24.05.2019, 10.21 Uhr

Prinz Harry: Kokain-Schock! DIESER Drogen-Skandal erschüttert den Buckingham Palast

Die britische Armee verfolgt eine Null-Toleranz-Drogenpolitik. Wer dagegen verstößt, fliegt. Corporal Frankie O'Leary, der gemeinsam mit Prinz Harry in Afghanistan gedient hat, wurde nun positiv auf Kokain getestet.

Ein Kamerad von Prinz Harry wurde positiv auf Drogen getestet. Bild: dpa

Drogen-Skandal im britischen Königshaus! Ein ehemaliger Afghanistan-Kamerad von Prinz Harry, Corporal Frankie O'Leary, wurde positiv auf Kokain getestet. Weil er den Drogentest nicht bestanden hat, fliegt der Unteroffizier nun aus der Armee. Laut der britischen "Daily Mail" verfolgt die britische Armee eine Null-Toleranz-Drogenpolitik und macht dabei keinerlei Ausnahmen. Ein Freund O'Learys erklärte gegenüber der "Daily Mail": "Er weiß, dass er einen großen Fehler gemacht hat und dass es ihn den Job gekostet hat, den er liebte."

Prinz Harry unter Schock! Drogen-Skandal erschüttert den Buckingham Palast

Prinz Harry und Frankie O'Leary dienten gemeinsam in Afghanistan. Der Ehemann von Meghan Markle war vonMitte Dezember 2007 bis Ende Februar 2008 im Rahmen des ISAF-Einsatzes in der Provinz Helmand im Süden Afghanistans stationiert. Ebenso wie seine Kameraden nahm der heute 34-Jährige damals an Fronteinsätzen teil. Lange wussten nur wenige Journalisten davon. Als dieser Umstand aber immer bekannter wurde, wurde Prinz Harry aufgrund von Sicherheitsbedenken Ende Februar 2008 vorzeitig abgezogen und kehrte nach England zurück.

Koks-Schock! Afghanistan-Kumpel von Prinz Harry fällt durch Drogentest

Laut "Daily Mail" wurden nebenCorporal Frankie O'Leary drei weitere Soldaten positiv auf Kokain getestet. Alle vier sind dem Medienbericht zufolge Mitglieder desHousehold Cavalry Mounted Regiment, dem berittenen Wachregiment der britischen Armee. In dieser Funktion hatte der Koks-Corporal auch die Wagenprozession bei der Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry zu Pferde begleitet.

Prinz Harry (Archivfoto vom 02.03.2008), als er nach rund fünf Monaten als Soldat in Afghanistan nach Großbritannien zurückgekehrt ist. Bild: dpa

Lesen Sie auch: Nippel-Blitzer und Drogen-Partys! Ein Ehe-Jahr voller Skandale

Drogen-Skandal überschattet Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry

Es ist nicht das erste Mal, dass das alte Regiment von Prinz Harry in die Schlagzeilen gerät. Bereits kurz vor der Hochzeit kam es zu einem pikanten Drogen-Skandal. Bereits damals war von einem "massiven Kokain-Problem" innerhalb des Regiments die Rede. Vier Soldaten der Household Cavalry wurden im März 2018 in einem Pub beim Schnupfen von Kokain erwischt.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser