Meghan Markle: Fettnäpfchen-Alarm! DAMIT sorgte Herzogin Meghan für Gelächter

Arme Meghan Markle! Nach diversen Mode-Patzern ist die Frau von Prinz Harry am Wochenende erneut in die Schlagzeilen geraten. Abermals hatte Herzogin Meghan mit einem peinlichen Fauxpas für Gelächter gesorgt. Was war geschehen?

Der britische Prinz Harry (r) und seine Frau Meghan, Herzogin von Sussex, bei der jährlich stattfindenden Royal British Legion Festival of Remembrance in der Royal Albert Hall. Bild: dpa/Chris Jackson

Spätestens seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry ist Meghan Markle zu einer echten Stilikone geworden. Frauen auf der ganzen Welt versuchen verzweifelt ihre Looks zu kopieren. Kein Wunder, dass ihre Outfits normalerweise innerhalb von Stunden ausverkauft sind, nachdem sie in ihnen fotografiert wurde. Doch selbst bei einem Mode-Profi wie Herzogin Meghan geht mal etwas schief, wie ein aktueller Auftritt der 37-Jährigen zeigt.

Meghan Markle blamiert sich in der Royal Albert Hall

Gemeinsam mit ihrem Mann Prinz Harry und anderen Familienmitgliedern war die werdende Mutter am Samstag, dem 10. November, zum Royal British Legion Festival of Remembrance in der Royal Albert Hall erschienen. Auf den ersten Blick sah die ehemalige Schauspielerin unglaublich schick aus. In einem schwarzen Stella McCartney-Mantelkleid, das ihren Babybauch dank einer großen Schleife geschickt verdeckte, war Meghan Markle zweifelsohne ein echter Hingucker. Und dennoch leistete sich die Herzogin von Sussex in der Royal Albert Hall einen peinlichen Fehltritt.

Mode-Fauxpas! Herzogin Meghans Strumpfhose sorgt für Gelächter

Trotz ihres glamourösen Auftritts blieb Meghans kleines Missgeschick nicht unentdeckt. Auf Fotos, die der britische "Mirror" auf seiner Internetseite veröffentlichte, ist klar zu erkennen: Meghans hautfarbene Sturmpfhose ist übersät von dunklen Flecken. Auch bei der Farbauswahl ihrer Strumpfhose hatte Meghan ganz offensichtlich mal wieder daneben gegriffen, befinden zahlreiche Royal-Anhänger. Auf Twitter sorgte Meghans unpassende Flecken-Strumpfhose für reichlich Lacher. Eine Person schrieb: "Da zieht Meghan schon mal ihren tollen "Stella McCartney"-Mantel von ihrem Cardiff-Besuch an und ich kann nur auf ihre Strumpfhose starren." Ein anderer Twitter-User setzt noch einen drauf: "Was ist mit Meghan Markles Strumpfhosen passiert? Hat sie ihren Wein verschüttet?"

Royal-Fans nehmen Prinz Harrys Frau in Schutz

Andere Royal-Fans empfanden die Kritik jedoch als äußerst beleidigend und betonten, wie schwierig es sein kann, Strumpfhosen zu finden, die zu Ihrer Hautfarbe passen."Es tut mir so leid für Meghan Markle, weil jede ihrer Bewegungen genau unter die Lupe genommen wird, weil sie Amerikanerin ist, eine Bürgerliche, Ältere und Gemischtrassige. Und jetzt sprechen sie über die hautfarbene Strumpfhose, die nicht genau ihre Hautfarbe trifft. Das ist ein normales Problem für farbige Frauen", argumentiert ein anderer Twitter-Nutzer. Ein anderer fügte hinzu: "Haben wir wirklich nichts Besseres, als über Meghan Strumpfhosen zu sprechen?"

Nicht der erste modische Fehltritt von Meghan Markle

Dies ist nicht das erste Mal, dass die Herzogin wegen ihrer Strumpfhosen-Wahl unter Beschuss geraten ist.Im Mai trug sie im Buckingham Palast eine ganz ähnliche Strumpfhose und wurde dafür ebenfalls kritisiert. Seitdem zeigte sich Meghan Markle vorzüglich mit nackten Beinen in der Öffentlichkeit. Doch auch damit fiel Herzogin Meghan nicht immer unbedingt positiv auf. Bei ihrer Reise durch Neuseeland sorgte Meghan nicht nur mit einem Slip-Blitzer für Schlagzeilen, sondern auch mit ihren nackten Füßen. Auch ein Royal ist eben nur ein ganz normaler Mensch!

Lesen Sie auch:Nippel-Blitzer und Bein-Schlitz! Peinliche Fehltritte von Herzogin Meghan.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser