09.10.2019, 14.37 Uhr

Bastian Schweinsteiger: DIESE rührenden Abschiedsworte findet Angela Merkel für den "Fußballgott"

Nach 17 Jahren als Fußball-Profi hat Bastian Schweinsteiger seine Karriere beendet. In einem bewegenden Instagram-Post nahm der Weltmeister von 2014 Abschied von der großen Fußball-Bühne. Auch Angela Merkel widmete der Fußball-Legende einen rührenden Post.

Angela Merkel und Bastian Schweinsteiger im Jahr 2008. Bild: dpa

Fußball-Weltmeister und Bayern-Legende Bastian Schweinsteiger beendet seine Fußball-Karriere. Das gab der Sportler am Dienstag auf seinem Instagram-Account bekannt. Zahlreiche Sportler und Prominente, darunter auch Kanzlerin Angela Merkel, bedankten sich bei "Fußballgott" Schweini.

Bastian Schweinsteiger beendet seine Fußball-Karriere

In einem emotionalen Statement schreibt er: "Liebe Fans, nun ist die Zeit gekommen: ich werde meine aktive Karriere zum Ende dieser Saison beenden. Ich danke Euch und meinen Mannschaften @fcbayern, @manchesterunited, @chicagofire und @dfb_team - Ihr habt mir diese für mich so unglaubliche Zeit ermöglicht!" Anschließend bedankt er sich bei seiner Ehefrau Ana Ivanovic und seiner Familie für die jahrelange Unterstützung. "Und natürlich danke ich meiner Frau @anaivanovic und meiner Familie für ihre Unterstützung. Mein Abschied als aktiver Spieler stimmt mich ein bisschen wehmütig, aber freue mich auch auf die spannenden Aufgaben, die mich bald erwarten. Dem Fußball werde ich treu bleiben. 1000 Dank für die gemeinsame Zeit, ich werde Euch immer im Herzen tragen! Euer Basti."

Sie können den Post von Bastian Schweinsteiger nicht sehen? Klicken Sie hier!

Karriere-Ende nach 17 Jahren! Das sind Schweinsteigers größte Erfolge

17 Jahre lang war Bastian Schweinsteiger als Profi-Fußballer tätig, spielte für den FC Bayern München, Manchester United und den US-Klub Chicago Fire. Mit den Bayern gewann er achtmal die deutsche Meisterschaft, siebenmal den DFB-Pokal und im Jahr 2013 die Champions League. Mit Manchester United gewann er unter anderem die Europa League.Zu seinem größten Erfolg zählt allerdings der Sieg mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.In 121 Länderspielen erzielte Schweinsteiger 24 Tore, nach der WM 2014 war er bis zu seinem Abschied vom DFB-Trikot nach der EM 2016 Kapitän der Nationalmannschaft.

Endlich hat Schweini mehr Zeit für seine Familie

Die sportlichen Argumente, noch eine weitere Spielzeit bei Chicago Fire zu spielen, hielten sich in Grenzen. Mit seinem letzten Klub hatte Schweinsteiger zuletztdie Playoffs in der US-Profiliga MLB verpasst. Sein letztes Spiel seiner aktiven Karriere bestritt der Mittelfeldspieler am vergangenen Sonntag.

Ob Schweini künftig weiter im Fußball-Geschäft tätig bleiben will, ist aktuell nicht bekannt. Nach dem Ende seiner Fußball-Karriere bleibt dem 35-Jährigen nun mehr Zeit für seine Familie. Gemeinsam mit seiner EhefrauAna Ivanovic hat er zwei Kinder.

Sportler, Vereine und Fans feiern "Fußballgott" Bastian Schweinsteiger

Der Abschied der Fußball-Legende bewegt ganz Deutschland. Zahlreiche Sportler, Vereine und Fans brachten ihre Hochachtung vor Bastian Schweinsteigers außergewöhnlicher Karriere im Netz zum Ausdruck. "Für immer einer von uns. #MiaSanMia" und "FUSSBALLGOTT. FUSSBALLGOTT. FUSSBALLGOTT...", kommentierte der FC Bayern München den Abschied des ehemaligen Weltmeisters. "Glückwunsch zu einer außergewöhnlichen Karriere, @BSchweinsteiger, und alles Gute für die Zukunft!", schrieb der TSG Hoffenheim 1899 auf seiner Twitter-Seite.

Auch Schweinis ehemaliger Nationalmannschafts-Kollege Philipp Lahm widmete seinem Fußball-Kumpel einen bewegenden Post. "Nun ist es bei dir auch soweit ???? Lieber Basti, es war immer etwas Besonderes mit dir auf dem Platz zu stehen, ob in der FCB-Jugend, dem #UCL-Finale mit dem FC Bayern München oder 2014 mit dem DFB-Team (Die Mannschaft). Ich wünsche dir und der Familie alles Gute für die Zukunft! Bastian Schweinsteiger #MiaSanMia" , schreibt Lahm zu einem Foto, das ihn gemeinsam mit Schweini zeigt.

Angela Merkel veröffentlicht rührende Abschiedsgrüße an Schweinsteiger

Am Abend meldete sich schließlich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Wort. Auf ihrem Instagram-Account richtet Merkel emotionale Worte an Bastian Schweinsteiger. "Was für eine große Karriere! Bastian #Schweinsteiger bleibt ein Vorbild - als Sportler und Sportsmann.", schreibt die 65-Jährige. Dazu veröffentlicht sie vier Bilder, die sie gemeinsam mit dem Weltmeister zeigen. Weiter sagt die Bundeskanzlerin: "Alles Gute und Danke für unvergessene Fußballmomente!"

Und auch der ein oder andere Tweet seiner Fans dürfte "Fußballgott" Bastian Schweinsteiger zu Tränen rühren.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser