Prinzessin Madeleine von Schweden: Mager-Schock wegen Ehe-Krise! Madeleine vom Ehemann sitzengelassen

Große Sorge um Prinzessin Madeleine von Schweden: Mitgenommen und sichtlich erschlankt soll sich die Schweden-Prinzessin bei ihrem jüngsten Auftritt gezeigt haben. Schuld daran soll die andauernde Ehekrise mit Mann Chris O'Neill sein.

Prinzessin Madeleine von Schweden und Chris O'Neill sind seit 2013 verheiratet. Bild: dpa

Es scheint bislang nicht das beste Jahr für die Schweden-Royals zu sein. Abgesehen von den neuerlichen Gesundheitssorgen um Prinz Daniel, den angeblichen Streiterein zwischen König Carl Gustaf und Prinz Daniel, sorgt nun auch Prinzessin Madeleine von Schweden (36) für besorgte Fan-Gesichter. Der Grund: In ihrer Ehe mit Chris O'Neill (44) soll es mächtig kriseln. Wie sehr die Schweden-Prinzessin unter den angeblichen Eheproblemen leidet, soll nun ihr jüngster Auftritt belegen.

Prinzessin Madeleine von Schweden: Abgemagert wegen Ehe-Krise mit Chris O'Neill?

Wie das Portal "inTouch" unter Berufung auf schwedische Medien berichtet, soll die 36-Jährige immer dünner werden. Bei derJubiläumsgala der "World Childhood Foundation" in Schweden sorgte Prinzessin Madeleine für heftige Spekulationen, da sie abermals ohne ihren Ehemann bei einer öffentlichen Veranstaltung erschien. Stattdessen soll die Blondine sichtlich mitgenommen gewirkt haben, heißt es. Ein Indiz für eine Ehekrise?

Prinzessin Madeleine von Ehemann sitzengelassen! Chris bleibt lieber in den USA

Bereits vor einigen Wochen sorgten Prinzessin Madeleine und ihr Ehemann Chris O'Neill für unschöne Schlagzeilen. Das Paar stecke in einer handfesten Ehekrise, hieß es damals unter anderem.Der Grund für das Ehe-Drama sind angeblich Chris' wilde Partynächte. Auch bei ihrem aktuellen Termin in Stockholm ließ der gebürtige Amerikaner seine Frau lieber allein und blieb stattdessen in den USA, wo die beiden gemeinsam mit ihren drei Kindern leben.

Vernachlässigt Chris O'Neill seine Ehefrau?

Es heißt, Chris habe sich komplett in seine Karriere vertieft."Er ist gestresst, reist viel, schläft zu wenig und isst oft ungesund. Madeleine ist zutiefst besorgt", zitiert das schwedische Blatt "Hänt Extra" einen Insider. O'Neill selbst machte in der Vergangenheit keinen Hehl daraus, offen über die Schwierigkeiten in seiner Ehe mit Prinzessin Madeleine zu sprechen."Mit einer Prinzessin verheiratet zu sein, hat seine Herausforderungen. Mein Leben ist komplizierter geworden!", gestand der 44-Jährige damals.

Ob die aktuellen Krisen-Gerüchte tatsächlich der Wahrheit entsprechen, ist unklar. Der schwedische Palast hat sich bislang nicht zu der angeblichen Ehekrise zwischen Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill geäußert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser