25.09.2019, 13.26 Uhr

Meghan Markle und Prinz Harry: Adoptions-Hammer! Herzogin Meghan will Zwillinge adoptieren

Baby-News bei den Royals: Laut einem Insider wollen Herzogin Meghan und Prinz Harry schon im kommenden Jahr wieder Eltern werden. Gerüchten zufolge plant das Paar eine Adoption von Zwillingen.

Planen Meghan Markle und Prinz Harry tatsächlich eine Adoption? Bild: dpa

Gerade erst sind Meghan Markle (38), Prinz Harry (35) und Baby Archie (4 Monate) in Südafrika gelandet, da machen bereits die ersten absurden Gerüchte über eine mögliche Adoption die Runde. Doch können diese Behauptungen tatsächlich der Wahrheit entsprechen?

Meghan Markle und Prinz Harry: Insider enthüllt angebliche Adoptions-Pläne

Zuerst hatte das australische Klatsch-Portal "New Idea" über die vermeintlichen Adoptionspläne der Royals berichtet. Demnach würden der Herzog und die Herzogin von Sussex eine Adoption von Zwillings-Mädchen planen. Einem Palast-Insider zufolge soll das royale Traumpaar schon seit Längerem über eine Adoption nachdenken. "Meghan und Harry sprachen über ihre Liebe zu Kindern. Und sie sind sich einig, dass sie in naher Zukunft adoptieren wollen, wobei Meghan darauf bestand, dass sie auch noch eigene Kinder haben will.", zitiert das Online-Portal die namentlich nicht genannte Quelle.

Zwillinge für Herzogin Meghan? Queen Elizabeth II. wurde bereits eingeweiht

Sogar Queen Elizabeth II. soll bereits über die angeblichen Adoptionspläne informiert worden sein, heißt es in dem Bericht. Auch soll Meghan ausführlich mit ihrer Mutter Doria Ragland über ihre Familienplanung gesprochen haben. Nun hoffen Meghan Markle und Prinz Harry, dass sie einem bedürftigen Kind schon bald ein neues Zuhause anbieten können.

Adoptionsprozess soll bereits laufen

Es wird vermutet, dass die Adoption möglicherweise mit Hilfe von Harrys Wohltätigkeitsorganisation "Sentebale's Mamohato Children's Center" in Lesotho abgewickelt wird, die benachteiligte und verwaiste Kinder unterstützt und dem Prinzen sehr am Herzen liegt. Wie "New Idea" weiter behauptet, soll das Paar bereits seit Monaten in Kontakt mit einer Adoptionsagentur stehen.Obwohl es wahrscheinlich ist, dass der Adoptionsprozess langwierig sein wird, hoffen die beiden, dass sie ihr zukünftiges Kind oder ihre künftigen Kinder bereits Anfang nächsten Jahres nach Hause bringen können.

Lesen Sie auch: Baby-Boom und Tränen-Drama: DIESE Royal-News kamen unerwartet!

Buchmacher sicher: Herzogin Meghan und Harry adoptieren zweites Kind

Die Gerüchte über eine mögliche Adoption kommen nur wenige Monate, nachdem der Herzog von Sussex bekannt gegeben hat, dass er und seine Ehefrau Meghan maximal zwei Kinder haben wollen. Es bleibt daher abzuwarten, ob die aktuellen Gerüchte um eine mögliche Adoption tatsächlich der Wahrheit entsprechen. Zumindest "New Idea" scheint sich bereits ziemlich sicher, dass der angeblichen Adoption nichts mehr im Wege steht. Sogar von einer baldigen Erklärung des Buckingham Palasts ist dem Artikel die Rede. Auch die britischen Buchmacher sprechen den Gerüchten über eine mögliche Adoption eine 5:1-Chance zu.

Es wäre allerdings nicht das erste Mal, dass über eine Adoption beim royalen Traumpaar spekuliert wird. Damals hieß es, Meghan und Harry würden ein Baby aus Afrika adoptieren. Bewahrheitet haben sich derartige Behauptungen jedoch nie.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser