06.05.2014, 15.42 Uhr

«Sing meinen Song – das Tauschkonzert» 2014: Xavier Naidoo mit «Amoi seg' ma uns wieder», Sarah Connor als süße Zuckerpuppe

Sarah Connor, Xavier Naidoo und Co. versuchen sich als Volks-Rock'n'Roller und covern in Folge 3 «Sing meinen Song» 2014 auf Vox die Hits von Andreas Galabier. Das ist emotional, dramatisch - und war ein Quoten-Rekord für Vox! So sehen Sie «Sing meinen Song» im Online-Stream bei Vox Now und als TV-Wiederholung bei Vox.

«Das ist für mich das schönste Fernseherlebnis, das ich bisher gehabt habe», kündigt Andreas Gabalier die dritte Ausgabe der neuen Vox-Musik-Show «Sing meinen Song – das Tauschkonzert» an. Mit ihm steht in dieser Folge von «Sing meinen Song – das Tauschkonzert» ein echter Newcomer im Mittelpunkt, der mit Ziehharmonika, Lederhose und Haartolle alle musikalischen Genre-Grenzen gesprengt hat. Der österreichische Volks-Rock'n'Roller ist «ein wahrer Senkrechtstarter», so Xavier Naidoo.

VIDEO: Exklusives Backstage-Bild seiner neuen Show

Und genau diese Musik ist es, dieser Mix aus Volksmusik und Rock'n'Roll gesungen auf Steirisch, der die sechs prominenten Mitstreiter an ihre Grenzen bringen wird – aber auch darüber hinaus. Xavier Naidoo, Sarah Connor, Sasha, Roger Cicero, Sandra Nasic und Gregor Meyle stellen sich der ungewöhnlichen Herausforderung. Ein Lied lässt dabei alle Dämme brechen. Es ist das sehr persönliche und emotionale Lied Andreas Gabaliers an seinen Vater und seine Schwester, die er beide auf tragische Weise verloren hat. Zum ersten Mal singt er es nicht selber, sondern Xavier Naidoo singt es für ihn.

«Sing meinen Song» 2014: Vox-Musikshow mit neuem Quotenrekord, Naidoo mit «Amoi seg' ma uns wieder» auf Platz 1

Mit überaus starken 10,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern und sehr guten 2,45 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren knackte «Sing meinen Song - Das Tauschkonzert» den bisherigen Bestwert. Bis zu 2,84 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre begeisterten sich gestern für die dritte Folge, in der der Volks-Rock'n'Roller Andreas Gabalier mit seiner Musik im Mittelpunkt stand.

Im Anschluss an «Sing meinen Song - Das Tauschkonzert» blieben die Musik-Fans bei Vox und der Dokumentation «Die Andreas-Gabalier-Story», die mit sehr guten 2,31 Millionen Zuschauern ebenfalls einen neuen Bestwert erreichte (10,3 Prozent Marktanteil bei 14-59 Jahren). Der Song des Abends - das Lied «Amoi seg' ma uns wieder» gesungen von Xavier Naidoo - schoss bei den iTunes-Charts zudem auf Platz 1.

Ganze Folge «Sing meinen Song» in der TV-Wiederholung sehen

Wer es am Dienstagabend um 20.15 Uhr weder vor das TV-Gerät schafft, noch am Smartphone oder Tablet«Sing meinen Song» verfolgen kann, hat am 9. Mai noch einmal die Chance, die «Sing meinen Song»-Stars die Lieder von Andreas Gabalier singen zu hören: Vox wiederholt die dritte Episode der ersten Staffel am Freitag um 23.05 Uhr im TV.

Vox-Show «Sing meinen Song» kostenlos online bei Vox Now sehen

Wer selbst darüber bestimmen möchte, wann er sich die aktuelle Folge von «Sing meinen Song - das Tauschkonzert» anschaut, ist bei der Online-Mediathek Vox Now richtig. Bis sieben Tage nach der TV-Ausstrahlung können Sie «Sing meinen Song» dort völlig kostenlos verfolgen.

FOTOS: Gruselig oder grandios? Die Tops und Flops der Coversongs

«Sing meinen Song» bei Vox im TV - Das singen die Promis

Vox zeigte die zweite Folge von«Sing meinen Song – das Tauschkonzert» am Dienstag, 6. Mai, um 20.15 im TV. Immer dienstags zur besten Sendezeit folgen in den kommenden Wochen auch die anderen Sänger: Roger Cicero, Gregor Meyle, Sarah Connor und zum Abschluss Xavier Naidoo persönlich. Jazz-Spezialist Roger Cicero nahm sich in der aktuellen Folge des Ohrwurms «I sing a Liad für di» an, Sasha übernahm den englischen Gabalier-Song «You're Just Bein' You» und Singer-Songwriter Gregor Meyle trällerte Gabaliers ersten Hit, «So liab hob i Di», den der einst für seine einst für seine Exfreundin geschrieben hatte.

Sandra Nasic rockte mit ihrer Interpretation von «Home Sweet Home» und kündigte an:«An der Version habe ich lange gesessen, ich habe deinen Song komplett verändert. Aber der Text ist gleich geblieben.» Xavier Naidoo brachte mit «Amoi seg' ma uns wieder» das emotionalste Stück auf die Bühne. In dem Lied nimmt Andreas Gabalier Abschied von seinem Vater und seiner jüngeren Schwester, die er beide unter tragischen Umständen verloren hat. Was folgt, ist ein echter Tränenbach. Sarah Connor rundete den Abend mit dem Gute-Laune-Hit «Zuckerpuppen» ab.

«Sing meinen Song» kostenlos im Live-Stream

Wer «Sing meinen Song - das Tauschkonzert» unterwegs auf seinem Smartphone oder Tablet verfolgen will, kann für 30 Tage kostenlos die Vox Now App testen, die das komplette Vox- Programm als Live-Stream bietet. Wer «Sing meinen Song» online live am Rechner verfolgen will, hat beispielsweise die Option, das kostenpflichtige Angebot von «zattoo.com» in Anspruch zu nehmen. Für 9,99 Euro im Monat sind dort die Live-Streams von über 20 Sendern zu sehen. Außerdem gibt es auch einige kostenlose Live-Stream-Angebote im Netz, unter anderem «schoener-fernsehen.com».

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser