Uhr -

"Wer hat sich einst für 75.000 US-Dollar die Grabstelle neben Marilyn Monroe als letzte Ruhestätte gesichert?"

A) Hugh Hefner B) John F. Kennedy C) Prinz Frederic von Anhalt D) Billy Wilder

Der 50:50-Joker schmeißt C und D raus. Müller entscheidet sich für Antwort A, Hugh Hefner.

22:38 Uhr -

"Was wiederholt sich etwa alle zwölfeinhalb Stunden?"

A) Ebbe und Flut B) Eisprung beim Menschen C) Sonnenaufgang am Südpol D) ZDF-Programm

Bei Antwort D muss auch Jens Riewa lachen. Auch der Eisprung wird heiß diskutiert und aus dem Publikum kommt Gelächter. Oh, oh! Richy entscheidet sich dann doch für Antwort A und kann noch ein wenig weiter zocken. "Interessant ist Ihre Eisprung-Unsicherheit", erklärt Jauch. "Was meinen Sie, was da los wäre."

  • Seite:
  • 3
  • 4
  • 5
Empfehlungen für den news.de-Leser