03.11.2015, 17.30 Uhr

Sandra Maischberger privat: Wer sind die Menschen an ihrer Seite?

Sandra Maischberger privat: "Menschen bei Maischberger" erleben wir in der Talkshow. Mal in hitzigen Debatten, mal in emotionalen Interviews. Aber wer steht privat an ihrer Seite und was macht die Talkmasterin abseits der TV-Kameras?

Sandra Maischberger mit Ehemann Jan Kerhart Bild: picture-alliance/ dpa/ Michael Kappeler

Woche für Woche treffen sich "Menschen bei Maischberger", um in teilweise hitzigen Debatten über aktuelle gesellschaftspolitische Themen oder persönliche Schicksale zu diskutieren. Doch Was für ein Mensch steckt hinter Deutschlands großer Talkshow-Queen und wer sind die Menschen an ihrer Seite?

Sandra Maischberger privat: Kein Dasein im Rampenlicht

Sie schätzt ihr Familienleben und die damit verbundene "perfekte Dreierkonstellation", wie die 47-Jährige Moderatorin mal in einem Interview verriet. Und dieses Familienleben schirmt Maischberger auch rigoros ab. Zwar ist sie, gemeinsam mit ihrem Ehe- und Kameramann Jan Kerhart (53), immer mal wieder auf einer Veranstaltung anzutreffen, doch große Einblicke in ihr Privatleben gewähren die beiden dabei zumeist nicht. Interviews am roten Teppich sind rar und Kommentare selten. Da hat es auch niemanden mehr groß verwundert, als erst 2007, nach der Geburt ihres Sohnes Samuel, bekannt wurde, dass Maischberger und Kerhart bereits seit 1994 verheiratet sind.

Ein Leben als Mutter, Moderatorin und Geschäftsfrau

Doch auch ohne Skandale und Schlagzeilen sollte man Sandra Maischberger keinesfalls nur auf ihre Tätigkeit als Talkmasterin reduzieren. Denn was die Wenigsten wissen: Sie ist seit 2000 Inhaberin einer Produktionsfirma und macht auch ihre Sendung selbst. Gemeinsam mit ihrem Ehemann leitet sie die Vincent Television GmbH und hat neben "Menschen bei Maischberger" auch schon zahlreiche Dokumentation produziert. So porträtierte sie zum Beispiel für die ARD ihren guten Freund Alfred Biolek zu dessen 80. Geburtstag und drehte einen Film über Altbundeskanzler Helmut Schmidt.
Trotzdem findet die gebürtige Münchnerin abseits der Geschäfts- und Medienwelt noch genug Zeit für ihren mittlerweile schon achtjährigen Sohn. "Er ist mein größtes Glück und richtig niedlich", sagt sie über Samuel in einem Interview kurz nach der Geburt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/hos/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser